Montag, 11. November 2013

Filmkritik: Thor - The Dark Kingdom (3D)

Momentan kommen wir irgendwie nur noch selten zu Kinobesuchen. Der vorletzte Film war Red 2 (übrigens sehr empfehlenswert für einen humorvollen DVD-Abend) und liegt nun bereits einige Monate zurück.
Der aktuellste von uns besuchte Streifen war Thor 2, den wir uns als Fans der Marvel-Comic-Verfilmungen natürlich nicht entgehen lassen konnten. An meine Rezensionen zum ersten Teil (siehe hier) und auch zu dessen thematischer Fortsetzung The Avengers (siehe hier) erinnert ihr euch vielleicht noch ganz dunkel :)
Appropos dunkel: jetzt geht's los mit ein paar Infos und meiner anschließenden Kritik zu Thor - The Dark Kingdom.




HANDLUNG: 

Auf Svartalfheim (eine der insgesamt neun Welten) hatte Malekith (Christopher Eccleston) als Anführer der dunklen Elfen einst den Plan, mithilfe einer selbst entwickelten flüssigen Materie (sog. Äther) das ganze Universum in Finsternis zu stürzen. Dies kann jedoch nur bei einer Konvergenz der neun Welten klappen, die nur aller 5.000 Jahre auftritt.
Damals verhinderte Odin (Anthony Hopkins) zusammen mit Asgards Truppen im letzten Moment den Einsatz des Äthers. Malekith konnte dann noch mit ein paar seiner Dunkelelfen fliehen und schwörte Rache. Im Anschluss versteckten die Asen die gefährliche Materie an einem geheimen Ort und 5.000 Jahre später werden sowohl Malekith als auch sein Äther praktisch zeitgleich wieder aktiv. Letzteres sucht sich als Wirt unter milliarden von Menschen ausgerechnet - ihr ahnt es sicher schon - Jane (Nathalie Portman) aus.

Durch Jane's plötzliche Gefährdung sieht sich dann auch Thor (Chris Hemsworth) so langsam in der Pflicht, nach immerhin zwei Jahren endlich mal wieder bei seiner Liebsten auf der Erde/ Midgard vorbei zu schauen.Was für eine treulose Tomate!
Er nimmt Jane zur Diagnose direkt mit nach Asgard und beschwört dadurch einen Angriff Malekiths und seiner Anhänger herauf, bei dem jemand zu Tode kommt, der Thor sehr nahe stand (will hier nicht zuviel spoilern).

Um Asgard zu schützen widersetzt sich Thor Odins Anweisungen und begeht Hochverrat - auch, weil er den inhaftierten und äußerst durchtriebenen Loki (Tom Hiddleston) befreit, der im Gegenzug seine Hilfe bei Thors Flucht mit Jane aus Asgard anbietet.

Zusammen mit dem aufgrund vorangegangener psychischer Strapazen (Filmhandlung The Avengers) etwas neben der Spur stehenden Wissenschaftler Dr. Erik Sellvig (brillant: Stellan Skarsgard), ihren zwei Praktikanten und natürlich Thor schafft es Jane am Ende, die Welt(en) zu retten.
Wer ist jetzt ernsthaft überascht? ;)


liebt die Dunkelheit: Malekith


unglücklich in Thor verliebt: Sif


führen eine ganz spezielle Fernbeziehung: Jane und Thor


KRITIK:

Die Story klingt irgendwie total gaga? Das ist sie (zumindest meiner Meinung nach) auch wirklich! :)
Entschuldigend kann ich ja vielleicht noch erwähnen, dass ich mich - im Gegensatz zu meinem Liebsten - nicht so wirklich für nordische Sagen interessiere und folglich so einiges im Film hanebüchen fand.
Unterhaltsam war der Streifen natürlich trotzdem, auch wenn er im Vergleich zum ersten Teil schon etwas abfällt. Das ist man allerdings von Fortsetzungen im Allgemeinen gewohnt (Terminator 2 mal ausgenommen).

Schauspielerisch und auch vom Drehbuch her gefiel mir Stellan Skarsgard als irrer Wissenschaftler am besten. Somit hat man streckenweise wieder komödiantische Aspekte einbauen können, da der ernsthafte Thor dafür nach dem ersten Teil kaum noch in Frage kam.

Aufgeregt hatte ich mich übrigens über den neuerlichen 3D-Zwang. Auf diese in 95% der Filme überflüssige Technik hätte ich hier wirklich verzichten können ... und auf die damit einhergehenden Mehrkosten ebenfalls. Früher konnte man in den meisten Fällen wenigstens noch wählen, ob man einen Film mit oder ohne 3D sehen wollte, inzwischen gibt es da keine Wahl mehr, weil jetzt (fast) alle nur noch in 3D angeboten werden. Das ist eine Diktatur mit der Lizenz zum Geld drucken!
Für den Preis unserer beiden Eintrittskarten hätte ich auf dem Flohmarkt übrigens acht (!) gebrauchte DVDs bekommen können ... irre, oder?


ohnmächtig vor Wut und Trauer: Odin


fast schon bemitleidenswert: Loki


Das Ende der Welt? Nein :)


Hier findet ihr den Trailer.

Und diese Suchanfrage, die letztens auf meinen Blog führte, will ich euch auch nicht vorenthalten (Augenmerk bitte auf die oberste Zeile):


da hat es aber jemand echt nötig *g*

Kommentare:

  1. Freut mich, wenn Ihr einen schönen Kinoabend hattet. Wie immer - nicht mein Genre :-)
    Das mit dem 3D - Diktat regt mich auch tierisch auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß ... bist halt nicht so wirklich der Action-Fan ;)
      Allerdings kommt ab Mitte nächster Woche dann auch endlich 'Tribute von Panem - Catching Fire'. Der könnte vielleicht etwas für dich und deine Töchter sein, denke ich.
      Allerdings macht es wohl eher weniger Sinn, wenn man nicht im ersten Teil gewesen ist. Wart ihr?

      Löschen
    2. Ja, waren wir. Und im TV hab ich ihn jetzt auch nochmal gesehen. Mal sehen, ob es sich ergibt. Ich bin ja nicht mehr immer die erste Wahl als Begleitung für eine 17jährige :-)

      Löschen
    3. Vorgestern haben wir uns den Film auch nochmal angeschaut im TV. Auf DVD wird's von uns erst dann gekauft, sobald alle Teile in einer Box erhältlich sein werden.
      Tut mir leid für dich, dass du nicht mehr erste Wahl bist. Teenies halt ... da ist Mama als Begleitung einfach uncool ;)

      Löschen
    4. Im Großen und Ganzen hab ich ja Glück, wir machen noch ne Menge zusammen.

      Löschen
  2. Gaga... das fiel mir auh spontan bei der Handlung ein... ich kenne mich mit nordischen Sagen aber auch gar nicht aus. Ich kenne nur Knut. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab die Vorschau im Kino gesehen....aber starke Männer hab ich schon genug daheim...:-) Ach soviele 3D-Filme gibt es doch noch nicht...ich bin froh, dass ich noch nicht in die Handlungen im Kino mit einbezogen werde...-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den 3D-Filmen kam es in letzter Zeit jedoch zu einem auffällig inflationären Wachstum in den Kinos. Mal schauen, wohin das noch führen wird...

      Löschen
  4. hahahahaha Thor oben ohne! Ich lach mit tot! Aber in der Google Bildersuche bist du damit auf der ersten Seite!
    Erinnert mich an die Szene (vor allem das Ende):
    http://www.youtube.com/watch?v=I2Gghi6FObY

    Ja das hört sich echt alles ziemlich schwachsinnig an, ich glaube dann gehe ich wohl doch nicht rein. Den ersten fand ich auch gar nicht mal so übel, jedenfalls nicht so schlecht wie Captain America...

    Übrigens scheint man in den USA die Wahl zu haben: nur 39% der Leute haben den Film in 3D geschaut:
    http://boxofficemojo.com/news/?id=3751&p=.htm

    Macht ihr eigentlich immer die O2 Geschichte am Do.? Damit könnte man den Preis etwas erträglicher gestalten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ich schaue ja leider kein Big Bang Theory, aber das eine Mädel hat schon Recht: ''Thor ... he's hot!'' :)

      Captain America schnitt auch bei uns bisher am schlechtesten bei den Comicverfilmungen ab. Zudem bin ich obendrein auch absolut kein X-Men-Fan und meide diese Filme wie der Teufel das Weihwasser :)
      Sehr gut soll momentan übrigens der Streifen 'Fack ju Göhte' sein. Da habe ich schon aus den verschiedensten Richtungen Lobeshymnen in den höchsten Tönen gehört. Trotzdem werde ich mir den nicht im Kino anschauen, da ich das bei Komödien inzw. für einen großen Fehler halte. Kauf ihn mir dann lieber auf DVD :)

      Dieses Jahr waren wir noch nicht an einem Donnerstag im Kino (trotz des verlockenden O2-Angebots). Liegt aber auch daran, dass wir da immer zum Bowling gehen. Im Dezember fällt das dann jedoch aus und evtl. gehen wir dann da auch mal an einem Donnerstag ins Kino ;)
      Der nächste Film wird bei uns 'Tribute von Panem 2' werden und danach (zwingend) 'Der Hobbit'.

      Löschen
  5. Ja der Captain ist echt übel...die X-Men Filme find ich ganz okay, nicht herausragend aber doch in Ordnung ;-)

    Ja von dem "Göthe" hab ich auch schon gehört. Er scheint sehr erfolgreich zu laufen, sollte man sich glaube ich mal anschauen! Aber ich bin ganz bei dir mit dem auf DVD kaufen, werd ich genau so machen. Schaue mir im Kino lieber die ganz bildgewaltigen Streifen an und der Hobbit 2 wäre ganz genau so einer :-) Hangover 3 hab ich aus diesem Grund auch nicht im Kino geschaut. Ich fand den gar nicht so schlecht, nach den Reviews dachte ich schon "oh Gott", aber nee... hatte doch einige gute Lacher.

    Den ersten Panem Teil hatte ich mir auch erst nach dem Kino zu Hause angeschaut und war ebenso wie bei Hangover positiv überrascht! Daher würd ich den Zweiten auch gern sehen. Aber da er eh mit nem Cliffhanger endet, kann ich die paar Monate auch warten bis die Blu Ray kommt. Warum "überstürzt" ins Kino strömen, wenn es eh kein Ende gibt... Ich hätte mir die alle zusammen anschauen sollen, wenn sie vorbei sind - wie bei Harry Potter :-)

    AntwortenLöschen