Sonntag, 13. Mai 2012

Filmkritik: The Avengers

Nachfolgend vorgestellter Film wurde bereits vor 8 Tagen von mir im Kino gesehen. Wenn zuletzt nicht so viel zu tun gewesen wäre (Prüfungsanmeldung & Co.) hätte ich auch schon deutlich früher darüber berichtet.
Meine Kritik zum davor angeschauten Film Spieglein, Spieglein... (sah ihn schon am 21.04.) verschiebe ich bis zur Sichtung von Snow White and the Huntsman, weil sich da recht gut ein direkter Vergleich beider Filme um das gleiche Märchen anbietet. Ansonsten bin ich bisher ja eher chronologisch vorgegangen *g*

Angekündigt als DAS Kinoereignis des Jahres, sind wir äußerst gespannt auf The Avengers gewesen. Nun möchte ich euch den Film kurz vorstellen und am Ende mitteilen, ob sich der Kinobesuch lohnt oder ihr das Geld besser doch in etwas anderes (vom Preis her wäre z.B. ein Restaurantbesuch zu zweit etwa genauso teuer) stecken solltet :)




HANDLUNG:

Tja, was kann man darüber schon schreiben? Es ist schließlich ein Actionreißer mit einer zumindest für den europäischen Filmegucker ungewohnt großen Portion Patriotismus :)
Eine dunkle (außerirdische!) Bedrohung für die Menschheit erfordert den Einsatz von den meisten uns bekannten MARVEL-Superhelden [OT: Spideys Filmrechte liegen ja leider bei Sony und um den fehlenden Einsatz der 'Fantastic Four' bin ich wirklich nicht bestürzt - wären hier irgendwie nicht passend gewesen; Hugh Jackman als Wolverine hätte das ohnehin gigantische Budget wahrscheinlich gesprengt].

Thors lächerlicher Halbgott-Bruder Loki (ihr erinnert euch bestimmt; ansonsten ist hier der Link zu meiner Thor-Kritik) muss mal wieder seinen gekünstelten Frust ablassen und sucht sich dafür - wen wundert's - die Erde aus. Dort möchte der Größenwahnsinnige mit Hilfe eines Raum-Zeit-Portals und einer Armee aus hässlichen Aliens die Menschen unterdrücken und beherrschen. Aha.

Wirklich interessant wird es erst dann, wenn sich die Superhelden rund um den S.H.I.E.L.D.-Leiter Nick Fury (Samuel Jackson) trotz völlig unterschiedlicher Charaktere und Fähigkeiten - nebst ausgeprägten Macken/ Neurosen - für den guten Zweck zusammenschließen müssen. Dieser Zweck ist: Aliens vermöbeln!
Die zum größten Teil von Iron Man (Robert Downey Jr.) stammenden Sprüche sind der Hammer! So sagt der Mann mit der blechernen Rüstung zu Hawkeye (Jeremy Renner): ''Spring auf, Legolas.'' xD

Wie das Ganze am Ende ausgeht, könnt ihr euch sicherlich schon denken ;)
Kleiner Tipp noch: bleibt bitte noch etwas bis kurz nach dem ersten Filmabspann sitzen. Da gibt's nämlich - wie eigentlich fast immer bei Marvel-Filmen - noch einen kleinen Teaser...




FAZIT:

The Avengers ist ein echt genialer Film!!!

Abgesehen von der etwas öden und irgendwie schon tausendfach erzählten Story hat er eigentlich alles, was ein richtig guter Actionfilm braucht: tolle Darsteller (Ausnahme: Tom Hiddleston ist ein bisschen zu niedlich besetzt für Loki, dem man die Boshaftigkeit irgendwie nie so ganz abkauft), beeindruckende Effekte, Spannung und ein Drehbuch, dass die einzelnen Charaktere wunderbar herausarbeitet und nicht allzu oberflächlich bleibt.

In den letzten 25 Minuten des Films fühlte ich mich übrigens ein wenig an Transformers 3 (Kritik siehe hier) erinnert. Die Zerstörung von New York wies wirklich einige beeindruckende Parallelen auf ;)

Von den Darstellern stechen Mark Ruffalo als Hulk (inzwischen der dritte nach Eric Bana und Edward Norton; meiner Meinung nach der bisher beste) und Robert Downey Jr. ganz besonders positiv hervor. Dass Iron Man mit eines der Zugpferde dieses Films werden würde, konnte man aber auch schon an den Trailern erkennen. Chris Evans als Captain America wirkt einstweilen etwas zu grüblerisch und Schnuckiputz Chris Hemsworth als Donnergott hat wohl eher nur einen Zweck zu erfüllen: das weibliche Publikum zu begeistern ;)

Zu guter letzt möchte ich noch loswerden, dass 3D hier absolut nicht notwendig gewesen wäre. Falls ihr also ein Kino in der Nähe habt, das den Film ohne diesen teuren Effekt anbietet, dann geht besser dorthin und spart euch den Aufpreis.




Hier findet ihr den Trailer zum Film.

Kommentare:

  1. Ist das normal, dass da gleich eine ganze Reihe Comic-Helden vorkommen? Kenn mich da ja gar nicht aus und das wird wohl auch nicht besser werden.
    Aber schön, wenn´s für Actionfans ein guter Film war :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh ja ... das soll so sein, denn 'avenger' bedeutet übersetzt 'Rächer' und davon gibt es nunmal mehrere, die in diesem Teil als sogenannte Rächerinitiative zusammenkommen :)
      Ehrlich gesagt kenne ich aber auch nicht die dazugehörigen Comics *g*

      Löschen
  2. Übrigens hab ich gerade den neulich verschwundenen Kommentare im Spam wiedergefunden :-)

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Waaaaaaaaas?
      Also so dumm war der nun auch wieder nicht, dass er gleich im Spam-Ordner landen musste *g*

      Löschen
  4. Schön, dass euch der Film im Kino gefallen hat! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, danke! :)
      Welchen Film möchtest du dir denn demnächst mal im Kino anschauen?

      Löschen