Montag, 12. Januar 2015

Kostümverkauf in der Leipziger Oper

Heute wurde nach zwei Jahren wieder pünktlich zu Beginn der Karnevalssaison der Opern-Kostüm-Fundus geöffnet.
Ungefähr 2000 Verkleidungen (zw. 50 Cent und 90 €) von bereits abgespielten Inszenierungen warten noch bis Mittwoch (jeweils in der Zeit von 14-19 Uhr) auf ein neues Zuhause. Schauplatz der Geschehnisse ist die riesige Garderobenhalle der Oper in Leipzig.

Bei meinem ersten Mal habe ich folgende drei Kleinigkeiten für jeweils 50 Cent ergattert (zu meinem Leidwesen wurde das Spektakel heute bereits gegen 13:30 Uhr eröffnet, sodass ich trotz eigentlicher Pünktlichkeit für die richtig guten Stücke wahrscheinlich mind. 20 Minuten zu spät dran war *schnief*):




Hier nochmal im Detail:


Gürtel für ein zukünftiges (aber trotzdem bereits konkret visualisiertes) Kostümprojekt :)


ein Paar halterlose Strümpfe in rot (gehen mir bis knapp unter den Allerwertesten)
=> sind für den DHfK-Fasching gedacht, dem größten Studentenfasching Europas
(ich habe heute glücklicherweise noch regulär zwei Tickets bekommen ... geil!)


gestreifter Kummerbund
=> sowas entspricht jedoch nicht wirklich den 20er Jahren, oder etwa doch?
(war eigentlich für das Kostüm des Liebsten gedacht, bin jetzt aber unsicher)


Abschließend noch ein paar Impressionen von der Location, die wirklich rappelvoll war aufgrund des von mir in dieser Art und Weise definitiv nicht erwarteten Massenandrangs:






ich hab aus reiner Neugierde in Anbetracht der Mega-Schlange zwischendurch zweimal auf die Uhr geschaut
=> zunächst, als ich mich anstellte und dann nochmal, als ich die einzige (!) Kasse verließ: 1 Std. 3 Min. -.-


Schlachtplan für 2017 ;)

mindestens eine halbe Stunde vor dem Start dort sein, um die
schönsten Einzelstücke zu ergattern (trödeln ist nicht erlaubt!)

Begleitperson(en) mitnehmen, die sich etwa 20 Minuten nach
der Ankunft bereits in die Kassen-Schlange einreihen sollte(n)

Ellenbogen ausfahren, denn ich war heute deutlich zu nett und
rücksichtsvoll (im Gegensatz zu den meisten anderen Leuten)

Kommentare:

  1. Nun musste ich erstmal googeln, was ein Kummerbund ist - wieder was dazugelernt :-)
    Wenn mir jemand von einem solchen Verkauf erzählt hätte, wäre ich vielleicht auch hingestürmt. Schon wegen der tollen Atmosphäre am Theater. Aber so einen Andrang und Schlangestehen finde ich natürlich total nervend.
    Ich drück aber die Daumen fürs nächste Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe grad auch nochmal bei Wikipedia nachgeschaut und dort steht, dass der Kummerbund erst in den 30ern groß raus kam :(
      Die Daumen darfst du mir gerne für übernächstes Jahr drücken. Bisher fand dieser Kostümverkauf nämlich nur alle zwei Jahre statt.
      Ich danke dir natürlich trotzdem :)

      Löschen
  2. Bei uns gibts sowas auch einmal im Jahr.....aber gekauft hab ich noch nichts......
    Viel Spaß mit Deinen Errungenschaften...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich hoffe, den werde ich haben :)
      Schön, dass das Event bei euch jährlich stattfindet ... wäre super, wenn das hier genauso wäre...

      Löschen
  3. Hahaa. Das ist ja wie beim Schlussverkauf. ;))
    Ich war mal in Berlin bei einem Kostümverkauf - allerdings so spät dran, dass wirklich gar nix Spannendes mehr da war. :/

    Liebe Grüße und viel Glück für das nächste Mal,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße zurück und danke, dass du mir für 2017 die Daumen drückst :)
      Su

      Löschen
  4. In Berlin habe ich sowas auch mal gesehen und war dann auch drinnen (Huhu Sarah Marie) - aber da war das alles in einer anderen Preiskategorie *g*.

    AntwortenLöschen