Dienstag, 12. Juni 2012

Filmkritik: Vergleich Schneewittchenfilme 2012

Ja, der letzte Kinobesuch liegt inzwischen auch schon wieder eine Woche und 3 Tage zurück. Die verspäteten Filmkritiken in letzter Zeit vermögen den einen oder anderen vielleicht verwirren, sind jedoch auf meine derzeitige Abschlussprüfungsvorbereitung zurückzuführen. In zwei Monaten ist es nämlich bereits soweit ;)

Wie gesagt sind wir im Kino gewesen und zwar in Snow White and the Huntsman. Da wir aber auch am 21. April schon in einem - bisher noch nicht rezensierten - Schneeflitt... äh ... Schneewittchenstreifen gewesen sind (Spieglein, Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen) schlage ich heute gleich mal zwei Fliegen mit einer Klappe.
Am Ende werdet ihr auch noch erfahren, welche der beiden Märchenverfilmungen meiner Meinung nach die bessere ist :)


die berühmte Geschichte rund um einen vergifteten Apfel kam 2012 gleich 2x ins Kino
(oben: Snow White and the Huntsman; unten: Spieglein, Spieglein ...)


HANDLUNG:

Bei der heutigen Kritik setze ich einfach mal voraus, dass jeder von euch - zumindest grob - noch die originale Geschichte von den Gebrüdern Grimm kennt?!? Gut, da bin ich aber froh!

Beide Schneewittchenfilme könnten gegensätzlicher kaum sein: der eine düster und spannend (auch wenn man natürlich weiß, wie es ausgeht), der andere überspitzt und witzig. Eines haben jedoch beide gemeinsam: an die Vorlage wird sich nur äußerst grob gehalten. Das nennt man dann wohl künstlerische Freiheit ;)

Die Actionvariante beinhaltet u.a. eine epische Schlacht am Schluss gegen die Königin mit Schneewittchen als kriegerische Anführerin, was so definitiv nicht wirklich der Vorlage entspricht. Zudem verwunderte es mich ein wenig, dass Schneewittchen hier gleich von zwei Traummännern geküsst wird und erwacht. Da darf man dann am Ende gerne etwas rätseln, für wen von beiden ihr Herz letztlich schlägt. Kristens dümmlichem Grinsen kurz vorm Abspann kann man's leider nicht entnehmen.
Den Auftritt des weißen Hirsches verstehe ich übrigens noch immer nicht. Was zum Henker sollte das?
Ferner finde ich es nicht okay, einen der Zwerge ziemlich rasch sterben zu lassen, sodass es fortan 'Schneewittchen und die 6 Zwerge' heißen müsste. Getoppt wird das Ganze aber noch von Snow Whites 'Heilkünsten'. Äußerst strange! :(

In der Komödie vermisste ich hingegen ganz besonders den vorübergehenden Tod Schneewittchens dank eines Bisses vom berüchtigten Apfel. Erst ganz am Ende gab es eine klitzekleine Anspielung darauf.
Außerdem befreit hier das emanzipierte Schneewittchen den Prinz mithilfe eines Kusses aus seinem (Hunde!)Zauber und nicht umgekehrt.
Überrascht hat mich die äußerst sympathische Königin (Julia Roberts). Schneewittchen war hingegen viel zu NETT - beinahe schon ultranervig - um echte Sympathien (zumindest bei mir) hervorzurufen. Manchmal hatte ich während des Films auch wirklich das starke Bedürfnis, dieser Person ohne Facetten und Kanten (bzw. zusätzlich auch noch dem Drehbuchschreiber) einfach mal eine reinzuhauen...


die böse Königin (oben: Charlize Theron; unten: Julia Roberts)
=> unterschiedlicher konnte sie gar nicht dargestellt werden


machen beide zunächst Jagd auf Schneewittchen, ehe sie sich mit ihr gegen die böse Königin verbünden: 
Huntsman Eric und Prinz Alcott (oben: Chris Hemsworth; unten: Armie Hammer)
=> wieder eine extrem konträre Besetzung :)


das moderne und realitätsnäher skizzierte Schneewittchen (Kristen Stewart) im Vergleich zur 
klassischen Schneewittchen-Schönheit mit überdimensionierten dunklen Augenbrauen (Lily Collins)


FAZIT:

Schaut euch lieber Snow White and the Huntsman an. Trotz seines enormen komödiantischen Potentials und wirklich einigen Szenen voller Ironie und Sarkasmus verschenkt Spieglein, Spieglein ... letztlich doch die Chance, lange im Gedächtnis der Zuschauer zu verbleiben. Das liegt u.a. am offensichtlich hastig abgedrehten Film (man wollte wohl deutlich eher als die Konkurrenz fertig sein) als auch an der oberflächlichen Zeichnung der Charaktere.

Von allen Casts ist Julia Roberts als böse Königin die absolut größte Fehlbesetzung. Nicht nur, dass man sich vor ihr keinesfalls fürchtet und sie stattdessen am liebsten mal drücken möchte (weil alle so gemein zu ihr sind), sie ist außerdem auch nicht mehr die ... tja ... Schönste. Sorry, Sweetheart!

Charlize Theron in der gleichen Rolle (im anderen Film) hat mich hingegen umgehauen. Seit Kaltes Land bin ich ein riesen Fan von ihr ... und das völlig zurecht! So abgrundtief böse habe ich sie noch nie spielen sehen. Man kauft ihr jede einzelne Gesichtsregung ab und möchte am liebsten sofort erstarren. Tolle Leistung!

Zum ewigen Sorgenkind Kristen fällt mir übrigens rein gar nix mehr ein. Wie immer ist sie auch in diesem Film ein mimischer Totalausfall und hat ihr Gesicht nur selten unter Kontrolle. Auch der ständig leicht geöffnete Mund hinterlässt auf Dauer einen eher geistlosen Eindruck. Leider, denn optisch passt sie meines Erachtens nach super in den Film und zur Rolle des Schneewittchens.


zwei unterschiedliche Zauberspiegel-Varianten


Bist du zufällig grad high, Kirsten?


es ist bei Castings offenbar immer recht praktisch, einen berühmten Vater zu haben :)


Hier noch beide Kinotrailer:
Snow White and the Huntsman
Spieglein, Spieglein ...

Kommentare:

  1. Hmmm, nach der Rezession würde ich glatt zum Disney-Klassiker greifen...! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du natürlich auch machen ;)
      Eine RezeSsion in Europa steht zwar wirklich gerade in den Startlöchern, ich finde daher jedoch RezeNsionen wie diese hier definitiv besser ... und v.a. für die Mehrheit der Bevölkerung auch deutlich harmloser *g*

      Löschen
    2. - ohne Worte - . Möchte jemand mein Diplom?

      Löschen
    3. Ach, sowas ist doch überhaupt nicht schlimm und schon JEDEM mal passiert. Kein Grund, sich im Sand einbuddeln zu wollen ;)
      Dein Diplom bleibt natürlich auch ganz klar bei dir, Süße!

      Ich gebe aber durchaus zu, dass ich grinsen würde, sobald mal ein Politiker vor laufender Kamera diese beiden Begriffe verwechseln würde :)

      Löschen
  2. Danke für Deinen interessanten Bericht Su - schade um den 7. Zwerg und vielleicht erkennen wir irgendwann noch die mysthische Bedeutung des weißen Hirschen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Büddeschöööön! :)
      Letzteres bezweifle ist ... dieser weiße Hirsch war wirklich total überflüssig im Film (sollte aber offenbar Snow Whites 'magische Kräfte' offenbaren oder so ähnlich - was weiß ich xD)!

      Löschen
  3. Da hast du Dir ja wieder viel Mühe gegeben. Und mich neugierig gemacht. Mal sehen, ob wir mal wieder Lust auf Kino haben. Im Winter geht man (bzw. wir) irgendwie öfter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei schönem Wetter geht man lieber woanders hin. Wir sind deshalb auch immer nur spät abends in den Kino-Vorstellungen ;)
      Keiner der beiden Streifen hat übrigens Potential, Top-Film des Jahres zu werden ... vielleicht sucht ihr euch ja auch einfach nen ganz anderen raus? *g*
      Welcher Film würde euch denn derzeit noch reizen?

      Löschen
  4. Ich habe weder den einen noch den anderen Film gesehen - stehe aber grundsätzlich schon auf Märchenverfilmungen. Vielleicht schaue ich mir einfach beide an. ;)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer reicht wahrscheinlich durchaus ;)
      In 'Spieglein, Spieglein, ...' waren wir außerdem nur deshalb, weil mein Cousin betreut werden musste und sich Kino wünschte. Finde erstmal einen Film ab 0 oder 6 Jahren, der dann auch wenigstens noch halbwegs unser erwachsenes Filminteresse weckt. Zu der entsprechenden Uhrzeit lief außerdem noch nichteinmal ein animierter Film (die sehe ich eigentlich ganz gerne) und so blieb nur noch o.g. Film übrig. Normalerweise wären wir nicht in ihn gegangen ;)

      Liebe Grüße
      Su

      Löschen
  5. Würde mich sehr freuen wenn du mir dann sagst wie dir der Heidelbeerkuchen geschmeckt hat ;)
    Liebe Grüße
    Myri

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    Ich wollte dich mal auf meinen Blog aufmerksam machen, in der Hoffnung, dass dich meine Themen vielleicht interessieren könnten.

    Im Moment geht es in meinemm Blog um meinen 2monatigen Aufenthalt in Miami. Ich poste jeden Tag also vom anderen Ende der Welt und lasse meine Leserinnen an meinen 3-E's (Erfahrungen,Erlebnisse,Eindrücke) teilhaben. Ich erzähle ein bisschen von dem Lifestyle hier in Miami und berichte was ich den ganzen Tag so mache: Egal ob shopping, ein Wochenende nach Disneyworld oder ein Tag am Strand!
    Es gibt jeden Tag Fotos und auch ab und zu mal Videos von mir 'live aus Amerika'.
    Natürlich geht es auch um Fashion, Make-Up und anderen Mädchenkram. :b

    Ich würde mich freuen, wenn du mal auf meiner Seite vorbeischaust und du es mir nicht all zu übel nimmst, dass ich so für mich und meinen Blog werbe.

    Falls ich dein Interesse geweckt habe, würde ich es natürlich toll finden, falls du dich zu meinen Leserinnen dazu klicken würdest :)!

    www.jamiebloggt.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrjeh ... ich war grad echt drauf und dran, diese Werbeanzeige für deinen Blog in den Spam-Ordner zu verschieben. Hab's aber - wie du sehen kannst - dann doch gelassen.
      Bin heute vielleicht einfach zu gut drauf dafür, nachdem mir eine Tankfüllung im Wert von 35,- € von JET geschenkt worden ist ;)

      Neugierig, wie ich bin, habe ich dann auch noch einen Blick auf deinen Blog geworfen und muss dir leider mitteilen, dass er inhaltlich überhaupt nicht meinem Geschmack entspricht. So wird's nix mit dem folgen ... sorry! :(

      Abschließend noch ein kleiner Tipp für deine zukünftigen Werbeanzeigen auf anderen Blogs: versuch wenigstens, den standartisierten Text (den du wahrscheinlich auf mindestens 50 weiteren Blogs abgeladen hast), jeweils etwas zu individualisieren (Anrede mit Bloggernamen und kurzes Eingehen auf den dazugehörigen Post). Damit würdest du dann auch ein Mindestmaß an Respekt zeigen und dein Text würde womöglich nicht allzu häufig direkt vom Autor gelöscht werden.
      Hier ging's übrigens um eine Filmrezension, aber das hast du sicherlich noch nicht einmal mitbekommen ;)
      Ich wünsche dir noch alles Gute für deinen weiteren (Blogger-)Weg!

      Löschen
  7. Great post!!!


    http://estilohedonico.blogspot.pt/

    xoxo

    AntwortenLöschen
  8. Ich war ganz neugierig, Snow White & the Huntsman zu sehen, der Trailer hatte mich begeistert... Voller Quatsch. Ein dummer Abklatsch vom Herr der Ringe (was zum Teufel macht denn Schneewittchen mit einem Panzer??), ich war voll entäuscht!! Und genau wie du sagst, Charlize Theron ist super aber Kristen Stewart ist fast peinlich, obwohl sie für die Rolle perfekt wäre. Den anderen Film spar ich mir einfach ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ... hinterher ist man fast immer schlauer ;)

      Löschen