Freitag, 27. Dezember 2013

Produkttest: Garnier BB Cream Anti-Rötungen (hell)

Ich bin ja nun seit inzwischen ein paar Monaten bei Garnier als Produkttesterin angemeldet und letztens gehörte ich dann auch zu den ausgelosten glücklichen Testerinnen der neuen BB Cream.


so kam die Sendung bei mir an
(die Verpackung der BB Cream war durch den Transport leider ganz schön geplättet *g*)


Ich habe nach der Ankunft auch recht schnell mal einen kleinen Probeauftrag gestartet und war vom Ergebnis dann auch direkt angetan.

Bisher hatte ich ja stets eine andere BB Cream von Garnier verwendet ... mit einer zwischenzeitlich durchgeführten Ultra-Kurz-Testphase der BB Cream von Nivea (die vom Ergebnis her nicht nur viel zu fleckig aussah und ein trockenes Hautgefühl hinterließ, sondern obendrein auch noch trotz der Bezeichnung HELL viel zu dunkel war).

Die neue BB Cream von Garnier ist im Vergleich zu ihrer Vorgängerin nicht nur im Farbton etwas authentischer geworden (der früher ganz leicht vorhandene Gelbstich ist zum Glück verschwunden), sie hat zudem auch noch eine deutlich angenehmere Textur (nicht mehr so ölig) und lässt sich dadurch auch sehr leicht auftragen bzw. verteilen. In der Folge glänzt meine Haut jetzt auch überhaupt nicht mehr (daher finde ich z.B. die Sorte Matt-Effekt auch absolut überflüssig in der neuen Produktpalette).
Bei meiner ausgewählten Sorte Anti-Rötungen kommt hinzu, dass sie komplett ohne Parfum auskommt ... und trotzdem recht angenehm riecht. Es geht also auch ohne! :)




Nach inzwischen fast zwei Wochen Testzeit kann ich im Prinzip bereits ein überaus positives Fazit ziehen. Wer wie ich nicht zwingend auf eine extrem starke Deckkraft angewiesen ist und einen natürlichen Look ohne Maskeneffekt bevorzugt (man sieht nach dem Auftrag nämlich absolut nicht geschminkt aus trotz der tollen optischen Kaschier-Wirkung), der sollte diese BB Cream unbedingt mal probieren.
Für mich persönlich stellt sie eine große Weiterentwicklung dar und ersetzt von jetzt an auf meiner Schminkutensilienablage ihre Vorgängerin komplett bei der täglichen Gesichtspflege. Bin hellauf begeistert! :)

Wenn ihr euch aber auch mal noch die anderen Bewertungen durchlesen möchtet (die nicht alle derart positiv wie meine ausgefallen sind; Hauttypen sind halt manchmal grundverschieden), dann werdet ihr auf der Garnier-Webseite fündig.

Kommentare:

  1. Die Creme von Nivea war echt ein Witz. Vor allem die Bezeichnung "Hell".^^ Beim nächsten Drogerie-Rundgang schau ich mir die Creme mal an. Ich benutze eigentlich was von Artdeco... ist zwar teurer, aber immerhin auch so hell wie ich. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, da musste ich damals auch direkt lachen :)
      Hinzu kommt, dass ich den Nivea Verschluss (zum drehen) auch nicht sonderlich mochte und die ganze Konsistenz der Creme viel zu flüssig war. Ich mochte an der Nivea Variante wirklich GAR NICHTS :(

      Löschen