Sonntag, 28. Juli 2013

Kurze Filmkritiken (Rückblende)

Dem einen oder anderen dürfte sicherlich aufgefallen sein, dass Filmrezensionen in den letzten Monaten echte Mangelware auf meinem Blog waren.
Ich wünschte, ich könnte euch jetzt einfach sagen, dass ich in der Zeit nunmal nicht im Kino gewesen bin, aber das wäre schlichtweg gelogen. Die Wahrheit: ich war faul ... SEHR faul! ;)

Als kleine Wiedergutmachung habe ich mir daher überlegt, euch nachträglich ultraknappe Kritiken zu den entsprechenden Filmen zu verfassen. Ich möchte schließlich nicht Schuld daran sein, dass ihr euch unbedarft demnächst vielleicht den falschen Streifen auf DVD/ BluRay kauft.
Abgesehen davon bin ich auch auf eure Meinungen gespannt, insofern ihr den einen oder anderen Film möglicherweise selbst gesehen habt.

Also los, starten wir den Rückblick in chronologischer Reihenfolge! :)


The Last Stand
Arnold Schwarzenegger mal wieder in einer für ihn typischen Rolle: ultracool und mit duchschlagenden Argumenten Feuerwaffen ausgerüsttet stellt er sich als Sheriff einer Kleinstadt zusammen mit einer handvoll Leuten wieder einmal einem Bösewicht.
Meiner Meinung nach ein klassischer Arnie-Film, der viel Action bietet und teilweise auch ein bisschen Humor zeigt, jedoch ohne große Spannung oder gar Überraschungen daherkommt. Eines der Highlights des Films war für mich übrigens Johnny Knoxville. Seit Walking Tall sehe ich ihn als Schauspieler ganz gerne (den Jackass-Film oder was das war, versuche ich hingegen noch immer zu vergessen).
Fazit: Wer mit Arnie-Filmen grundsätzlich nichts anfangen kann, der wird diesen hier auch nicht mögen. Für alle anderen ist er entsprechend des Genreinteresses (Action) durchaus empfehlenswert.
*****

Stirb Langsam 5 - Ein guter Tag zum sterben
Noch ein Actionfilm. Dieses Mal ist Bruce Willis in seiner Dauer-Paraderolle als John McLane im privaten Moskau-Einsatz, um seinen Sohn aus einer vermeintlichen Klemme zu befreien.
Im Vergleich zu seinen vier Vorgängern ist dies der mit Abstand schwächste Teil mit einer ziemlich hanebüchenen Story. Hat irgendwer von euch schonmal von einem sprühbaren Mittel gehört, das radioaktive Strahlung neutralisieren kann? Nein? Ich nämlich auch nicht ;)
Fazit: Eine wirklich schlechte Story, verhältnismäßig wenig lustige Szenen (Wo blieben dieses Mal bloß die spritzig-genialen McLane-Sprüche?) und ein verkrampft wirkendes stereotypes Vater-Sohn-Problem-Konzept führen dazu, dass ich euch von diesem Film wirklich nur abraten kann. Action ist halt nicht alles.
*****

Hänsel & Gretel - Hexenjäger
Bleiben wir direkt mal im Actionbereich und geben noch eine gewaltige Prise Fantasy hinzu: heraus kommt eine Grimm'sche Märchenverfilmung, welche die uns allen bekannte Geschichte unkonventionell ab dem Zeitpunkt der besiegten Hexe weitererzählt. Als junge Erwachsene verdienen sich die beiden Geschwister ihren Lebensunterhalt mit dem Töten von diversen bösen übermenschlichen Frauen.
Fazit: Ich weiß nicht, was genau der Grund ist, aber dieser Film konnte mich rein gar nicht fesseln. Ob es an den merkwürdig animierten Hexen beim Showdown oder der oberflächlichen Charakterzeichnung lag, kann ich nicht genau sagen. Irgendetwas Undefinierbares hat mich daran einfach genervt. Dass Geschmäcker jedoch unterschiedlich sein können, ist mir auch bewusst. Mein Freund fand den Streifen nämlich ''richtig toll'' -.-
*****

Star Trek - Into Darkness
Nach dem gelungenen ersten Teil der rebooteten Star-Trek-Saga sind wir vorfreudig in diesen Film gegangen. Zwar neigt der Streifen, in dem Kirk nach einer Missachtung der obersten Direktive degradiert und Spock versetzt wird, actiontechnisch ein bisschen zur Übertreibung (besonders im Vergleich zu dem eher ruhigeren ersten Teil), unterhalten wird man aber trotzdem recht gut. Dies liegt in erster Linie am wirklich interessanten und schwer durchschaubaren Bösewicht Khan und weniger an der im direkten Vergleich zum Vorgänger leicht schwächelnden Story.
Fazit: Empfehlenswert ist der Film durchaus. Allerdings stört mich ein wenig die Tatsache, dass man sich beim Konzept etwas zu sehr den Star-Wars-Teilen annähert und sich dabei leider vom Ursprung (Star-Trek-Reihe) entfernt. Da wollte wohl jemand sichergehen, dass der Film viel einspielt...
*****

Iron Man 3
Tony Stark (Robert Downey Jr.) ist zurück, aber leider mit einer ziemlich bescheuerten Story im Gepäck. Ein Terrorist namens Mandarin bekennt sich zu einigen seltsamen Explosionen. Später kommt heraus, dass die Verabreichung von einer Substanz (Extremis) zwar einerseits Supersoldaten erschafft, andererseits jedoch auch sehr instabil ist und zu spontanen Selbstdetonationen (!) führen kann.
Fazit: Meiner Meinung nach sollten Fortsetzungen von Filmreihen nur dann gedreht werden, wenn man ein interessantes und v.a. halbwegs glaubwürdiges Script vorliegen hat (das auch gerne mal vom hier verwendeten Original-Comic abweichen darf). Leider war das hier jedoch nicht bei meinem Lieblings-Comichelden der Fall. Nachdem Teil 1 großartig war, Teil 2 schon 'nur' noch gut, ist der dritte Teil leider bereits mittelmäßig. Ich erwarte mehr als stupiden Action-Einheitsbrei!
*****

World War Z
Ein Endzeitszenario, das es in dieser Form bereits zu sehen gegeben hat: nach und nach verwandeln sich (fast) alle Menschen durch Bisse zu tollwütig agierenden Zombies. Ein ehemaliger UN-Mitarbeiter (Brad Pitt) versucht verzweifelt, die Ursache dafür zu finden, um dem ein Ende zu bereiten und seine Familie zu retten. Wie zu erwarten war, sind die handelnden Figuren - inklusive Hauptdarsteller - nur schemenhaft und äußerst stereotyp gezeichnet. Um sie geht's im Film aber auch eigentlich nicht, stattdessen rückt die zu bekämpfende Seuche bzw. ihre hässlichen Zombie-Kreaturen ganz klar ins Zentrum des Geschehens. Find ich gut!
Fazit: Der Streifen ist trotz seiner jugendlichen Altersfreigabe (an der sich ja berechtigterweise sehr viele Leute stören) spannend, unterhaltsam und v.a. von der ersten Minute an glaubwürdig gestaltet. Ich muss nicht unbedingt sehen, wie aus einem Hals das Blut rausquillt und der Film braucht diese Szenen auch nicht, um packend zu sein (Wozu gibt's außerdem Extended Cuts?). Wer 28 Days Later und I Am Legend mag, wird ihn ebenfalls mögen. Ich für meinen Teil tue es jedenfalls :)
*****

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass das ganz persönliche und extrem subjektive Filmkritiken sind. Bei den Bewertungen lag mir die Frage zugrunde, ob ich mir den jeweiligen Film auch kaufen würde. 5 Sterne bedeuten ''Ja, definitiv, ist schließlich einer meiner absoluten Lieblingsfilme!'', 4 Sterne stehen für ''Ja, ist ein guter Film.'', 3 Sterne weisen auf ein ''Wahrscheinlich eher nicht.'' hin, 2 Sterne bedeuten ''Nein, ist ein blöder Streifen.'' und 1 Stern steht für ''Den Film würde ich sogar als Geschenk direkt verbrennen!''

Welche Filme habt ihr von meiner Liste selbst im Kino (bzw. bereits auf DVD/ BluRay) gesehen und wie fandet ihr sie?

Kommentare:

  1. Das ist ja nun alles nicht mein Genre. Stirb langsam hätte mich vielleicht noch gereizt, aber das klingt ja nicht so toll. Brad Pitt könnte ein Garant für Filmqualität sein und "I am legend" fand ich auch gut. Vielleicht merk ich mir den mal vor.
    Ansonsten kommt im Kino derzeit nix, was ich sehen muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 'Hänsel & Gretel' sowie 'The Last Stand' sind auch nicht gerade Filme, in die ich von mir aus reingegangen wäre. Beziehungen bedeuten halt manchmal Kompromisse xD

      Brad Pitt hätte man im Übrigen bei 'WWZ' auch durch einen X-beliebigen anderen männlichen Schauspieler ersetzen können. In der Rolle liegt halt nicht sonderlich viel Tiefgang ;)

      Löschen
  2. Mmmh, dafür schmeiß ich nichtmal meinen DVD-Recorder an... alles Filme, die ich mir nicht anschauen würde - wir können zusammen wohl nur S+V schauen! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, deine Stirb-Langsam-Rezo trifft den Nagel auf den Kopf. Fehlt vielleicht noch, dass ich mit den Figuren einfach nicht warm geworden bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das auch. Ich wollte doch aber ausnahmsweise mal nur kleine Kritiken schreiben ... somit musste ich mich entsprechend kurz und knackig fassen ;)

      Löschen