Samstag, 13. Dezember 2014

Der Club der anonymen Fresssäcke beim Julbord 2014 im IKEA Halle/ Leipzig

Joar ... richtig schön war's am Donnerstag :)




Bei IKEA findet jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Fressorgie All-You-Can-Eat-Abendveranstaltung statt, welche wir nun schon seit etlichen Jahren heimsuchen und über die ich dann auch stets auf dem Blog berichte (2011: *klick* / 2012: *klick* / 2013: *klick*).

Nachdem man mir auf Nachfrage hin bei HEJ (eine offizielle Seite von IKEA) berichtete, dass es dieses Jahr kein Julbord in Dresden geben würde, besorgten wir unsere Karten für die Leipziger Veranstaltung. Dass man auf der erwähnten Webseite offenbar mit Falschaussagen gefüttert wird, erkannte ich erst viel später ... nämlich als das Dresdener Einrichtungshaus online dann doch noch einen Termin bekannt gab (und zwar den 04.12.2014).
Nächstes Mal erspare ich mir die Fragerei besser.

Die Kosten für das Weihnachtsbuffet (ja, ich bevorzuge anders als IKEA hier die französische Schreibweise *g*) betrugen 15,-€ pro Person und waren somit um 50% teurer als unsere bisherigen drei Julbord-Besuche.

Bevor wir jedoch um Punkt 19 Uhr in den Restaurantbereich gingen (es waren wirklich alle Plätze des gesamten Bereichs während der Veranstaltung belegt; normale Besucher kamen dort nicht rein), drehten wir zu dritt eine große Runde durch das Einrichtungshaus und hielten zuvor noch einen kurzen Plausch mit dem wirklich äußerst sympathischen Einrichtungshauschef (Leo Steber). Dieser fragte sogar extra nach, ob er uns etwas Gutes tun könne :)

Bei unserer Tour durchs IKEA habe ich dann übrigens noch so einige interessante Dinge erspäht:


RAKKE scheint jetzt wieder dauerhaft im Sortiment zu sein (299,- €)
=> hatte für meinen ersten RAKKE Kleiderschrank im Juli 2003 noch 269,- € bezahlt und für seinen
aktuellen Nachfolger von 2011 sogar lediglich 130,- € (Eröffnungsangebot in Berlin/ Lichtenberg)


die VINTER 2014 Meterware mit dem hübschen Fichtendruck ist aktuell extrem günstig zu haben
=> 0,99 € (statt 6,- €) pro Meter sind ein super Schnäppchen für den tollen Weihnachtsbaum-Stoff
(mind. 2 m braucht man für ein komplettes Motiv inklusive ausreichend Platz nach oben und unten)

 
ach hätten wir doch bloß mit dem Kauf (*klick*) bis jetzt gewartet! :(
=> das FAGERBOL Bild mit dem Leipziger Völkerschlachtdenkmal gibt's aktuell für nur noch 5,- €


hier war ich ehrlich gesagt ernsthaft in Versuchung, einfach alle dieser FEJKA Kunstpflanzen für
je 0,29 € statt 2,99 € mitzunehmen, um die legendäre grüne Pflanzwand nachzubasteln (*klick*)
=> waren aber in meinen Augen letztlich doch noch deutlich zu wenig Stück für eine Realisierung


Was ich in der Fundgrube entdeckte, stimmt mich äußerst besorglich. Es hieß nämlich zunächst, dass die aussortieren Serien FAKTUM und RATIONELL trotz der Einführung von METOD noch für ein paar Jahre erhältlich sein würden (zwecks Nachkäufen passend zu bereits bestehenden Küchen).
Der Banner RAUS DAMIT erscheint mir im Zusammenhang folglich nicht wirklich beruhigend:



dieser Wandeckschrank für 33,- € statt 55,- € ist nur eines der zahlreichen Rotstift-Opfer


Ich ahne bereits, dass es später total schwer werden wird, unsere Küche im Fall der Fälle erweitern zu können :(


Apropos Küche ... pünktlich um 19 Uhr schlugen wir mit als letzte Julbord-Besucher im Restaurant auf, ließen uns kleine kreisrunde Stempel verpassen und studierten dann erstmal ausgiebig die Karte:




Wie gesagt, es war bis auf den letzten Platz ausverkauft:




Die Ruhe vor dem Sturm (an dieser langen gebogenen Tafel wurden sämtliche Vorspeisen angerichtet):




Der Startschuss ist gefallen und alle stürmten wie die Blöden zum Buffet (außer wir natürlich, denn wir verfolgten einen anderen Plan):


ein Kompliment übrigens an das äußerst aufmerksame und freundliche Servicepersonal :)


Wir begannen mit den Hauptgerichten, weil dort praktisch noch niemand angestanden hat:


mein Liebster und seine Zwangs-Köttbullar (es gab leider schon wieder kein Schnitzel mit Pommes)
=> ich nahm die Ravioli mit Pfifferlingen und Waldpilzsoße (war ganz okay, aber nicht überragend)


okay, jetzt wird's peinlich: bei meinem Lieblings-Gang (Dessert) habe ich maßlos übertrieben xD
=> da schmeckte eines besser als das andere und obwohl mir bereits der Bauch schmerzte und das
Sättigungsgefühl schon 1 Std. zuvor eintrat, quälte ich mich dadurch und kann sagen: GEIL! :)


Eines meiner Lieblinge kann man auf dem obigen Foto leider nicht wirklich erkennen (fragt mich aber bitte nicht, was das ist/ war, weil ich das einfach nicht weiß *g*):




Mir ging's dann leider dermaßen schlecht (Wo ist eigentlich ein Hosengummibund, wenn man ihn am dringendsten braucht?), dass ich zu meinem großen Bedauern die Schokobrunnen-Früchte nicht mehr ausprobieren konnte. Ist aber eine echt super Idee, oder? :)




Als wir nach zwei Stunden hemmungsloser Völlerei (War das nicht sogar eine Totsünde? Ach, egal!) dann so langsam in Richtung Ausgang rollten, machten wir noch bei einer kleinen Umfrage zum Abend mit (wir gaben alle an, dass Weihnachtsmusik evtl. passender für ein Weihnachtsbuffet gewesen wäre als Swing/ Jazz) und bekamen als Dankeschön diese Gutscheine (noch mehr Köttbullar ... OMG ... das darf der tMdW dann alleine und mit ganz viel Genuss essen *g*):




Abschließend noch die Ausbeute:


VINTER 2014 Meterware (Motiv: Fichte) => 1,98 €/ 2 m (statt 12 €)
SINNLIG Duftteelicht Maxi (Vanille) => 2,49 €/ 12er-Pack
STRALA Blockkerze LED in rot => 7,99 €/ 3er-Pack (statt 9,99 €)


Ich habe zudem noch meine ersten zwei Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr vor Ort gekauft und obendrein auch bereits die beiden 5-€-Einkaufsgutscheine (Kinokarte und Adventskalender) eingelöst *freu*


Habt morgen einen schönen dritten Advent! :)

Kommentare:

  1. Hui, bei sowas wäre ich ja auch sofort dabei. ;-) Muss mal gucken, ob es sowas auch bei uns gibt, aaaber ich glaube, da würde keiner mit mir hingehen ... mein Umfeld ist nicht so IKEA-affin wie ich. -.-

    Schönen Sonntag! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss da eigentlich kein IKEA-Fan sein, um Julbord zu mögen. Der Dritte in unserem Bunde war z.B. zuvor noch nie in einem IKEA drin xD
      Er meinte dann auch direkt im Anschluss zu uns, dass er nächstes Jahr unbedingt wieder dabei sein möchte :)

      Kann mir nicht vorstellen, dass dich deine Freunde, Bekannte oder gar Familie alle hängen lassen würden...

      Hab du ebenfalls noch einen schönen Sonntag (Abend)! :)

      Löschen
  2. Zuerst wünsche Ich Euch einen schönen lockeren 3. Advent und hoffe, dass Dein Inneres sich wieder erholt hat und Dein Magen wieder zu Normalgröße zusammengeschrumpft ist....Danke auch nochmal für den spannenden Eventbericht......:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin leider noch immer ein Kloß ... aufs nächste Outfit-Posting werdet ihr wohl noch ein Weilchen warten müssen (bis ich wieder reinpasse) *lol*

      Danke für deine lieben Grüße ... ich hoffe, ihr hattet auch ein schönes Advents-WE?!? :)

      Löschen
  3. Das freut mich, dass sich der Besuch wieder gelohnt hat.
    Der Teller von Deinem Liebsten sieht ja eher langweilig aus. Will er nicht mal eine Beilage dazu? Ich hätte wohl auch das mit den Pfifferlingen genommen.
    Solche Tannenbaum-Vorhänge braucht man halt nur einmal. Und wenn sich jeder versorgt hat, stockt der Verkauf. Ich habe die wieder oben im "Kinderzimmer" hängen. Dann dürfen sie das Jahr wieder im Wäschekorb verbringen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war nur ein Teller unter viiiielen (Hirschgulasch hatte er z.B. auch) ;)
      Da es zu seinem großen Leidwesen keine Pommes gab, packte er sich zu den Köttbullar lediglich Preiselbeersauce drauf. Mit Grünzeug kann man ihn leider jagen xD

      Aus dem Tannenbaumstoff kann man aber doch sooo viele verschiedene Dinge zaubern. Habe selbst auch bereits einen Plan für obigen Abschnitt. Mal schauen, ob ich es bis Weihnachten schaffe. Ich tippe auf NEIN ... obwohl: ich schrieb ja nicht dazu, welches Weihnachten in was für einem Jahr ich meine *hehe*

      Löschen
    2. Da hast Du auch wieder Recht - bin gespannt!

      Löschen
  4. Boah, wenn ich essen könnte wie ich wöllte - man musste mich dort raus zerren sonst würde ich mich komplett überfressen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das leider nur zu gut ;)
      Obwohl ich echt (schon lange) nicht mehr konnte, wollte ich einfach nicht aufhören ... Fresssucht halt xD

      Löschen
  5. Mit Freunden würde ich da auch direkt mitmachen :) Habt ihr denn noch Plätze zusammen bekommen, wenn ihr als Letzte zu Dritt gekommen seid? Oder hatte man fixe Plätze "gekauft"? Ich frage mich echt ob es das bei uns überhaupt gab, hab noch wie was von gehört :)

    Wir haben das Riesenbild mit unserem regionalen Wahrzeichen auch für 5€ erstanden und es hing in unserer Wohnung im Wohnzimmer. Jetzt im Haus hängt es im Kellerflur, weil es zu dunkel für den Wohnbereich ist, aber ich freue mich trotzdem jedes Mal darüber, dass wir es so günstig erstanden haben, es ist nämlich echt toll.

    Die Pflanzenwand liebe ich optisch auch... aber sie wäre doch ein ziemlich Staubfänger, meinst du nicht?

    Unsere Küchen-Teile gibt es in Hochglanz weiß schon nicht mehr nachzukaufen. Da wir bei den Hängeschränken nun wohl noch was ändern müssen, werden wir schauen, ob wir auf METOD eventuell die vorhandenen Griffe drauf kriegen... vom Korpus her wird man den Unterschied wohl nicht sehen. Naja... eines der vielen kleinen, nervigen Übel, die ich ins nächste Jahr mitnehmen werden. Dieses Jahr hab ich keine Lust mehr :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab eine freie Platzwahl, aber einige Tische blieben noch etwas länger leer, weil sie für VIPs (Sponsoren) reserviert waren. Wir sind aber nur Normalos und daher wurden wir drei (ja, wir saßen zusammen) ganz nach vorne an einen Tisch in der Nähe der Geschirrrückgabe verbannt. Der einzige Vorteil: wir hatten dort das Essen super im Blick xD

      Euer Julbord fand übrigens am 12.12.14 statt und kostete für Family-Mitglieder ebenfalls 15,- € (alle anderen: 19,- €).
      Siehe hier: http://www.ikea.com/ms/de_DE/img/local_store_info/saarlouis/pdf_files/SCHWEDEN_KULINARISCH.pdf

      Ja, die Pflanzenwand wäre durchaus ziemlich pflegeaufwändig. Schade, denn optisch fänd ich die echt klasse :)

      Wir haben auch als Küchenfront ABSTRAKT in weiß. Also wenn ihr euch irgendwann einmal von eurer Küche trennen solltet, dürftet ihr in uns sicherlich dankbare (und gut bezahlende) Abnehmer finden ;)
      Das mit den Küchengriff-Schraub-Abständen ist aber wirklich schwierig. Da gibt es doch immerhin gefühlte 100 Varianten :(
      Die METOD Korpusse sollen übrigens von den FAKTUM-Versionen abweichen. Habe ich jetzt schon vermehrt gelesen...

      Löschen
    2. Wir wollen die kompletten Hängeschränke (also alles "oben") austauschen - ich denke das wird nicht weiter auffallen. Also sofern die Farbe stimmt...

      Löschen
    3. Achsoo ... ich glaub, das geht tatsächlich, wenn die Hängeschrankbreiten mit den FAKTUM Unterschränken harmonieren :)

      Löschen
  6. JA - richtig gemacht!
    Ich fange beim Buffet auch oft dort an, wo kein anderer steht.
    Da es in unseren Breitengraden eigentlich immer genug von allem gibt (außer Zeit) habe ich bislang noch nie etwas schmerzlich missen müssen - mit Ausnahme des von Dir erwähnten Hosengummis...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ... da scheinen wir ja ganz ähnlich zu ticken :)
      War wirklich ein Bild für die Götter, wie alle nach der Buffet-Eröffnung völlig ausgehungert zu der langen Tafel stürmten und wir derweil lässig zu den Hauptgerichten 40 Meter entfernt schlenderten, bei denen gerade einmal zwei Personen vor uns anstanden xD

      Löschen
  7. Für den Preis hätte ich mir einen Ballenvoll Fichten geschappt - aber hier gibt es solche Stoffangebote nicht mehr - das war mal anders. Da hoffe ich mal auf Weihnachten.^^
    Ich weiß gar nicht, ob es hier Julbord-Fressgelage gibt, aber nach dem Krebsessen von 2010 (oder war es 2011?) ist mir eh die Lust auf solche Veranstaltungen vergangen - obwohl das an sich cool war. Aber wie einige Leute da mit Lebensmitteln umgehen (und auch andere Begleitumstände) lassen mich das rückblickend nicht gerade positiv zurück blicken. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du eigentlich meine Mailbox-Nachricht abgehört? Da stand ich nämlich gerade vor den zahlreichen Schnäppchen-Ballen und wollte dich fragen, ob du was davon haben möchtest. Warst aber leider nicht erreichbar...

      Zum Umgang mit Lebensmitteln: also ICH habe alle meine Teller (trotz bereits eingetretener Bauchschmerzen) restlos leergeputzt ;)

      Löschen
  8. Wir waren beim Dresdner Julbord und es war wirklich sehr gut. Und diesmal gabs dort auch wieder Pommes! Ich als Lachsfan kam voll auf meine Kosten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War es denn wie letztes Jahr, dass es ein vom normalen (alltäglichen) Angebot völlig abweichendes Buffet gab?
      Hatten sie dieses Jahr Schnitzel? Mein Liebster ist nämlich total grummelig, dass er schon wieder keins bekommen hat ;)

      In Leipzig gab's bei den Vorspeisen jetzt z.B. auch Canapés (Schreibt man die so?) und Miniwaraps (z.B. mit Lachs), die richtig gut gewesen sein sollen. Generell fand ich die Vorspeisenauswahl recht üppig und vielseitig. Da kann man echt nicht meckern.
      Wenn ich da an vorletztes Jahr zurück denke, hat sich ganz schön was getan :)

      Wie ausgelastet war eigentlich das Dresdener Restaurant? 2013 hatte ich ja das Gefühl, dass nur recht wenige Tickets verkauft worden sind. Gab's da dieses Jahr mehr Zulauf?

      P.S.: Lachs gab's bei uns übrigens auch. Unsere Nr. 3 am Tisch hat den sogar mal probiert und war begeistert :)

      Löschen
  9. Also als Vorspeise gab es vor allem Fisch also diese eingelegten Heringshappen aber eben auch Lachs in allen Varianten, Eier mit Kaviar und Feta-Oliven Häppchen.
    Die Hauptspeisen waren glaube Hirschgulasch,Köttbullar,dünn geschnittener Julschinken ( viel besser als diese dicken Scheiben), Lachs, Rotkohl, Sauerkraut, Pommes, Knödel und bestimmt noch irgendetwas was mir grad nicht einfällt.Schnitzel gab es allerdings keine.
    Als Nachtisch gabs verschiedene Kuchen die es aber auch sonst gibt aber auch noch 2-3 andere Sachen die es sonst nicht gibt, zusätzlich auch ne Obsttheke (allerdings ohne Schokobrunnen).

    Voll war es im Restaurant schon ( war auch komplett nur für diese Veranstaltung dann geöffnet) aber es gab glaub noch ein paar freie Plätze. Man kam doch recht schnell an alle Sachen dran und es gab auch keine Stürmung des Buffets.

    AntwortenLöschen