Freitag, 29. August 2014

IKEA Katalog 2015

Habe vorhin den neuen Katalog vom Lieblingsschweden für 2015 in Ruhe durchgeschaut und bin jetzt bereit für eine kleine Zusammenfassung :)




Neuheiten
(habe mir nur ein paar besonders auffällige Stücke heraus gepickt)

* BUSKUNGE Kommode in rosa für 69,- € (S. 6 & 209)
   => schöne Form und tolle Farbe
* KNOPPARP 2er-Sofa in gelb/ grau für 69,- € (S. 7, 106/ 107 & 254)
   => stylishes, platzsparendes Sofa; ideal für kleine Räume
   => aus S. 106 gefällt mir aber keineswegs die Sofa-Invasion (wirkt total überladen!)
* GUNNERN abschließbarer Spiegel-Schrank in grau für 24,99 € (S. 9)
   => sehr niedlich; mag die rund gelutschten Außenkanten
* IKEA PS 2014 Vogelkäfig Kleiderschrank für 129,- € (S. 22 & 222)
   => hier hatte ich ja bereits meine Meinung dazu kundgetan ;)
* SILVERAN Banktruhe in weiß für 39,- €
   => ist sehr praktisch und hat obendrein ein schönes, zeitloses Design
* GUNNERN Spiegelschrank in weiß od. türkis für 35,- € (S. 76 & 198)
   => tolle Form (schönes Retro-Design)
   => untere Ablagefläche könnte jedoch gerne höher sein (obige ist hingegen überflüssig)
* KOMPLEMENT Interior für PAX Schränke (S. 78-81 & 214-221)
   => die neuen Schubladen (die ohne Glaseinsatz) finde ich doof; da vorne zu hoch
   => die Drahtkörbe finde ich nicht schlecht (aufgrund des engermaschigen Metalls)
   => das neue Weiß passt leider nicht zum alten ... schade!
* KLIPPAN Bezug RANDVIKEN für 65,- € (S. 119 & 256)
   => schönes, buntes Retro-Muster *_*
   => passend dazu (ebenfalls neu):
       * DUKEN Bettgestell für 149,- € (S. 162)
       * BYLLAN Laptophalter für 14,99 (S. 279)
       * SKRUVSTA Drehsessel für 99,- € (S. 282)
* INGEBORG Duschvorhang für 9,99 €
   => hübsches Muster und super Farben
* IKEA PS 2014 Blumenständer für 29,99 € (S. 199 & 249)
   => die IKEA PS 2012 Variante ist tausendmal schöner!
   => etwas stimmt bei der Variante von S. 199 nicht (Teleskoprohr zur Decke?)
* ENUDDEN Wandboard mit Knopf für 2,99 € (S. 225)
   => einfach süß! :)
* NORDLI Kommode mit 8 Schubladen für 219,- € (S. 230)
   => schönes, puristisches Design
* GNEDBY Regal in weiß für 19,99 € (S. 241)
   => ich bin verwirrt ... heißt BENNO jetzt GNEDBY?
* KALLAX Regalserie (S. 143)
   => hier habe ich mich ja bereits genug über den EXPEDIT-Ersatz aufgeregt
* PJÄTTERYD Bild in bunt für 2,99 € (S. 247)
   => tolle geometrische Formen mit kräftigen Popart-Farben
* LACK Beistelltisch in grau od. rosa (5,99 €)
   => beide neue Farben sind echt zum verlieben und passen perfekt in unser WZ :)

Kaufen werde ich mir aber wohl erstmal nichts davon.


Auffälligkeiten im Katalog

* S. 18/ 19: Welche Eltern mit halbwegs normalem Sexualtrieb würden es im realen Leben tatsächlich bevorzugen, die Kinderbetten (keine Säuglinge!) nur durch einen Vorhang trennt wenige Meter vom Elternbett entfernt zu haben? Eine äußerst schlechte Idee! xD

* S. 2, 21, 74/ 75, 77 & 231-233: Seit wann sind unbehandelte Kiefernmöbel wieder angesagt? Ich finde die ehrlich gesagt potthässlich und egal, wie man sie kombiniert: sie schauen IMMER billig aus!

* S. 98: Schicke weiße Rollos einfach mit der Farbrolle (hässlich) bearbeiten? Never ever! Wer bei IKEA kommt bloß auf derart abstruse Ideen? Das schaut doch völlig daneben aus!

* S. 100: Um auch mal was Positives zu schreiben ... die Abfalltrennlösung ist richtig toll und auch optisch sehr ansprechend. Leider vergisst man hierbei, dass kaum einer derart viel Platz am Boden dafür opfern kann wie es im Beispiel gezeigt wird ;)

* S. 145: Die optische Pimp-Idee mit farbigem Klebeband (oder evtl. Masking Tape) ist an sich ja recht nett, aber mit Gewissheit schaut das Ganze nicht länger als vielleicht ein halbes Jahr schön aus (Und wer entfernt dann die Klebereste?). Küchenschränke werden dafür einfach viel zu oft angetatscht :)

* S. 156/ 157: Hier wird im Prinzip zum Kauf einer neuen Küche (bei IKEA, of course) geraten.
Punkt 1: Wenn man die Griffe wie im gezeigten Beispiel durch breitere ersetzt, bräuchte man völlig neue Fronten oder man lebt mit den definitiv sichtbaren Löchern in den alten. Besser ist es, zu neuen Modellen in der gleichen Lochbreite zu greifen ;)
Punkt 2: Man benötigt keine neuen Fronten, wenn man die alten einfach bloß anschleift und in der neuen Wunschfarbe lackiert.
Punkt 3: Zu viele offene Regale in der Küche sind totaler Quatsch: zum einen muss man dann ständig Ordnung halten (ich habe da z.B. keinen Bock drauf) und zum anderen stauben die offen stehenden Teile alle ganz schnell ein. D.h., man muss das Geschirr und Co. ständig zusätzlich vor Gebrauch spülen. Wer will das schon???
Punkt 4: Die Spots in der gezeigten Höhe bringen nicht wirklich mehr Licht als eine normale Küchendeckenlampe. Besser sind versteckte Extra-Beleuchtungen direkt über der Arbeitsplatte (unterm Hängeschrank oder dem untersten Regal), denn DORT braucht man ja schließlich auch das Licht. Beim gezeigten Beispiel befinden sich die Spüle (wg. Hängeschrank) und möglicherweise auch Teile der Arbeitsplatte (wg. Regalen) im Dunkeln. Ein absolutes No-Go!

* S. 180-183: Noch immer kein für uns passender Teppich in Sicht. Menno! Dann gibt's eben nach wie vor keinen unterm Couchtisch :(

* 274: Der Schock schlechthin ... unser Möbelschwede behält auch weiterhin die unglaublich hässliche Tutu-Lampe aus der IKEA PS 2012 Serie im Programm. Warum? WARUM???

* S. 305: Den HUMLARE Recycling-Rucksack (mit 29,99 € aber viel zu teuer in meinen Augen) finde ich wirklich genial. Das Bild mit dem Transportvorschlag ist auch super ... eine richtig tolle Idee aufgrund der alternativen Nutzungsmöglichkeit, die hier schon recht gut ersichtlich ist! :)

* S. 322: Das Beste zum Schluss:




Diese super kundenfreundliche Aktion von IKEA schlägt auch bereits im Netz hohe Wellen. Infos zu den (vermeintlichen) Hintergründen findet ihr z.B. hier: *klick*

Kommentare:

  1. Oh schön - so bekommen wir alle halbes Jahr neue Möbel.....:-) unn wo issen jetzt der Haken???? Schönes Wochenende und ich hoffe, Du hast die Pillchen alle entsorgt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Haken ist, dass man für den Umtausch die alten Möbel erstmal wieder mühselig auseinander bauen und diese dann auch wieder zu IKEA bringen muss. So viele Leute werden das (besonders bei großen Schränken) also eher nicht sein ;)
      Den Link ganz am Ende lege ich dir -8und allen anderen) übrigens wärmstens ans Herz! :)

      P.S.: Lediglich zwei Packungen habe ich bisher entsorgt (die zweite Bellissima und die 8er Mona Hexal).

      Löschen
  2. Und man braucht den Kassenbon auch noch - das wird wohl bei einigen Leuchte auch ein Problem werden (ich hebe ja seit 2002 alle auf^^).
    Die Tütü-Lampe habe ich beim Durchblättern entdeckt und direkt an dich gedacht - wie auch beim Vogelkäfig und der rosa Kommode! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gilt ja sowieso alles erst ab morgen, d.h. allen Käufen ab dann ;)
      Meine Kassenzettel sind auch alle noch da (fein säuberlich abgeheftet). Allerdings erst seit 2003 ... aber ich bin ja auch noch ein paar Jährchen jünger als du :P

      Löschen
    2. Viele Kassenzettel verblassen ja mit der Zeit, haben also selbst verschwindende Schrift....ich weiß jetzt nicht, obs beim Schweden auch so ist....aber in vielen Läden sind da Bezeichnungen drauf, aus denen man nicht wieder erkennen kann, was man eigentlich gekauft hat....

      Löschen
    3. Also ich habe noch immer gut lesbare IKEA Kassenzettel aus dem Jahr 2003.
      Vielleicht ändert der Schwede mit Einführung der neuen Kulanz ja die Kassenzettel ... das neue Thermopapier verblasst dann spätestens nach zwei Jahren xD

      Löschen
    4. Ich habe ja schon überlegt, ob wir demnächst einfach alle früher sterben, wenn der Schwede die "lebenslange" Garantie ausruft?^^
      Bei mir gibt es Kassenbons von 2002, die man noch gut lesen kann und andere (jüngere), bei denen man nix mehr erkennt. Meine sind nach Jahrgängen in Umschlägen sortiert. Einige besondere (wie für den Karlstadt Drehsessel, der ziemlich teuer und auf den es 10 Jahre Garantie gibt) sind extra verbrieft.
      MIr ist klar, dass das mit der Rückgabe erst ab morgen gilt, aber man sollte die Sammelwut von uns Bundesbürgerinnen nicht unterschätzen (auch nicht als Schwede) deshalb hab ich das mal erwähnt... . Ich würde denen nach 10 Jahren einfach ein richtig abgerocktes Sofa zurück bringen - mittlerweile wäre ich da absolut schmerzfrei! ;)

      Löschen
    5. Meine Kassenzettel sind auch nach Jahren sortiert - allerdings in Klarsichtfolien im großen IKEA Ordner (einer von insgesamt drei Stück nur für den Schweden).
      Ich frage mich auch gerade, was passiert, wenn die Schrift eines Kassenzettels vom zurück gebrachten Möbelstück tatsächlich unlesbar verblasst ist. Theoretisch liegt das Verschulden dafür ja nicht beim Kunden, sondern bei IKEA, weil das Unternehmen dieses Material verwendet hat (im Übrigen bin ich mir sicher, dass das mit dem Thermopapier auch nur deshalb eingeführt wurde, um die Kunden heimlich um ihr gesetzlich zustehendes Gewährleistungsrecht von zwei Jahren zu bringen ... das gilt nicht nur für IKEA!).

      Mir ist auch gerade noch ein anderer (satanischer) Gedanke gekommen: Unser Bett LEIRVIK schaut ja leider nicht mehr so prickelnd aus. Was wäre, wenn wir irgendwann ab heute ein neues Modell (wieder LEIRVIK) kaufen, zu Hause das jetzige abbauen und 3 Monate später dieses alte (von 2010) einfach als das neue zurück bringen? Angeblich soll der Zustand der Möbel völlig egal sein, oder? Folglich müsste IKEA uns ja dann das Geld (wahrscheinlich unter Zähneknirschen) zurück geben xD

      Meiner Meinung nach hat IKEA tatsächlich nicht die äußerst umtauschfreudigen Deutschen bedacht ;)

      Löschen
  3. Den Katalog hab ich noch nicht, bin wohl wieder die letzte :-)
    Die neuen Rückgaberegelungen machen das Unternehmen nicht unsympathisch, finde ich, passt zu Ikea. In dem Film wird aber gesagt, dass man die Möbel nicht auseinanderbauen muss.
    Rosalie wird mit ihrem Freund jetzt eine Wohnung in Weimar beziehen. Theoretisch könnte man die jetzt komplett hochwertig - und sozusagen leihweise - einrichten. Für drei Studienjahre. :-)
    Machen wir natürlich auch bloß nicht. Die beiden sollen überwiegend das nutzen, was sowieso vorhanden ist, haben ja keinen Goldesel im Keller :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bring bzw. fahre mal einen PAX Schrank oder ein Bett zusammen gebaut zu IKEA (zunächst aber aus der Wohnung raus und ins Auto) ... das will ich sehen! xD
      Klar, dass man Kleinigkeiten auch so lassen und abgeben kann, aber bei größeren Möbeln muss schon im Sinne des Transports vieles demontiert werden ;)

      Für meine erste eigene Wohnung direkt nach dem Abi habe ich eines meiner beiden Sparkonten aufgelöst und wirklich nur die darauf enthaltenen 1500 € für die komplette Einrichtung verwendet (26 m²). Am teuersten davon war mein RAKKE Kleiderschrank für 269 €. Ich glaube, den Kassenbon scanne ich demnächst mal ein und zeige ihn hier auf dem Blog ;)

      Rosali wünsche ich übrigens ganz viel Spaß in der ersten eigenen Bude! :)


      Löschen
    2. Ich richte es aus!
      Habe gerade gesehen, dass doch der neue Katalog schon hier liegt :-)

      Löschen
  4. Ich hoffe bei uns zieht auch ein weißes Silveran ein... aber noch weiß ich nicht wo und konnte deshalb Richtung Mann schlecht argumentieren :-/

    Ich gucke nie in den IKEA Katalog rein, aber nach deinen Kommentaren jetzt schon :D Super lustig.

    Die Rollos mit Farbe bemalen halte ich auch für einen fragwürdigen Tipp... beim ein- und ausrollen bröckelt die Farbe doch wohl ab...?

    Beim Abfall-Trenn-System gebe ich dir total recht. Es ist super, es ist durchdacht, aber den Platz hat wohl kaum einer bzw. wenn ich mir das System sagen wir mal in den Schuppen stelle, dann kann ich den Müll auch genauso gut direkt in die großen Tonnen sortieren. tja... Wir habe in unserer IKEA-Küche die kleinen Müllbehälter in der Schublade unter der Spüle stehen, das ist ziemlich super und darauf hab ich mich riesig gefreut beim Küchenkauf. Über Müll-Sortierung *haha* (Also Bio, normal, Gelber Sack)

    Was die offenen Regale angeht sprichst du mir auch aus der Seele. Ich finde es zwar auch nicht schön sich die Wände mit geschlossenen Schränken total vollzuhängen, aber offene Regale.... ständig der Grind vom Kochen auf allem *brrr* Wir haben nicht mal ein Gewürzregal deswegen. Stattdessen eine Gewürzschublade ;) Trotzdem bevorzugen viele Leute ja diese offene Lösung, sie will mir aber irgendwie nicht in den Kopf... wer putzt denn bei denen?!

    Von 304/305 Recycling bin ich sehr begeistert und ohne dich hätte ich das nie gesehen (blättere den Katalog nicht durch und finde die Website teilweise zu unübersichtlich), also danke dafür :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit den offenen Regalen ist wirklich dumm. Ich wollte aber auch keine Küche, die mit Hängeschränken völlig zugebaut ist (und obendrein ist auf einer Fläche von 1x1 Metern eine versteckte Holzwand, sodass da sowieso nichts hängen kann, weil das dann direkt wieder herunter käme). Folglich habe ich zwei offene Regalböden (zugeschnittene LACKs in der Farbe unserer Arbeitsplatte) zwischen zwei unserer Hängeschränke als Kompromiss. Gefällt mir so eigentlich ganz gut und die Hängeschränke tragen die Regale sozusagen mit :)

      Ich drücke dir die Daumen, dass dein Liebster beim Thema SILVERAN (bald) doch noch nachgibt. Und seit wann müssen wir Frauen unsere Kaufwünsche eigentlich LOGISCH begründen? Weibliche Logik versteht doch sowieso kein Mann! xD

      Löschen