Sonntag, 25. Januar 2015

DHfK-Fasching 2015

Alle Jahre wieder pilgern tausende Leute zum größten Studentenfasching Europas.
Passend zum Alter der meisten Partysüchtigen vor Ort wählte man als diesjähriges Motto Die roten Zwanziger und verhalf somit der Charleston-Ära zu einem kleinen, leider zeitlich begrenzten Revival in der Sportwissenschaftlichen Fakultät.

Mottogerecht waren wir dann so (ähnlich) unterwegs:




Probleme bei meiner ersten Outfitversion sind hydramäßig gleich in dreierlei Form aufgetreten:
1) Das Kleid (hatte ich mir für die Silvesterfeier 2008 bei Pimkie gekauft) ist im Blitzlicht zu transparent (ganz zu Beginn wollte ich auch eigentlich den BH weglassen, aber das wäre dann eindeutig FSK 16 gewesen ... zum Glück gibt's Kameras, die einen vorwarnen! *lol*).
2) Meine Lanvin loves H&M Pumps waren fürs Dauertanzen etwas zu hoch und ehrlich gesagt mit der Ledersohle auch viel zu empfindlich und zu wertvoll für einen (zumindest auf 2 von 3 Dancefloors vorhandenen) nassen Untergrund.
3) Als ich im ursprünglichen Outfit zur Straßenbahn lief (mich also mal länger richtig bewegte), rutschten die beiden roten Strümpfe vom Opern-Kostüm-Verkauf (*klick*) extrem stark nach unten. Auf eine ganze Nacht voller Zuppeleien hatte ich allerdings keine wirkliche Lust und als die Bahn eine Minute zu früh kam und wir sie somit knapp verpassten, war die Entscheidung zur Rückkehr (und einem zwingend notwendigen Wechsel des Beinkleids) wahnsinnig schnell getroffen. Da wir von zu Hause aus nur fünf Minuten bis zur Haltestelle laufen, ist es auch absolut kein Problem gewesen, einfach die nächste Straßenbahn 15 Minuten später zu nehmen.
Für ein schnelles Update-Foto war nach dem Umziehen sogar auch noch Zeit:


Perücke in schwarz => eBucht (habe ich ca. seit 2009)
roter Pailletten-Haarreif mit schwarzen Federn => eBucht
Federboa in schwarz => Müller (ist schon etwas älter)
Perlenkette => Lanvin loves H&M (wurde 2010 gekauft)
Volantkleid in schwarz => Pimkie (habe ich seit 2008)
Handschuhe in schwarz => evtl. von C&A (seit 2007?)
Strumpfhose in rot => H&M (seit 2012 bei mir; *klick*)
flache Pumps in schwarz => Zalando (hab ich seit 2013)


weißer Hut mit Nadelstreifen im Stil der 20er Jahre => Kaufland
Stirnband in rot => aus London von irgendeinem Markt (2005)
kurzärmeliges Hemd in weiß => Marke unbekannt (von 2011?)
Hosenträger in rot => eBucht (ideales Herren-Zubehör der 20er)
Gürtel in schwarz => Tchibo (wurde schätzungsweise 2013 gekauft)
[eigentl. ist das Outfit ohne Gürtel, aber der oberste Hosenknopf fehlte plötzlich *g*]
Hose in schwarz => Marke unbekannt (hat sie ungefähr seit 2011)
Schuhe in schwarz => Deichmann (wurden circa 2012 erworben)


Äußerst überraschend fand ich, dass sich knapp 70% der Partygäste an das vorgegebene Faschingsmotto gehalten haben. Das war definitiv deutlich mehr als in den letzten beiden Jahren und ich bin davon wahrlich (positiv) verblüfft! Offenbar kam das 20er-Jahre-Thema allgemein richtig gut an...

Weiß eigentlich zufällig jemand, wie dieses Lied hier heißt? :)


video


Sonstige Impressionen des Abends:


der mit Abstand größte der drei Dancefloors (dort wurden richtig viele Partyklassiker gespielt)
=> die Band, die dort abwechselnd zur Musik vom Band auftrat, war jedoch in meinen Augen
völlig talentfrei ... zumindest gesanglich bestanden leider Parallelen zu einem Zahnarztbesuch


gegen Ende schmerzten meine Füße derart, dass ich die Schuhe fürs Tanzen auf dem
trockenen (!) Teppich der großen Tanzfläche auszog, um weitermachen zu können :)


Fundstück des Abends war dieses rote Plastik-Armband, das PERFEKT zum Outfit passte xD


Der Faschingsbesuch ist im Übrigen Teil meines Geburtstagsgeschenks für den Liebsten gewesen. Dieser wird ja jetzt demnächst (auch endlich mal *g*) 30 ;)

Kommentare:

  1. Ihr habt ja richtig chick ausgesehen! Klasse! Ich liebe verkleiden und vor allem in andere Jahrzehnte schlüpfen :-)
    Das mit den Stümpfen kann ich sooo gut nachvollziehen. Es gibt nichts schlimmeres als immer die Dinger zurecht zu zupfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Cori! :*
      Das mit den Strümpfen war auch irgendwie total überraschend, da sie zu Hause praktisch überhaupt nicht wanderten. Das kam erst beim Laufen...

      Löschen
  2. Ein tolles Motto für eine Faschingsparty und Ihr habt es super umgesetzt!
    Zu dem Strümpfen gehören vermutlich Strumpfhalter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci :)
      Das mit den Strumpfhaltern kam mir auch als Gedanke, aber erstens besitze ich leider keinen Strapsgürtel und zweitens sind zwar Strapse an einigen meiner Corsagen dran, aber diese hätte ich nicht unter das Kleid anziehen können (weil dann die Träger seitlich rausgeschaut hätten und - was noch viel wesentlicher ist - sie mir inzwischen sowieso nicht mehr passen ... habe aktuell 80E und nicht mehr 80C).

      Löschen
  3. Ich liebe das Motto und vor allem dein Kleid :) Toll!

    Beim Lied kann ich dir nicht weiterhelfen, die Qualität des Videos ist zu schlecht. Aber vermutlich hätte ich es auch in besserer Quali nicht erkannt^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freue mich, dass es dir gefällt! :)
      Hätte irgendwie auch gar nicht erwartet, dass es mir noch passt ^.^

      Die schlechte Quali des Videos ist sicherlich in erster Linie der lauten (durch den Bass auch immens vibrierenden) Musikwiedergabe vor Ort geschuldet ;)

      Löschen
  4. Bisher hab ich Fasching noch voll verdrängt.....aber Ihr habt ihn mit Euerem tollen Outfit schonmal in meinem Gedächtnis manifestiert.... :-) Freut mich, dass Ihr soviel Spaß hattet....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Karnevalssaison kommt man einfach nicht vorbei ;)

      Löschen
  5. 20er Jahre Parties waren vor ein paar Jahren ja in der Hauptstadt voll hip (http://www.boheme-sauvage.net/) - wir haben so mal den Geburtstag eines Freundes gefeiert - total abgefahren. Wir Mädels waren auch beim Friseur und haben uns extra Wasserwellen machen lassen - die hielten bei meinen Haaren leider nicht die ganze Nacht optimal, aber das war das i-Tüpfelchen. Offensichtlich habt ihr euren Abend ja (wenigstens) genauso genossen. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wasserwellen finde ich auch total hübsch! Hab mich aber lieber für die Perücke entschieden, wie du siehst. Glaube auch nicht, dass die WW lange bei mir gehalten hätten. Meine Haare sind deinen ja doch recht ähnlich... :)

      Löschen
  6. Weil ich das gerade sehe ... wie wäre es mit Jon Snow und Daenerys Targaryen für 2016?! :-D

    AntwortenLöschen