Sonntag, 26. Februar 2012

Filmkritik: Ghost Rider 2 - Spirit of Vengeance

Eines vorab: das war vorgestern Abend einer der schlechtesten Filme, die ich in den vergangenen fünf Jahren gesehen habe und ihr wisst bestimmt inzwischen, wie oft ich ins Kino gehe?!?
Wären wir nicht zu viert in diesem bescheuerten Film gewesen, hätte ich den Kinosaal mit Sicherheit bereits nach spätestens 30 Minuten verlasssen. Ernsthaft.
Und das, obwohl ich eigentlich total auf Comic-Adaptionen stehe (ausgenommen X-Men und Fantastic Four)!


mit dem Ghost Rider zu Hause braucht man nie wieder zu heizen


HANDLUNG:

Da gab es eine? Tatsächlich??? Ist mir offenbar entgangen.
Schwankend zwischen ungläubigem Staunen, entsetztem Kopfschütteln und Selbstbemitleidung aufgrund des Fehlgriffs bei der Filmauswahl habe ich eigentlich nur Folgendes mitbekommen:

1) Johnny Blaze (Nicholas Cage) will seinen Fluch als lebende Rache-Fackel loswerden und offenbar ist das gar nicht mal so schwer, wie man in Teil 1 noch vermutete. Er leidet nämlich wirklich sehr unter dieser Feuer-Bürde mit dem ''Schäm-dich!''-Blick und möchte wieder ein normales Leben führen.

2) Ein dämlich dreinschauender, sich cool und soooooo erwachsen gebender Junge soll vorm Teufel-Daddy beschützt werden, der gerne in sein Kind umziehen will. Ähhm ... ja.

3) Die mit extrem furchtbar nervigem Fake-Akzent sprechende Mama ist natürlich dagegen. Dank offenbar wischfestem Kajalstift macht sie auch in stressigen Situationen eine gute Figur - perfekt geschminkt kämft und flieht es sich nämlich am besten.

4) Happy End? Selbstverständlich!


In ersten Teil klappte nur im Dunkeln die Verwandlung. 
Habe ich da etwa was verpasst?


FAZIT:

Leute, tut euch bitte diese Ausgeburt an verschwendetem Filmmaterial nicht an!!!

Ich wünsche Nicholas Cage (und damit auch allen Filmfans) von ganzem Herzen, dass er sehr bald seinen Schuldenberg abgebaut hat, damit er wieder in guten Filmen mitspielen kann und nicht mehr auf jedes Drehbuch angewiesen ist, das als Gewinner eines Preisausschreibens unter Erstklässlern hervorgegangen sein könnte.

Der komplette Cast überzeugt sowas von überhaupt nicht und lässt eher vermuten, dass man sich da 'Könner' à la GZSZ ins Boot geholt hat. Selbst der talentierte Cage kommt (ich vermute aufgrund des brillanten Drehbuchs) rüber, als wäre er auf Koks oder ähnlichem.
Man bekommt den kompletten Film über nicht den Gedanken aus dem Kopf, dass es sich bei dem Ganzen womöglich entweder um einen grausamen Scherz handelt oder aber ein filminterner Wettkampf um die Goldene Himbeere entbrannt ist - wahrscheinlich beides. Damit könnte im Erfolgsfall Herr Cage mit Frau Bullock gleichziehen, die diese ungeliebte Frucht bereits neben ihrem Oscar zu Hause stehen hat. Briefbeschwerer kann man halt immer gut gebrauchen ;)

Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass mir der erste Teil echt gut gefallen hat. Eine derartige Fortsetzung zu produzieren war daher umso mehr ein gewaltiger Fehler. Auch den 3D-Mist in Teil 2 hätte man sich und v.a. den Zuschauern aufgrund des Aufpreises echt (er)sparen können :(



derartiges Rumgefratze vom Oscar-Preisträger Cage 
muss man leider häufiger im Film ertragen


Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder den Kinotrailer für all diejenigen, die ich mit der Rezension noch nicht völlig verschreckt habe: *klick*

Kommentare:

  1. Danke für den Anti-Tipp :-) ,der war klar und deutlich!
    Schade, den Cage sehe ich manchmal ganz gerne. Dann hoffe ich mal auch, dass er das nächste Mal einen besseren Film erwischt...

    AntwortenLöschen
  2. Von der ''Vermächtnis''-Reihe fehlt z.B. noch ein Teil zur Trilogie und da der letzte Film der Reihe am Ende einen Cliffhanger hat, lässt mich das stark hoffen :)
    Das sind z.B. zwei der Filme mit Nic Cage, die ich echt gut finde. ''Stadt der Engel'' natürlich auch... ;)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Tipp. Für den Film wäre ich wahrscheinlich eh nicht ins Kino gegangen, aber nun ist mir auch ein Dvd/Fernseh-Flop vorgebeugt. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hoffentlich hattest du genügend leckeres Popcorn? Ich finde schon den Trialer im Fernsehen für den Film so merkwürdig, ich wäre da sowieso nicht für ins Kino gegangen. Das ist aber auch nicht so meine Sparte ... ;)

    AntwortenLöschen
  5. ...solch verschmurgelte Figuren tu ich mir nicht an.... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt furchtbar - wirklich schade, um die verlorene Lebenszeit.... ;)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  7. Wow - so viel Rückmeldung von euch! :)
    Und das bloß, weil ich euch vor einem gewaltigen Fehler bewahren wollte, den ihr offenbar sowieso nicht begangen hättet xD

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab ihn mir Freitag Abend angesehen
    das war so Körperverletzung das ich mitten im Film eingeschlafen bin XD
    Aber du hast vollkommen Recht, kann ich nur zustimmen XD hätte ich das vorher gewusst dann hätte ich ihn mir gar nicht erst angetan x___x
    und dabei ist Nicolas Cage eig 'n guter Schauspieler...
    Und dann SOWAS XD
    sie hätten sich schon mehr Mühe geben können, naja ist aber jetzt auch egal :D ich hoffe nur das kein weiterer Teil davon rauskommt xD das würde mir Für Cage voll Leid tun :x

    AntwortenLöschen
  9. Fürs einschlafen war er mir persönlich LEIDER zu laut ;)
    Schade, dass du meine Warnung nicht schon eher gelesen hattest, da wäre dir so einiges erspart geblieben - v.a. das Eintrittsgeld :)

    AntwortenLöschen