Freitag, 14. Dezember 2012

Wohin mit dem Ü-Ei-Elch?

Der kleine Süße hier war gestern in meinem Adventskalender:




Größenverhältnis zur Veranschaulichung


Ich wusste im Prinzip sofort, wie ich ihm zu einem zweckdienlichen Weiterleben verhelfen kann:


wollte zunächst eigentlich gar keinen Deckel draufmachen, 
aber der hier ist halbwegs dekorativ und schützt nebenbei auch direkt vor Staub ;)


Was man dafür braucht (neben Geschenkpapier und Schleifenband):


künstliches Moos, Sprühschnee, Einweckglas, kleine Tannenzapfen ... und ein Miniwaldtierchen :)


also ich find's total putzig *g*


Hier hatte ich die Idee übrigens mal aufgeschnappt (dort ist das Ganze allerdings eher herbstlich und deutlich spärlicher gehalten). Sprühschneee macht den Unterschied! ;)




Kommentare:

  1. Sehr süss <3

    PS guck mal in Deine Mails

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)

      P.S.: Ich habe dir übrigens bereits zurückgemailt ;)

      Löschen
  2. Nette Idee... jetzt müsste ich nur noch einen Elch im Ei haben... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Chancen stehen gut ... wenn du jetzt so ca. 100 aktuelle Ü-Eier aufmachst?!? :P

      Löschen
  3. Das ist ja hübsch.... der Elch fühlt sich wie zuhause und ist sicher froh, dass er nicht von patschigen kleinen Kinderhänden zerpflückt wird.... :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tante Su hat auch patschige kleine Hände! ;)

      Löschen
  4. Schöne Deko, klein aber fein :-)
    Ü-Eier hatten wir schon ewig nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja die Schokolade drumherum so gar nicht (mehr).
      Mein Leben würde auch ohne Ü-Eier sorgenlos weitergehen. Über den Elch habe ich mich allerdings trotzdem ganz schön dolle gefreut *g*

      Löschen
  5. Gefällt mir total gut! Süße Idee *_*

    AntwortenLöschen