Freitag, 27. Februar 2015

Armbanduhrencheck

Erst kürzlich hatte ich mit mony über unsere Handgelenkszeitanzeiger gesprochen...

Auch wenn die meisten unter euch den Blog vielleicht schon länger verfolgen und praktisch den überwiegenden Teil meiner Armbanduhren bereits kennen dürften, könnt ihr hier meine insgesamt acht Modelle völlig unterschiedlicher Stilrichtungen (passend zu fast allen denkbaren Outfits) erstmals im direkten Vergleich begutachten:


5) Sommerspaß-Armbanduhr in weiß (Tchibo)  6) Helllo-Kitty-Armbanduhr in rot/ weiß (Happy Meal)
7) Glieder-Armbanduhr aus Edelstahl (Swatch)  8) umlackierte Armbanduhr in schwarz/ weiß (Swatch)


Wieviele Uhrenexemplare befinden sich denn in eurem Besitz? 
Welche Farben/ Materialien/ Stilrichtungen/ Marken bevorzugt ihr üblicherweise?




Ich wünsche euch allen einen schönen Start ins WE! :)

Kommentare:

  1. Eine schöne Sammlung hast Du. Ich hab nur eine "Lieblingsuhr". In der Weltstadt, in der ich wohne, gibt es die Uhrenmanufactur Nivrel.....Weiterhin gute Besserung oder bist Du schon überm Berg?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da musste ich erstmal im www suchen, da ich die Uhrenmarke (trotz ihres recht langen Bestehens seit 1936) leider nicht kannte. Finde es toll, dass du dich dazu entschlossen hast, eine Firma aus deiner Stadt zu unterstützen.
      Beim zukünftigen Autokauf schwingen bei mir ganz ähnliche Überlegungen mit, denn der 1er BMW kommt aus Leipzig :)

      P.S.: Lieben Dank für die Besserungswünsche und ja, das Schlimmste scheine ich seit heute hinter mir zu haben *freu*

      Löschen
    2. Lach.....nöööö ich wollte ehrlich gesagt, keine Firma aus meiner Stadt unterstützen....:-)....ich wollte DIESE Uhr und sonst keine....:-)...
      Ein 1er BMW parkt auf der Straßenseite gegenüber....aber ich bin ja Mini-Fan....:-)

      Löschen
  2. Ich habe erst vor ein paar Jahren begonnen Uhren zu tragen... glaub ich begann damit beim Einstieg ins Berufsleben. Damals gönnte ich mir eine Festina mit weißem Lederband (Sunny, glaube ich). Eine wunderschöne Uhr, die ich auch noch in Schwarz habe. Dann habe ich noch eine von DKNY mit Metallband (ähnliche wie deine D&G D&N) und eine DKNY mit schwarzem lederband und eckigem Ziffernblatt, die mir mal ein Ex geschenkt hat... hm... faktisch trage ich aber seit vier Jahren nur noch ein übergroßes flaches Modell von (peinlich) Michael Kors. Ich weiß, die Marke ist das was sie kostet nicht wert, aber das Modell ist einfach so toll :D (http://www.christ.de/product/85760467/michael-kors-damenuhr-mk3178/index.html) Daher hätte ich es mittlerweile auch gerne in Roségold *hust* Eigentlich hatte mir Marc zum Geburtstag 2012 diese MK-roségold Uhr geschenkt (http://www.christ.de/product/85372041/michael-kors-damenchronograph-mk5128/index.html) aber ich werde sie wohl demnächst mal verkaufen und gegen die eintauschen, die ich in silber bereits habe, weil das Modell einfach super ist und mir gefällt :) Sorry für den Link-Spam... lösch sie raus, falls das ungewollte "Werbung" ist.

    Deine umlackierte Uhr gefällt mir immer noch super gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Festina ist hübsch, wenn google mir die Warheit gezeigt hat :)
      Finde es interessant, dass du das Uhrengeschenk (DKNY) vom Exfreund nach der Trennung nicht verkauft, sondern behalten hast. Gerade Schmückstücken haftet doch oftmals ein romantischer Hintergrund an und erinnert uns beim Betrachten immer wieder an die gemeinsame Zeit. Meine SchwieMu in spe würde sagen ''Das ist alles emotional vorbelastet!'' Sie hat, nachdem sie vom Lebensgefährten nach 18 gemeinsamen Jahren verlassen wurde, praktisch direkt das Auto gegen ein anderes ausgetauscht und das Haus renovieren lassen. Soweit würde ich wiederum nicht gehen, aber vom Schmuck des Exfreundes hätte ich mich definitiv verabschiedet.

      OH GOTT ... MICHAEL KORS! o.O
      Hätte dich jetzt nicht unbedingt für eine Anhängerin dieses seltsamen (nicht ganz nachvollziehbaren) Hypes gehalten xD
      Sobald diese Uhren mehr können als bloß die Zeit anzuzeigen - also z.B. einkaufen gehen und Wäsche waschen - lege ich mir auch eine zu. Bis dahin: no, thanks ;)
      Dein Modell schaut jetzt natürlich nicht sooo schlecht aus (silberfarbe Uhren gefallen mir eigentlich fast immer und diese spezielle ist auch wunderbar schlicht gehalten; auf dem Tragebild sieht sie überraschenderweise sogar umwerfend aus ... besonders in roségold!), aber das Preis-Leistungs-Verhältnis sorgt halt direkt wieder für eine Kopfschüttel-Attacke *g*
      Naja, bei bestimmten Dingen kann ich durchaus auch nachvollziehen, wenn man dafür aus qualitativen Gründen etwas mehr Geld ausgibt (zeitlose Sonnenbrille/ Echtschmuck, den man regelmäßig trägt/ Alltagsschuhe/ technische Geräte/ Armbanduhr für jeden Tag/ Auto).

      Das Geschenk deines Liebsten erinnert mich im Übrigen sehr stark an meinen 45-€-Schnapper vom Kaffeeröster (ebenfalls aus Edelstahl mit roségoldener Optik) ... nur dass dein Modell mehr als das Fünffache von meinem kostet :O

      Habe im Übrigen absolut nichts gegen die Links ... sonst hätte ich doch deine Uhren niemals kennengelernt ;)

      Löschen
    2. Du hast das richtige Sunny-Modell gegooglet, denke ich und ja, das ist toll.

      Ach, Uhren sind für mich kein Schmuck, darüber hinaus bin ich eher pragmatisch als emotional UND wir haben uns nicht im Streit getrennt. Mal abgesehen davon, dass ich die Uhr noch habe aber nicht mehr trage, gucke ich sie an und denke an schöne Zeiten, nicht an schlechte :)

      Ey, ich sage doch, dass ich von MK auch nichts halte :D Aber das Modell (also das flache) ist nun mal einfach das perfektest Uhrmodel das ich je hatte (und qualitativ eben auch einfach klasse). Weitere MK-Artikel kommen mir übrigens nicht in die Tüte, der ist voll der Copyist, der Typ...

      Löschen
    3. Wie gesagt (naja, eher geschrieben): die beiden Modelle in roségold und silber finde ich auch ganz arg toll. Wenn's die mal in wesentlich günstiger gibt (also mind. 50% Rabatt oder halt identisch von einem anderen, billigeren Hersteller), könnte ich mich evtl. auch für eine der beiden an meinem Handgelenk erwärmen :)

      Löschen
  3. Ich brauche eine Uhrensammelbox. Und eine HK-Uhr. Wieso habe ich die nicht. Kreisch. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Uhren an einem (übersichtlichen) Platz sind halt schon was Tolles :)

      Löschen
  4. Nicht schlecht! :)
    Ich habe keine einzige Uhr. Ich mag das Gefühl etwas so festes um das Handgelenk zu haben irgendwie nicht. Meine letzte Uhr hatte ich daher mit 14 - und die habe ich auch nur selten getragen. Wie ich die Zeit ohne Uhr und bis zu meinem ersten Handy (mit 18) überbrückt habe, kann ich allerdings selber nicht mehr genau sagen. ;))

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo mein Smartphone kaputt ist, merke ich es durchaus, wenn ich mal ohne Uhr unterwegs bin. Ist schon ziemlich praktisch ;)

      Liebe Grüße zurück
      Su

      Löschen