Donnerstag, 26. Dezember 2013

Ich muss wohl brav gewesen sein ...

... denn ansonsten hätte ich wohl kaum so viele tolle Geschenke bekommen ;)

Hier ein Überblick:


oben links: Depot Schokofondue-Set von meinem Cousin (ja, der mit dem Vogel *g*)
unten links: 40,- € Gutschein von der Schwiegeromi in spe (einlösbar überall im DD-Elbepark) 
oben Mitte: Handbuch für Strickschals (tolle Loop-Varianten!) von der Schwiegermutti in spe
Mitte: mein wunderschönes schmales Isabel Marant pour H&M Kleid vom Liebsten
unten Mitte: 25,- € Gutschein fürs LEOs vom Lebensgefährten meiner Mutter
rechts: Umschläge mit Geld für 1x Kino, 1x Brunch + 1x Business-Lunch von Muttern


Das sind die Tassen von unserem Striezelmarktbesuch nochmal aus der Nähe betrachtet:


Blick von zwei entgegengesetzten Seiten auf den Dresdener Weihnachtsmarkt
=> beide Tassen hat uns die Mutti vom tMdW spendiert als wir zus. auf dem Striezelmarkt waren


das hier war im 24. Türchen vom IKEA-Adventskalender drin
=> auf der Gutscheinkarte sind aller Wahrscheinlichkeit nach 5,- € drauf


Doch weil geben bekanntlich noch viel mehr Spaß macht als zu nehmen, kommen nachfolgend auch noch die Geschenke von mir/ uns.
Den Anfang machen jetzt einfach mal meine Präsente für den Liebsten:


das in der Mitte sind von ihm gewünschte Trainings-Handschuhe, rechts befindet sich
der fertige Schal, den ich letztens begonnen hatte und die Textmarker sind bloß ein Gag
gewesen, weil er ständig welche braucht, selbst aber gar keine hat ... und meine klaut :)


Das hier sind die meisten Geschenke von uns für die liebe Familie (das große Bild war übrigens für meine Großeltern und wurde hier schonmal gezeigt):


später kamen dann noch hinzu (wurde jeweils erst nach der obigen Fotoaufnahme gekauft): 
Lindt Pralinen für Mutterns Lebensgefährten (war natürlich nicht das einzige Geschenk), 
eine Flasche Rotwein sowie eine selbstgemachte Weihnachts-CD plus Schal-Gutschein (DIY)
für Muttern und auch noch ein tolles Bild von Dresden (IKEA) für die Schwiegeromi in spe
=>  das Multifunktionswerkzeug (oben links zu sehen) war hingegen ein Geburtstagsgeschenk
(Mutterns Lebensgefährte ist doch tatsächlich am 25.12. geboren wurden ... der Ärmste!)
=> die Mutti vom tMdW konnte sich 1 Skijacke aus 3 verschiedenen aussuchen (Rest: Retoure)


So sahen die von uns verschenkten Präsente dann letztlich verpackt aus:


easy zu unterscheiden: jeder bekam sein ganz persönliches Geschenkpapier :)
=> das bunt verpackte Geburtstagsgeschenk sticht optisch ganz schön hervor


Was hat euch denn der Weihnachtsmann so alles unters Bäumchen gelegt? 



Nachtrag 29.12.13

Und diese tolle Überraschung von der lieben Timeless kam dann gestern auch noch bei mir an:


eine wunderschöne Tasche mitsamt einer süßen Mini-Aufbewahrung


Nachtrag 04.01.14

Auch von mony erreichte mich heute noch ein geniales Post-Weihnachts-Überraschungspaket:


Nähutensilienbox, Riesenstempel mit zwei verschiedenen Aufsätzen, mehrteiliges Ministempelset, 
Handmade- und Herzchen-Aufkleber, witzige Weihnachtskarte, selbst genähter Schlüsselanhänger 
und ebenfalls selbst genähte Brosche (Stoff ist derselbe wie bei meiner Spinnentasche; siehe hier)


der Obergau: der tolle Schlüsselanhänger ist nicht nur in meiner Lieblingsfarbe, 
sondern obendrein auch noch mit supersüßen Glücksbärchis versehen  :)  :)  :)


Kommentare:

  1. Es ist immer wieder schön zu beschenken un beschenkt zu werden und mir scheint, du bist After Eight Liebhaberin ;)

    Macht euch noch schöne Tage und kommt mir gut ins Jahr 2014.

    LG
    Soja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Soja,

      Mensch, von dir habe ich ja inzwischen schon richtig lange nichts mehr gelesen. Da freue ich mich jetzt aber! Geht's euch denn soweit gut?

      Das mit dem After Eight ist so eine spezielle Sache. Ich hatte irgendwann mal fallen gelassen, dass einige Stücke aus dem großen Pralinenset ziemlich lecker seien und seither heißt es nur noch: ''Sie liebt After Eight.'' Dabei mag ich das normale noch nicht einmal besonders xD

      Ich wünsche euch beiden auch einen guten Rutsch ins nächste Jahr und freue mich schon auf neue schöne Blogposts von dir :)

      Liebe Grüße
      Su

      Löschen
    2. After Eight mag ich gern. Aber wenn man immer dasselbe kriegt, denkt man auch: Es gibt doch auch andere leckere Sachen.
      Ein paar Jahre lang haben alle immer MonChery verschenkt, fand ich auch ziemlich nervig.

      Löschen
    3. Ja, das kenne ich! Wahrscheinlich sind die Leute da einfach nur froh, dass sie sich die Lieblingssüßigkeitensorte richtig gemerkt haben und dann wird das einfach gnadenlos bis zum Tod durchgezogen xD

      Aber ich muss da auch ganz still sein: auch ich verschenke Dinge aufgrund von z.T. jahrelang zurückliegenden Interessensstudien, wenn mir sonst nichts anderes einfällt. Meist habe ich dann aber zum Glück doch noch andere Ideen :)

      Löschen
  2. Ich bin ja soo gespannt auf Deine Erfahrungen mit diesem Strickding! Dein rein handgestrickter Schal sieht auf jeden Fall perfekt aus.
    Und ganz bestimmt warst Du lieb :-)
    Ich habe ein Parfümset, zwei Bücher, eine Stoffschere, Häkelnadeln, Konzertkarten (Westernhagen) und noch ein paar Kleinigkeiten bekommen. War auch lieb :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich auch schon auf die Einweihung des Strickrahmens! :)
      Das damalige Video (auf der Verkaufsseite) fand ich ja total hilfreich, aber beim Set selbst ist nur eine recht verwirrende Anleitung dabei. Nirgendwo gibt's sachdienliche Hinweise für den Fall, dass ich den Loop direkt rundherum stricken möchte (und nicht nur streckenweise, um es dann später per Verbindungsnaht zusammen zu fügen). Bin mir auch gar nicht so wirklich sicher, ob das überhaupt geht xD
      Werde auf jeden Fall darüber berichten, aber erstmal ist ja der normale Schal für Muttern dran.

      Mein Schal für den Liebsten ist im Übrigen tatsächlich extrem gleichmäßig und absolut fehlerfrei geworden (kann inzwischen Fehler ohne Probleme selbst wieder beheben *freu*), jedoch habe ich Schwierigkeiten beim Verstechen der eingestrickten Wollfäden. Ohne einen abschließenden Knoten ist mir das einfach zu unsicher. Beim Dehnen rutschen dann nämlich die Fäden einfach wieder zurück und hängen dann raus. Wahrlich unschön! :(

      Bist übrigens auch sehr schön beschenkt worden. Darf ich fragen, welches Parfum du bekommen hast?

      P.S.: Meine Mutter hört auch gerne Westernhagen :)

      Löschen
    2. Wenn Du die Fäden in verschiedene Richtungen vernähst, also den Faden hin und zurück und vielleicht nochmal hin, dürfte das eigentlich sicher sein.
      Das Parfüm ist von Roberto Cavalli, hab´s noch nicht so richtig "getragen" und kann noch kein Urteil abgeben.
      http://www.douglas.de/douglas/D%25C3%25BCfte-Damend%25C3%25BCfte-D%25C3%25BCfte-Roberto-Cavalli-Roberto-Cavalli_productbrand_3000050318.html

      Löschen
  3. Ja, deine Geschenke gehen wohl das Indiz für gutes Benehmen durch. Und das- hat das Christkind mir gerade gesteckt - war wohl noch nicht alles. Je später die Pakete, desto schöner die Geschenke... ist das nicht ein altes Sprichwort.... ? (Trift bei mir übrigens zu, habe heute was ganz Goldenes vom Briefträger bekommen und seitdem tannengrüne 'Butter' auf den Nägeln...! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit einem tannengrünen Nagellack war ich persönlich ja noch nie unterwegs. Könnte aber auch daran liegen, dass ich farblich nichts passendes zum anziehen habe :)
      Bist du denn sonst auch ein Fan von den BUTTER Nagellacken? Der von ANNI war bisher mein teuerster und wird wohl auch zukünftig der mit Abstand teuerste in meiner kleinen Sammlung bleiben ;)

      Dass das Christkind mit dir spricht, finde ich ja extrem süß xD

      Löschen
    2. Zu schwarz passt ja GsD alles! Außerdem ist der Tannengrün-glitzernde Nagellack gerade auch nur auf einem Daumen - zum Ausprobieren... ;). Ist mein erster Butter London Nagellack. Aber bisher (ha, ungefähr 6 Stunden) bin ich schon ziemlich begeistert... vielleicht liegt das aber auch sehr am Geschenk überhaupt und hat gar nix mit der Qualität des Lackes zu tun. Die zu beurteilen, traue ich mir nicht unbedingt zu. Gut finde ich aber, dass die auf diverse Inhaltsstoffe verzichten, die nicht so das Gelbe vom Ei sind... . An der Butter-Theke bin ich bisher immer um eine Farbe rum geschlichen, aber ich hätte mir die nie selber gekauft... . Bisher waren die essie-Nagellacke die teuersten bei mir im Regal. Bin aber auch echt kein Nagellack-Junkie... ;)

      Löschen
  4. Kleiner Hinweis: Der "Riesenstempel" ist ein Keksstempel - wie du als treue Leserin meines Blogs eigentlich wissen solltest! *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hust* Ja, genau!
      Ich stelle mich mal fix in eine Ecke und schäm mich ;)
      Oder noch besser: ich klingel jetzt einfach mal bei dir durch *g*
      Bis gleich!

      Löschen