Freitag, 7. Dezember 2012

Julbord 2012 im IKEA Halle/ Leipzig

Letztes Jahr war es direkt beschlossene Sache: 2012 wollten wir unbedingt nochmal zu diesem tollen Ess-Event in unser IKEA gehen.

Und dem war dann auch tatsächlich so:




Zu viert (dieses Mal kam noch ein befreundetes Pärchen mit) machten wir uns auf den Weg, das reichhaltige Buffet zu stürmen. Wie im letzten Jahr bekamen wir blaue Bändchen, die uns das problem- und zahlungslose Passieren an der Kasse mit vollgeladenen Tabletts erlaubten.

2011 konnten wir ja überraschenderweise bereits bei sämtlichen Getränken zugreifen und das galt auch in diesem Jahr wieder, obwohl es die IKEA Homepage erneut ein klein wenig anders vermuten lässt (Zitat: ''Getränke exklusive'').
Da war die Freude natürlich doppelt groß und wir holten uns dann u.a. diverse leckere Bionade-Fläschchen :)
Beim Begrüßungsgetränk konnte man im Übrigen zwischen Sekt (aus Weingläsern!) und Orangensaft wählen.

Etwas enttäuschend fand ich dieses Mal, dass es leider keinen einzigen Aquavit auf Kosten des Hauses gab. An dieser Stelle hat man offenbar lieber ein wenig gespart.
Den grünen Waldmeister-Wackelpudding mit Vanilletopping konnte ich auch nirgends entdecken und dabei hatte ich mich irgendwie mit am meisten auf ihn gefreut. Menno! Möglicherweise gibt's ihn dort aber auch überhaupt nicht mehr?!?

Alles in Allem war das Julbord natürlich wieder ganz große Klasse! Mir fällt spontan kein vergleichbares kulinarisches Angebot in der Region um Leipzig ein, das ein derart geniales Preis-Leistungs-Verhältnis bei solch einer breiten Auswahl aufweist :)
Gerade für Familien mit wenig Geld stelle ich mir den Besuch als recht lohnenswert vor, da alleine schon das Gänsekeulen-Gericht 9,90 € kostet. Da müsste Mutti ausnahmsweise mal nicht kochen und für 36,- € sind auch gleich noch Vati und die 2 Kids komplett verköstigt beim All-You-Can-Eat des Schweden.
Und sobald die Kleinen zu quengeln anfangen, schickt man sie einfach ein paar Tische weiter zum Spielhaus *g*




Wer jetzt auch unbedingt mal zum Julbord möchte und den heutigen Termin leider verpasst hat, für den gibt es nächste Woche (konkret: am 14.12. ab 18 Uhr) noch eine Chance im IKEA Halle/ Leipzig.
Karten bekommt ihr im Vorverkauf an den Restaurantkassen für 15,- € (regulär)/ 10,- € (Family-Mitglied)/ 8,- € (Kinder von 3-12 Jahren).
Ob es aber überhaupt noch welche gibt, kann ich leider nicht beurteilen...


P.S.: Nach dem Essen sind wir dann übrigens auch noch gemütlich durchs Einrichtungshaus geschlendert und ich nahm noch dieses TRIPP Vorratsdosen-Set mit (3-teilig):


eine der Vorratsdosen wird diesen Sonntag dann auch direkt (nebst Special-Inhalt *g*) verschenkt


Kommentare:

  1. Das freut mich, dass Ihr so lecker gespeist habt - aber der Aquavit kommt meist nicht so gut bei Verkehrskontrollen, wenn er kostenlos ist... :-)
    Schönes Adventswochenende.... Grünen Wackelpudding kannst Du doch auch selbst werkeln :-) Oetker machts möglich und hat sogar Vanillesoße.... aber nur den zum Erhitzen kaufen.... der andere schmeckt bäääh...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Aquavit wäre aber auch nicht in den Magen des Fahrers, sondern eben in unsere Mägen gewandert ;)
      Wackelpudding selbermachen traue ich mir irgendwie nicht zu...

      Löschen
    2. Das ist total einfach, hab ich oft gemacht, als die Kinder klein waren.

      Löschen
    3. Hätte jetzt ernsthaft gedacht, dass das recht aufwändig ist. Also wenns schnell geht, ist's ganz klar 'nen Versuch wert! ;)

      Löschen
  2. Oder direkt fertig kaufen. Ich war ja einmal bei so einem "Fressgelage" bei Ikea. Das hat mir gereicht. Die Leute essen, als ob es morgen nix mehr gibt. Bei solchen Veranstaltungen vergeht mir immer sehr schnell der Appetit. Und das will was heißen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst aber das Krebsfest absolut nicht mit Julbord vergleichen!

      Ich fand es wirklich sehr gesittet und gemütlichh ... überhaupt nicht fressorgienmäßig! Zudem war die Julbord-Gruppe sowieso vergleichsweise recht klein. Beim Krebsfest ist ja der Laden immer proppevoll.
      Dabei gibt's die kleinen gequälten Krebse natürlich auch zu Julbord (für den, der sie mag) - das Ganze allerdings für gerade mal den halben Preis ;)
      Ich hoffe ja irgendwie auch, dass das ein Geheimtipp bleibt, damit wir auch die kommenden Jahre immer wieder Karten bekommen werden...

      Löschen
  3. Das hab ich nun immer noch nicht gemacht. Befürchte auch, mein Mann wär nicht scharf drauf. Vielleicht wär das was für einen Mutter-Tochter-Abend.
    Freut mich aber, dass Ihr so gut gespeist habt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mutter-Tochter-Abend wär doch was! :)
      Dein Mann ist mir etwas suspekt: Warum mag er denn keine All-You-Can-Eat-Events? Oder ist es, weil es um IKEA geht und er das Essen dort nicht ausstehen kann?

      Löschen
    2. All-You-Can-Eat wär schon das Richtige, aber das Essen ist ja nicht immer soo gut. Man muss sich halt das Beste raussuchen. Ich weiß, was ich nehmen kann und was mir schmeckt. Aber ich hatte auch schon mal schlicht Schnitzel mit Pommes, das war ziemlich ... na ja ... kantinenmäßig.

      Löschen