Sonntag, 10. August 2014

Urlaub in Ostfriesland

Hier seht ihr endlich mal die versprochenen Urlaubsbilder. Frei nach dem Motto: Besser spät als nie xD

Ihr findet das jetzt bestimmt komisch, aber wir sind zusammen mit meinen Großeltern (73 und 74 J. alt) verreist.
Wir hatten diesen gemeinsamen Trip bereits seit einiger Zeit geplant und wollten eigentlich zu viert mit dem Wohnmobil von O und O hinfahren. Da aber im kommenden Frühjahr ihre Ausnahmegenehmigung (wg. roter Plakette) unverlängerbar abgelaufen wäre und niemand ein Wohnmobil im Herbst oder Winter kauft, wurde es Anfang Juli noch äußerst lukrativ veräußert.
Trotzdem wollten wir das Ausdockmanöver der Quantum of the Seas gerne gemeinsam miterleben und so kam es, dass die lieben Großeltern einfach eine Ferienwohnung für 3 Tage anmieteten.
Dass der Stapellauf letzten Freitag (unserem Ankunftstag) spontan nochmal um eine Woche (und inzwischen sogar nochmal auf kommenden Dienstag Nachmittag um 16 Uhr) verschoben werden würde, konnten wir im Vorfeld natürlich nicht ahnen. Naja, ihr kennt das bestimmt auch aus eigener Erfahrung: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.
-.-



TAG 1
(Ankunft)


in diesem beschaulichen Örtchen befand sich unsere Unterkunft


wir hatten die gesamte obere Etage für uns :)


Mini-Abstecher zur Werft
=> das Baudock I (Halle 6) hat wirklich beeindruckende Abmessungen (von dort wird
dann irgendwann (!) demnächst das drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt auslaufen)


der Hübsche hier landete vor der Werft direkt vor meiner Nase (sprichwörtlich, nicht bildlich *g*)



TAG 2
(Meyer Werft)


dieses Mal ging's wieder zur Meyer-Werft in Papenburg
(hatten im Vorfeld eine Führung durch das Gelände gebucht)


auf einem alten Segelschiff (Brigg Friederike) mussten die Karten abgeholt werden


ein kleines bisschen Sightseeing war vor der Werft-Tour dann auch noch drin ;)
=> hier ist zunächst einmal das Papenburger Rathaus (habe dort später sogar kurz eine Braut erspäht)


Papenburg wartet zudem auch noch mit einer hübschen Kirche auf
(ob katholisch oder evangelisch kann ich leider nicht sagen ... bin da nicht so bewandert)


an den noch nicht eutrophierten Stellen des Papenburger Hauptkanals war es teilweise recht idyllisch


unsere Tour startete mit einer Busfahrt zum Werft-Gelände
(unser Tourguide war echt super ... Typ: sympathischer Opi)


wir sind angekommen


hier seht ihr nochmal ein 120-Meter-Teilstück der Anthem of the Seas (andere Perspektive: *klick*)
(das Schwesterschiff der Quantum of the Seas wird ebenfalls 348 m lang und ist im Oktober fertig)


drei der in der Meyer-Werft gebauten Kreuzfahrtschiffe als Modelle:
Radience of the Seas + Oriana + Century


Innenkabine eines Kreuzfahrschiffes von Disney
=> das Bullauge ist nicht echt (sondern ein Bildschirm): es überträgt Außenaufnahmen
(durch dieses Disney-Patent lassen sich die ungeliebten Innenkabinen besser verbuchen,
weil die Passagiere so immer wissen, ob es gerade Tag oder Nacht ist ... wirklich genial!)


et voilà: die Quantum of the Seas :)
=> die 'Kleine' versteckt sich nach wie vor im Trockendock I


und so ist das größere der beiden Baudocks aufgebaut


Schiffsbau in 4 Schritten ... Abstraktionsprinzip für Fortgeschrittene ;)


eine vollständige Auflistung der bisher in der Meyer Werft gebauten Kreuzfahrtschiffe


beeindruckend, wie sich die Werft zwischen 2000 und 2013 größentechnisch verändert hat


einer der Kabinenblöcke
=> werden am Stück produziert und dann einfach ins Schiff ... äh ... gesteckt (?)


die Reederei AIDA war einer der Großkunden und die Schiffe ideal fürs schmalere Baudock II
(der letzte Großauftrag ging jedoch an Japan: die entsprechende Werft konnte zwar für 100 Mio. €
günstiger produzieren, liegt inzwischen aber bereits ein halbes Jahr hinter dem Zeitplan zurück)


wenn man vom Teufel spricht: die kleine Halle 5 (Baudock II)
=> wie ihr seht, lagern hier Teile der Anthem of the Seas, z.B. rechts das Heck
(vor Baubeginn wird übrigens immer direkt der gesamte benötigte Stahl eingekauft,
damit die Werft auch während einer Stahlkrise problemlos im Zeitplan bleiben kann)


einige DDR-Kräne (VEB) sind hier immer noch im Einsatz ... ist irgendwie cool :)


Bye bye, Jos. L. Meyer Werft in Papenburg!
=> Namensgeber des sich in 6. Generation im Familienbesitz befindlichen Unternehmens war übrigens
der zweitgeborene Sohn Joseph L. Meyer, der nach Wunsch des Vaters eigentlich Kaufmann werden
und dem älteren Bruder die Firmenleitung überlassen sollte; er bestand jedoch auf eine Umorientierung
in Richtung Stahlschiffbau (und zwar äußerst hartnäckig), als es in der Umgebung noch ausschließlich
Holzschiffswerften (ca. 20 inkl. der Meyer Werft) gab; er konnte seinen Vater letztlich doch noch von
dieser Idee überzeugen und die Werft überlebte dadurch als einzige in der Umgebung; R.I.P., Joseph!


kl. Andenken, das mir Omma nach dem Ausflug spendiert hat: eine Meyer-Werft-Tasse
(das bedeutet allerdings auch, dass eine andere aus dem Küchenschrank weichen muss,
denn sonst passt sie nicht mit hinein; jetzt weiß ich auch wieder, weshalb ich mir nach
dem Starbucks-Oktoberfest-Becher ein striktes Tassenkaufverbot auferlegt hatte *lol*)


später hatten wir es dann schwarz auf weiß: der Ausdock-Termin wurde auf den 9. August 2014
verschoben (der inzw. jedoch auch bereits wieder ergebnislos verstrichen ist ... ich bin verwirrt)
=> wenn's dann soweit ist, kann man das Spektakel auch online verfolgen: www.meyerwerft.de



TAG 3
(Wattenmeer)


Willkommen am Wattenmeer, wo der Strandbesuch etwas kostet (2,50 € pro Person)
^.^


video
Blick in Richtung Bezahlstrand


Nationalpark-Infos


ein teilweise gepflasterter Strand ... absolut nichts für mich :(


matschig-dreckiges Wattenmeer bei Ebbe ... ich will zu meiner Ostsee! xD


video
nochmal in seiner ganzen Pracht


Sturmfluthöhen
=> beeindruckend (bzw. beängstigend), oder?


hab Omma ein Eis spendiert ... und mir gleich mit :)
(meine Sorten: Joghurt und Zuckerwatte *yummy* und ihre: Aprikose
... wir scheinen also doch nicht miteinander verwandt zu sein *lol*)


der Hauptgrund, weshalb wir uns als Wattenmeer-Ausflugsziel die Stadt Norden herausgepickt haben:
die Seehundstation, in der kranke Seehunde und hungrige Heuler wieder zu Kräften kommen sollen


video


video


die Fütterungszeit hatten wir leider verpasst :(


präparierter Heuler
=> die Seehund-Babys schreien übrigens nur deshalb, weil ihre Mütter manchmal Hals über Kopf
aus Panik vor uns Menschen flüchten; die Kleinen wollen, dass die Mütter schnell zurückkommen
und sie wiederfinden; einmal vom Menschen berührt, wird das Baby von der Mama verstoßen :'(


in Berlin der Bär, in Leipzig der Löwe und in Norden? 
=> der Seehund natürlich! :)


ich mag Windmühlen ja sehr und das hier ist ein ganz besonders hübsches Exemplar
(Meyers Mühle/ Galerie-Holländerauf unserem Weg in Richtung Niederlande :)


im Stau habe ich dann nebenan zufällig noch diese grüne Schönheit hier entdeckt
(was für ein Übergang: von einer alten Windmühle zum Retro-Cabrio-Käfer *g*)


Nederland, wir sind da! :)


bei unserer Rückfahrt zum Quartier habe ich dann sogar noch die Ems vor die Linse bekommen



TAG 4
(Rückfahrt)


Ja, das ist es! :)
=> auch wenn ich in diesem Leben (offensichtlich) kein Fan mehr vom Wattenmeer werde,
fand ich Landschaft, Leute (die Ostfriesen) und Architektur wirklich sehr überzeugend


derart verunstaltet bin ich übrigens nach der letzten Nacht aufgewacht o.O
=> offenbar neige ich inzwischen schon zur Selbstverstümmelung *lol*


abschließend noch fix die Taschen gepackt
=> an dieser Stelle MUSS ich euch einfach mal unsere süßen Pärchen-Waschtaschen von NICI im
Engelchen-/ Teufelchen-Look zeigen (obwohl ich ganz klar der Teufel bin, ist die helle meine *g*)


über den kurzen Abstecher zum Braunschweiger IKEA hatte ich ja bereits berichtet (*klick*)


That's it :)

Habt ihr nach diesem Mega-Picspam in Reinkultur noch irgendwelche Fragen oder Anmerkungen? xD

Kommentare:

  1. Da habt ihr ja ganz schön viel erlebt im schönen Ostfriesland. Wow - bin ein wenig geflasht von den Bildern... .
    Um dir den Wind aus den Segeln zu nehmen: Ich finde Mehrgenerationenurlaube toll - "wir" waren bis vor ein paar Jahren oft mit 4 Gs an der Nordsee (geht jetzt ja leider nicht mehr) - und das war immer ganz entspannend.
    Mich würde ja noch interessieren, was ihr so in Holland getrieben habt, davon sickert ja nicht so viel durch... . :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein 4-G-Urlaub ist bei uns eher unwahrscheinlich, da ich ehrlich gesagt null Bock auf die streitsüchtige Maskierte oder den selbstverliebten Schmarotzer hätte ... auch dann nicht, wenn ich selbst ein Kind hätte (bräuchte man ja für das/ die vierte G) ;)
      Mit O&O war es jedoch ein rundum harmonischer und richtig toller Urlaub. Wiederholung nicht ausgeschlossen ... aber erstmal schauen, wie lange die beiden körperlich überhaupt noch fit bleiben.
      Zum Thema Holland: wir waren in Groningen (hatte das Smartphone wg. dem Fremdnetz prophylaktisch lieber ausgestellt, weshalb auch keine Bilder jenseits der Grenze existieren). Gab dort aber nicht wirklich viel zu sehen ... könnte natürlich auch daran gelegen haben, dass zufällig gerade Sonntag war :D

      Löschen
  2. Ach - hatte ich mit Holland doch Recht....:-) irgendwie auf jeden Fall. Toll Euere Bilder.....ich mag Schiffe....Ups....komisch???? Ja total....:-) aber mony hat ja schon alles dazu gesagt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen (Dienstag) 16:00 Uhr kannst du ja das Ausdocken des drittgrößten Kreuzfahrtschiffes der Welt live von zu Hause aus miterleben. Ist evtl. ja wirklich was für dich ;)

      Löschen
  3. Oh, so schöne Bilder! Die Seehundstation hätte mir ja den Rest gegeben -.- Ich heule wegen jedes Tierbabies. Die Woche hat irgendeine meiner Freundinnen ein Video von einem blinden Kätzchen gepostet, das mit einem Ball spielt. Ich hab bestimmt 20 Minuten geheult. Viele Seehundkinder die verletzt/verstoßen sind wären echt mein Untergang im Tränenmeer. Oh, jetzt krieg ich schon Triefaugen...

    Aber auch, weil ihr mit deinen Großeltern in Urlaub gefahren seid. Das ist sooo viel wert! Ich wünschte meine wären jung genug gewesen, dass ich das mit Mitte 20 auch noch mal hätte machen können :( Wir sind ein Leben lang gemeinsam in Urlaub gefahren, erst mit dem Studium hab ich das leider an den Nagel hängen müssen und jetzt... tja, jetzt ist der Opa tot, die Oma dement, die anderen nicht mehr mobil genug. Umso mehr freut es mich zu lesen, dass ihr einen tollen Urlaub hattet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt? Schöne Bilder? Da bin ich aber geflasht, denn die sind nur mit meiner (stark verbesserungswürdigen) Smartphone-Kamera gemacht worden (das Ladekabel für die Kamera blieb ja leider versehentlich daheim) :)

      Du bist also eine wandelnde emotionale Sintflut, ja? ;) Da wäre das dort wahrscheinlich wirklich nichts für dich gewesen bei soooooo vielen knubbeligen, kleinen, hilflosen, von der Mutter verlassenen (!) Seehundbabys mit großen Knopfaugen.
      Niedliche Tiere oder Tierbabys ziehe ich mir aber auch total gerne (und manchmal auch ausdauernd) auf Youtube rein :)
      Dieses hier finde ich z.B. zuckersüß: https://www.youtube.com/watch?v=nk-phXO5iXk


      Mit meinen Großeltern habe ich insofern Glück, dass sowohl meine Oma meine Mutti als auch meine Mutti mich mit jeweils 22 Jahren bekommen haben. Dadurch und weil sie sich dafür jeweils einen etwas jüngeren Partner (knapp ein Jahr) gesucht hatten, habe ich vergleichsweise relativ junge Großeltern (und Eltern). Dafür bin ich wirklich sehr dankbar! :)
      Mit mir endet allerdings diese Kette, denn meine bessere Hälfte (übrigens auch ein dreiviertel Jahr jünger als ich *g*) lernte ich erst mit 22 Jahren kennen xD
      Das mit deinen Großeltern tut mir sehr leid, aber ich freue mich auch gleichzeitig mit dir, dass ihr so viele tolle Urlaube miteinander hattet. Die Erinnerung daran kann euch keiner nehmen!

      Löschen