Donnerstag, 22. Dezember 2011

Duell der Lebkuchenhäuser

Wie bereits angekündigt, werden jetzt endlich die Bilder der beiden soeben fertiggestellten Lebkuchenhaus-Varianten vorgestellt.

Links seht ihr das Zweithaus für meine Großeltern (mit alkoholisiertem Weihnachtsmann, der ständig nach vorne kippte) und rechts die Variante meiner besseren Hälfte (mit Pappfiguren) für seine Oma.






Rückansichten
(dafür habe ich mir nicht besonders viel Mühe gegeben, 
weil diese Seite sowieso stets zur Wand zeigen wird *g*)


Favorina Vs. Dr. Oetker


Das dritte Haus im Bunde (PEPPARKUS von IKEA), das für unsere Wohnung vorgesehen ist, werkeln wir aus Zeitgründen wohl erst nach Weihnachten - dann aber als Gemeinschaftsprojekt :)

Kommentare:

  1. Die sind ja wunderschön geworden - jetzt kann Weihnachten kommen. Viel Spaß beim Knuspern und an die Hexe denken :-) Ich hab schonmal heimlich genascht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Da ist eine schwarze Miezekatze auf dem Dach! Wie cool!
    Da ich noch nie so ein Dings zusammengebaut habe (na gut, doch, wir haben vor Urzeiten mal selbst eins gebacken und dekoriert - ich kann mich aber nur noch dunkel erinnern) - wie war das Zusammenbasteln? Ist in den Packungen ein Super-Geheim-Klebe-Pamp enthalten, der die Platten auch sofort dort hält, wo sie halten sollen, oder standet ihr stundenlang daneben, das Dach vorm Abrutschen bewahrend?

    AntwortenLöschen
  3. Das ist etwas, was ich noch nie gemacht habe, weder als Kind noch als Mama...
    Sehen toll aus, Eure Häuschen, wir sollen hoffentlich nicht entscheiden, wer aus dem Duell als Sieger hervorgeht!
    (die Form find ich beim rechten besser, die Figuren beim linken, das rechte hat ne coole schwarze Katze auf dem Dach,...Entscheidung nicht möglich)

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben die früher selbst gebacken - aber nie gerne gegessen. Daher haben wir uns auch von der Tradition "gelöst". :P

    Deine Lebkuchenhäuser sind aber richtig schnuckelig geworden, vielleicht sollten wir nächstes Jahr mal wieder ... . ;)

    AntwortenLöschen
  5. @ Timeless
    Ach deshalb sind da inzwischen Lücken auf dem Dach! ;)

    @ daisy
    Den Klebepamp muss man für gewöhnlich selbst anrühren (Eiweiß und viiiiiiiiiiel Puderzucker) und das Zeug trocknet einfach wahnsinnig langsam. In meiner Packung war dann übrigens der goldwerte Tipp, dass man zum anfänglichen Fixieren etliche Zahnstocher verwenden solle. Hat uns viel Zeit und Schweiß erspart. Und mal ehrlich: Wer hat schon Lust auf eingeschlafene Arme (durchs ewige Halten)? ;)

    @ Judy
    Keine Angst - das sollt ihr natürlich nicht :)
    Mit dem Duell war eher der Herstellervergleich gemeint. Ich finde ja auch, dass jedes Haus Vor- und Nachteile besitzt und schließe mich da deiner detaillierten Auswertung voll und ganz an ;)
    Schade, dass ich keine Fotos von meinem richtigen Kunstwerk von vor 2 Jahren mehr finden konnte: DAS war nämlich im direkten Vergleich ein absolutes Traumhaus! War von IKEA (damalige Variante), wenn mich nicht alles täuscht...

    @ mony
    Danke und ja: solltest du unbedingt! Ich finde die als Weihnachtsdeko supertoll und zum essen teilweise zu schade. Unsere finde ich jetzt aber nicht derart gelungen, dass ich sie nicht anknabbern würde. Mal sehen, was die Beschenkten damit anstellen werden :)
    P.S.: Dass wir es derzeit einfach nicht schaffen, zur gleichen Zeit am Telefon zu sein, ist inzwischen echt lustig geworden *lol* Du rufst aber auch echt immer dann an, wenn ich es nicht mitbekomme (z.B. wenn ich mich im Tiefschlaf befinde) und bei meinem Rückruf (Stunden später) geht es dir offenbar stets genauso ;)
    Falls wir uns bis morgen nicht nochmal hören sollten: Ich wünsch dir ein tolles Weihnachtsfest, Süße! :)

    AntwortenLöschen