Freitag, 8. November 2013

Outfit des Tages

Zunächst erstmal mein heutiger Look:


Tuch: H&M
Shirt: H&M
Armreif: H&M Fashion against Aids
Gürtel: Sonia Rykiel pour H&M
Hose: H&M
Tasche: Forty Degrees
Schuhe: Converse Allstar


Ich möchte ich mich auch gerne noch kurz für die längere Blogabstinenz bei euch entschuldigen, jedoch hat ein fieses Norovirus mich in den letzten Tagen so richtig fertig gemacht. Dieses befindet sich derzeit noch weit verbreitet im Umlauf und ich wollte euch nur vorwarnen, denn ich habe mich bisher noch nie in meinem Leben 12 Stunden lang ständig (konkret: 19 Mal) übergeben müssen (Wie können Bullimiekranke nur so leben?). Es ist wirklich sehr aggressiv.
Ihr solltet daher unbedingt den Kontakt zu entsprechend erkrankten Personen meiden, denn das Virus überträgt sich wirklich blitzschnell (Inkubationszeit: 2 Tage). Hilfreich sind zudem z.B. noch häufiges Händewaschen und das Tragen von Handschuhen in öffentlichen Verkehrsmitteln (ist ja jetzt sowieso schon Herbst und da passt das auch ganz gut *g*).
Ich persönlich konnte mich leider nicht mehr vor den Viren bewahren, da sich diejenige Person infiziert hatte, mit der ich mein Bett zu teilen pflege.
Alleine wollte ich den Ärmsten hier auch nicht lassen und so kümmerte mich lieber um ihn, während seiner Erkrankung, die dann zwangsläufig auch zu meiner führte...

Also wenn euch meine kleine Warnung vielleicht vor der einen oder anderen Ansteckung bewahren kann, dann bin ich schonmal heilfroh. So einen Norovirus (v.a. mit dieser ununterbrochenen Übelkeit) muss man schließlich echt nicht haben.
Passt gut auf euch auf! ;)

Abschließend gibt's noch ein schönes Lied für euch (ist aus der Südstaaten-Serie Hart of Dixie):



Kommentare:

  1. Oh, das hört sich ja gar nicht gut an und tut mir richtig leid! Hab mich schon gewundert. Da drücke ich die Daumen, dass Ihr es hinter Euch habt!
    Das Lied ist toll, wunderbar entspannend für den Freitagabend.
    Zum Outfit: wie immer Daumen hoch. Coole Hose!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Judy, uns geht's inzw. tatsächlich schon wieder besser :)
      Wäre die Hose denn evtl. auch etwas für dich? Die gibt es nämlich noch *g*

      Löschen
  2. Toll ist Dein Outfit und dank meiner Helgoländer Seekrankheit kann ich mit Euch fühlen.....aber Euch hats noch übler erwischt...Weiterhin gute Genesung - vielleicht seid Ihr ja jetzt resistent....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Timeless! Eine Resistenz wäre toll, aber die hilft dann wahrscheinlich bei einer Mutation nicht mehr und das Virus verändert sich m.E.n. von Jahr zu Jahr ganz leicht.
      Bin ja schon froh, dass ich nicht unter deiner Helgoländer Seekrankheit leide. Da sind Kreuzfahrten bestimmt nix für dich, oder?

      Löschen
  3. So ein Virus ist eine blöde Sache. Mittlerweile bin ich aber was solche K-Geschichten angeht, ziemlich abgehärtet. (M)eine Freundin ist ja schwanger und leidet seit Monaten an echt krasser Schwangerschaftsübelkeit - mehrfache wöchentliche Krankenhausaufenthalte inklusive. Und das seit einem halben Jahr. Völlig unnötig, das alles. Gute Besserung euch beiden! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch so ein Grund, weshalb ich keine Kinder möchte :)
      Danke für die lieben Genesungswünsche, aber uns geht's inzw. schon wieder gut.

      Löschen
  4. PS: Schwarz-weiß find' ich ja eh immer gut- und dann noch Chucks dazu - perfekt! Mittlerweile trag ich die ja mit Skisocken... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja ... mit kuscheligen Skisocken lassen sich die Chucks auch jetzt noch wunderbar tragen. Habe aber auch noch 2 gefütterte (Fake-)Exemplare, die ich bei kühleren Temperaturen bevorzugt trage ;)

      Löschen
  5. Sieht echt gut aus und die Hose ist auch mal was anderes! Ich lese gerade dir gehts wieder gut? Ein Glück!!! Bis hoffentlich bald mal wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist lieb von dir! :)
      Definitiv bis bald!

      Löschen