Samstag, 20. August 2011

Krebsfest im IKEA Halle/ Leipzig 2011

Vorgestern fand das diesjährige Krebsfest im IKEA Halle/ Leipzig statt und wir waren zum ersten Mal dabei.

Hier ein paar Impressionen, damit ihr mal einen Eindruck von der Fressorgie bekommt:


diese fiesen kleinen Dinger hatten jeweils nicht wirklich viel Krebsfleisch zu bieten
(Gott, war das vielleicht ein Gefriemel!)


die Süßwasserkrebse dürfen erst ab dem zweiten August-Mittwoch gefangen werden
(= Eröffnung der Krebssaison) ...


... und so findet das Krebsfest bei IKEA stets im August statt (alle Jahre wieder)




Nach ...
- einem Glas mildem Sekt
- unzähligen roten Schalentierchen
- gefühlten tausend Minibaguette-Stücken mit Kräuterbutter
- einem grünen Wackelpudding
- einem Apfelkuchen mit Schlagsahne
- insgesamt vier Schnäpsen (meine bessere Hälfte trat sämtliche Aquavits an mich ab, weil er diesen Schnaps eklig findet) und
- etlichen Trinkliedern (Animation zum Verzehr von Alkoholika!!!)
... war ich nicht nur extrem kurz vorm platzen, sondern auch durchaus schon ziemlich fahruntüchtig :)

Also ließ ich schweren Herzens den besten Mann der Welt ans Steuer meines geliebten Autos am Ende dieses bezaubernden Abends.

Nächstes Jahr sind wir übrigens wieder mit von der Partie, weil es uns so gut gefallen hat ;) nicht wieder dabei, weil wir keine Tierquälerei (die Krebse durchleben einen 3-5 minütigen qualvollen Todeskampf im kochenden Wasser, bevor sie sterben) unterstützen wollen! :(


Kommentare:

  1. Bestimmt hast Du für alle ein paar Krebschen mitgegessen und einen Aquavit mitgetrunken, deshalb konntest Du das Platzen verhindern.... Euer Restaurant sieht ja toll aus... Sehr wahrscheinlich brauchst Du jetzt tagelang keine Nahrung mehr aufzunehmen....

    AntwortenLöschen
  2. Boah, ich bin neidisch! Bei euch kriegt man Mini-Baguette mit Kräuterbrot? Bei uns nur irgendein labbriges Volkornbrot (das ist ja im Prinzip nicht schlecht, aber bitte nicht labbrig und zweitens passt zu so einem netten Abend viel besser Baguette!). Damit ist auch geklärt, wieso euer Krebsessen teurer ist als bei uns ...! ;)

    Den Schnaps mag ich auch nicht, aber irgendwie findet man ja immer einen Abnehmer! :P

    Ich glaube, ich gehe dieses Jahr nicht zum Krebsessen, ich habe so viele Berichte gelesen, wie die armen Krebse zu Tode kommen, das finde ich ganz schön ekelig. Habe mir darüber aber vor meinem ersten Krebsessen auch (das muss ich leider zugeben) auch so gar keine Gedanken gemacht. Naja, Tradition wird das bei mir sicherlich nicht. Traditionen sind zwar schön und gut, aber nicht jede muss man ewig fortführen ...:D

    AntwortenLöschen
  3. Herrjeh, das wusste ich nicht!
    Weil der Schwedische Flusskrebs beinahe ausgerottet ist, wird offenbar sogar aus China importiert! :(

    Siehe hier:
    http://tierfreunde-rheinland.forenking.com/t2736-ikea_krebsessenbitte_protestieren_sie_mit_uns.html

    Dann gibt es eben kein Krebsfest nächstes Jahr. Mein Freund ist sowieso kein allzu großer Fan vom Geschmack der Tiere aus dem Wasser und hatte vergeblich nach einer Portion Köttbullar gefragt (leider gab's die nur für Kinder)...

    AntwortenLöschen
  4. Ein Köttbullar-Fest würde doch auch genügen - aber wie kommen die Köttbullars zu Tode..... grübel..

    AntwortenLöschen
  5. Als Vegetarier halte ich mich hier jetzt mal vornehm zurück... :X ;)

    Pflanzenesser sind bei IKEA anscheinend aber sowieso nicht wirklich vorgesehen - für meine Rückmeldung zu Kirstens Coaching war ein Bistro-Gutschein angekündigt. Der kam in Form eines Guscheins für einen HotDog. Und da ich ein anderes Mal meine Meinung auch über diesen lustigen Rechner im Restaurant kundtat, bekam ich ebenfalls einen Gutschein - über eine Portion Köttbullar. :O Hallo? Ich will kein geschreddertes Tierleid!? Hmpf.

    AntwortenLöschen
  6. Das war bestimmt ein schöner Abend Ich hab noch nie Krebse gegessen, ich glaub, das ist mir zu anstrengend, und so richtig appetitlich find ich solche Tiere auch nicht. Aber für Kräuterbagette und Aquavit würd ich schon mal ne Dreiviertelstunde fahren, und für Kuchen sowieso :-) Vielleicht nächstes Jahr...
    Vegatarier bin ich allerdings nicht, auch wenn Fleisch nicht meine Hauptspeise sein muss. Vom Grill ess ich zum Beispiel am liebsten Käse.

    AntwortenLöschen
  7. Das waren ja echt fiese Bistrogutscheine. Wir essen eigentlich ziemlich wenig Fleisch - aber immer noch - und im Ikea-Restaurant ist mir was richtig Vegetarisches auch noch nicht begegnet.... höchstens Salat ohne was.... aber den bekommt man sicher nicht mit einem Köttbullar-Gutschein...

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde sagen, es gibt auch oft (oder immer?) vegEtarische Gerichte. Nudeln mit irgendwelchem Gemüse, letztes Mal hatte ich Nudeln mit Tomatensoße, da war auch nix Fleischliches drin.

    AntwortenLöschen