Mittwoch, 4. Februar 2015

News

Es gibt mal wieder ein paar Neuigkeiten, über die ich nachfolgend kurz berichten möchte:




Nachdem ich verpeilterweise gut zwei Wochen zu früh das Geschenkepaket für eine Freundin fertig gepackt und etikettiert hatte (bin - warum auch immer - in diesem Jahr von einem wesentlich zeitigeren Geburtstagsdatum ausgegangen; zum Glück habe ich den Fehler noch rechtzeitig vorm Versenden bemerkt *g*), fielen mir zu meinem großen Ärgernis die neuen - trotz derzeitiger Deflation und günstiger Ölpreise - höheren Portokosten beim von mir sehr gerne genutzten Hermesversand im Inland auf (gültig seit 1. Februar 2015). Dahinter wird wohl die diesjährige Einführung des Mindestlohns stecken, denke ich.

Hier die aktuellen Online-Preise:
* Hermes Päckchen (max. 37 cm): 3,89 € statt 3,80 €
* Hermes S-Paket Shop2Shop (max. 50 cm; Abgabe & Abholung im Shop): 3,99 € statt 3,80 €
* Hermes S-Paket (max. 50 cm): 4,69 € statt 4,50 €
* Hermes M-Paket (max. 80 cm): 5,89 € statt 5,90 € (Preissenkung um wahnsinnige 1 Cent *lol*)
* Hermes L-Paket (max. 120 cm): 9,99 € statt 9,90 €

International sind die Paketpreise übrigens in sämtlichen Größenklassen um jeweils 11 Cent gesunken. Dumm nur, dass ich so gut wie nie ins Ausland versende (viell. einmal aller zwei Jahre) und an mir somit lediglich die Verteuerungen hängen bleiben werden -.-




Habe vor Kurzem auch endlich mal die gesammelten Birkenpilze (*klick*) verarbeitet, indem ich sie erst anbriet und dann der Waldpilz-Fertigsuppe hinzufügte. Das Ganze war zwar recht lecker, aber ich glaube, dass die doch recht besonderen Pilze als Nudelgerichtbeilage in Sahnesoße bestimmt noch besser zur Geltung gekommen wären. Naja ... nächstes Mal dann ;)




Bleiben wir direkt beim Essen. Mein Liebster hatte kürzlich unterwegs auf einmal schrecklichen Donut-Heißhunger ... nicht nur auf ein Stück, sondern direkt auf mehrere. Da die ersten drei angesteuerten Bäckereien keine solchen Hefegebäckringe vorrätig hatten und sich sein Drang darauf zwischenzeitlich nicht im geringsten gemindert hatte (eher im Gegenteil: er wurde langsam echt launisch *g*), fiel mir nur noch ein Geschäft im Hauptbahnhof ein, an dem ich vor einiger Zeit mal vorbeigegangen war. Während er im Auto direkt beim Halteverbotsschild mit gierigem Magen wartete, sprintete ich fix ins Gebäude, suchte das Geschäft anhand meiner spärlichen Erinnerungsfetzen und kaufte dann gleich eine 6er-Packung des puren Hüftgolds (mit insgesamt vier verschiedenen Donut-Sorten). Finde die Summe von 6,99 € dafür zwar relativ übertrieben, aber der Einzelpreis i.H.v. 1,60 € schreckte mich letztlich noch mehr ab ;)
Fazit: Raupe Nimmersatt war endlich nicht mehr am jammern glücklich und ich hatte meine Ruhe (nebst zwei Donuts für den Eigenbedarf *hehe*).




Wie lässt sich ein Zuckerflash am besten genießen? Mit einer Tasse Tee natürlich :)
Habe nach einiger Zeit der Abstinenz mal wieder eine meiner Lieblingssorten aus dem Schrank gekramt: Blume von Hawaii. Sehr lecker, aber auch völlig teebeutelfrei und somit krümelig, weshalb mein Tee-Ei mal wieder zum Einsatz kommen musste. Habe dann auch direkt die neue Eulentasse von Poco Domäne eingeweiht. Den Becher gibt's dort in dieser Woche für 1,99 € (mit insges. vier unterschiedlichen Eulen-Motiven; die vom Liebsten ausgesuchte Tasse zeige ich euch Ende des Monats beim Neu im Februar Posting) ... als ich ihn im Prospekt entdeckte, war es Liebe auf den ersten Blick! *_*




Apropos Liebe: nicht nur, dass wir den letzten NFM in Leipzig (peinlicherweise wegen völliger Übermüdung) verpassten, es sieht derzeit auch so aus, dass wir den nächsten Flohmarkt im Kohlrabizirkus am 21.02.2015 aufgrund von Termin-Überschneidungen ebenfalls nicht besuchen können werden. Damn! :(
Dabei wollten wir doch eigentlich unsere DVD-Wunschlisten mit inzwischen bemerkenswerten Auswüchsen endlich mal abarbeiten. Ein Satz mit X ...




Immer wenn es schneit, freue ich mich wie ein kleines Kind. Es ist nur äußerst schade, dass die hübsche weiße Schicht irgendwie überhaupt nicht mehr liegen zu bleiben scheint. Blöde Erderwärmung!


Blöd ist auch, dass Oppa zwar vor ein paar Tagen (nach 1,5 Wochen Aufenthalt) aus dem Krankenhaus entlassen wurde, jedoch seither im Schlaf eine Atemmaske tragen muss. Er hatte gemäß Testauswertung jede Nacht ca. 75 Atemaussetzer (1-2 sind normal), wodurch der Kohlenstoffdioxidgehalt im Blut auf ein gefährliches Maß angestiegen ist. Das Ding im Gesicht stelle ich mir äußerst störend vor ... armer Oppa :(



Nachtrag 05.02.15:

Hätte beinahe noch etwas relativ Wichtiges vergessen. Muttern hat den Kontakt zu mir und meiner besseren Hälfte per E-Mail-Nachricht endgültig abgebrochen (nur, um lediglich einen Tag später dann doch noch per SMS zum Geburtstag des tMdW zu gratulieren). Es wäre gelogen, wenn ich jetzt sagen würde, dass ich deshalb total fertig wäre ... die Frau ist wie ein Vampir, der einem die gesamte Lebenskraft aussaugt!

Kommentare:

  1. Ich bin zwar letzte Woche jeden Tag zwei Mal bei diesem Hüftgoldlieferanten vorbei gekommen, allerdings finde ich die Location, im Bahnhof unten drin, so schmudelig und bääh, dass ich keinen einzigen gekauft habe, obwohl doch schon recht großes Verlangen danach vorhanden war. Die Tasse ist wirklich ausgesprochen süß, so eine hätte ich mir auch mitgenommen, auch wenn ich nicht wirklich einen Tassenmangel habe ;)
    Ja, armer Oppa, aber so lange es ihm hilft, das ist bei sowas immer die Hauotsache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, da haben wir ja grad fast zeitgleich aneinander vorbei kommentiert ;)

      Zum Glück ist unser Bahnhof nicht wirklich schmuddelig (kannst ja auch mal bei Vivian nachfragen, ich bin da möglicherweise doch ein wenig voreingenommen *g*).

      Tassenmangel besteht in unserem Küchenschrank zwar auch nicht wirklich, jedoch habe ich vor Kurzem erst ca. 8 Stück aussortiert, die allesamt Urlaubsmitbringsel von Muttern waren (sie hat anscheinend nie verstanden, dass solche Tassen von anderen niemals den gleichen Stellenwert wie eigene Urlaubsandenken haben werden) und nicht unbedingt einen Schönheitspreis hätten gewinnen können ... sprich: hässlich waren. Die einzig tolle darunter (mit mind. 50 Liebesstellungen drauf abgebildet) habe ich natürlich behalten. Außerdem bin ich selbst ja auch schonmal auf Gran Canaria gewesen :)

      Löschen
  2. Oh je, dein armer Oppa. Mit so einer Maske einzuschlafen, stelle ich mir quasi unmöglich vor. Wobei das bei mir schon mit Socken nicht geht - auch nicht, wenn die Füße kurz vorm Erfrieren sind. :(
    Das mit dem Geschenk zu früh abschicken, ist mir vor zwei Jahren auch passiert - bei mir ist es aber erst aufgefallen, NACHDEM das Paket 1 MONAT zu früh unterwegs war. :(((
    An Tassen kann ich ja auch ganz ganz schlecht vorbei gehen... was gar nicht so schlecht ist, letztens ist mir nämlich eine Hello Kitty-Tasse runter gefallen (und natürlich kaputt). Weil ich eine zweite habe, nicht ganz so tragisch. Obwohl... ein wenig DramaQueen kam da doch zum Vorschein. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er sagte, das sei sicherlich Gewöhnungssache, aber ich bin davon ehrlich gesagt (noch) nicht wirklich überzeugt.

      Meinst du die Judy-Paket-Sache? Die fand ich auch total drollig, zumal man das Ganze damit ja auch locker für ein Weihnachtsgeschenk hätte halten können xD

      Das mit der kaputten Tasse hatte ich vorhergesehen und meiner Lieblings-Dramaqueen daher schonmal prophylaktisch eine neue (ohne Kätzchen) zu Weihnachten geschenkt :)

      Löschen
    2. Klar war das die Judy-Sache - das ist mir GsD nur einmal im Leben passiert. ;)

      Löschen
    3. Wart's ab ... wenn du deutlich älter bist, könnte sowas auch noch häufiger auftreten ;)

      Löschen
  3. Bei der Post (mit der ich immer versende) ist das Porto auch teurer geworden und es kam eine neue "Klasse" dazu, also zu "bis 2kg" gesellt sich "bis 1 kg" - was aber ungefähr so viel kostet wie vorher ein 2kg-Päckchen. Ich bin insgesamt verwirrt, hab aus Versehen jetzt auch schon was falsch frankiert, was netterweise aber dennoch ausgeliefert wurde (es waren 1,5kg ich hab aber nur Porto für 1kg draufgeklebt). Und ich muss endlich 62 cent Marken kaufen... trage zwei Briefe seit Tagen mit mir rum -.- Mich nervt das. Nicht, dass es zugunsten des Mindestlohn, der hoffentlich bei den Arbeitern ankommt, teurer geworden ist, aber weil die Änderungen gerade bei der Post so ständig und in so seltsamen Schritten erfolgen....

    Donuts liebe ich über alles. Wenn sie gut sind :D In den "normalen" Bäckereien mag ich sie meist nicht, bei Dunkin, Happy oder Frankreich-Donuts könnte ich Hunderte essen^^

    Alles Gute für deinen Opa! Und... Mutter mal Mutter sein lassen. Es ist schade, wenn das Verhältnis so zerrüttet ist, aber ehrlich gesagt, die eigene Lebensqualität sollte Vorrang haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht nur bei der Post so: im Einzelhandel werden die Verpackungen teilweise auch immer kleiner (das Gewicht wird reduziert) bei (zunächst!) gleichbleibenden Preisen :(
      Von der Deutschen Post/ DHL als persönlich bevorzugten Paketdienstleister habe ich mich schon vor einiger Zeit verabschiedet.
      Aus drei Gründen:
      1) in einem Problemfall mit einem (trotz sorgfältiger und v.a. lesbarer Etikettierung) einfach an mich zurückgeschickten Paket hat es ein dreiviertel Jahr gedauert, bis ich mein Geld zurück erhalten habe. Von DHL kamen nur immer wieder vertröstende Worte und ein ''Wir melden uns.'' Als ich dann wieder vier Monate lang nichts gehört hatte, bohrte ich erneut nach und zwei Monate später war dann die Erstattung da. Never again! :(
      2) Unser DHL-Postbote ist ein Misantroph, wie er im Buche steht. Kein ''Hallo'', wenn wir ihn (stets freundlich) grüßen, generell IMMER miese Laune und den Vogel schoss er letztes Weihnachten ab. Als er uns am 21. oder 22. Dezember eine Sendung brachte, wollten wir ihm als Dankeschön einen kleinen Schokoweihnachtsmann schenken. Er lehnte unwirsch ab, dass er solch einen Kram nicht esse :O
      Bei dem Typen zucken echt meine Finger hinsichtlich einer Beschwerde. Was mich bisher davon zurück gehalten hat, war die Tatsache, dass er seine Arbeit rein objektiv betrachtet stets korrekt verrichtet und somit eigentlich kein echter Beschwerdegrund vorliegt.
      3) Die Preise sind viel zu hoch und in meinen Augen absolut nicht konkurrenzfähig. Das unversicherte DHL-Päckchen kostet mehr als das versicherte von Hermes. Ohne Sendungsverfolgung ist das aber für mich absolut keine Alternative bei dem unverschämten Preis.

      Die 62 Cent Briefe verstehe ich auch nicht wirklich. Warum nicht gleich sympathischere 65 Cent verlangen und dafür eine länger anhaltende Preisstabilität gewähren? Würde mich nicht wundern, wenn das Briefporto in ca. 7 Monaten erneut angehoben wird :)

      In den normalen Bäckereien finde ich Donuts meist auch nicht so prickelnd. Oftmals schmecken die dort recht altbacken *urgs*

      Danke für deinen letzten Satz! :)

      Löschen
    2. Ich muss zugeben die Post wegen der Packstation zu bevorzugen... das ist der einzige Grund *düdelü* Da kann ich nachts um 1 Uhr meine Päckchen einstellen oder abholen :)

      Jede Wette, dass zum Januar das Porto auf 65Cent erhöht wird! Ganz, ganz sicher! So ein Dreck!

      Löschen
    3. Du schleichst also nachts um 1 Uhr (alleine) durch die Gegend? Mutige Alice! ;)

      Ich glaube übrigens nicht, dass die Porto-Erhöhung erst im Januar kommt. Tippe auf Oktober oder November 2015. Mal schauen...

      Löschen
    4. Ne, hab immer meinen male support dabei :)

      Aber haben sie in den letzten Jahren nicht ummer zum 1.1. erhöht? Wir werden sehen. Aber DASS die Erhöhung kommt ist klar wie Kloßbrühe -.-

      Löschen
  4. Viele Viele News :-)
    Das mit deinem Oppa tut mir leid. Mein Schwiegerpapa ist aktuell auch im KH (Demenz Abklärung) und der muss 24 Stunden Sauerstoff tragen. Ich finde das ganz blöd.
    Das mit dem Schnee ist auch doof! Bei uns bleibts auch nicht liegen. Dabei finde ich das sooo schön wenn's schneit.
    Bei dem überall bekannten Donut Laden muss ich ehrlicherweise sagen: War ich noch nie! Mich schrecken die Preise auch immer. Ich sag meinem Männe dann immer: Komm, wir fahren nach hause und ich mach Waffeln oder back Cupcakes.
    Noch kann ich ihn damit überzeugen :-) Mal sehen wie lange noch!

    Wie Alice über mir sagt: Lass Muttern Muttern sein. Sowas macht einem nur Kopfweh. Hab das mit meiner Schwester durch.....
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das mit dem Demenzverdacht klingt ja auch echt schlimm :(
      Hoffentlich bestätigt sich dieser nicht!

      Bist also auch ein Fan von Puderzuckerlandschaften ... ich finde das (zumindest aus rein optischen Gründen) sooooo toll, wenn alles unter einer weißen Decke begraben liegt. Ich glaube aber, dass wir für einen länger anhaltenden Schneegenuss wahrscheinlich ins Alpenland umziehen müssten ;)

      Die Idee mit den DIY-Cupcakes ist eigentlich ganz gut, aber wenn man richtig schlimmen (spontanen) Heißhunger hat, will man für gewöhnlich keine Ewigkeit mehr auf das Objekt der Begierde bis zur Fertigstellung warten müssen. Am besten man hat immer einen kleinen Süßigkeitenvorrat für solche 'Notfälle' zu Hause :)

      Bin einerseits erleichtert, aber irgendwie zugleich auch traurig, dass andere (z.B. du) offenbar ganz ähnliche Erfahrungen mit einem Familienmitglied gemacht haben.

      Liebste Grüße zurück!

      Löschen
  5. Schwierigkeiten mit Müttern, Schwiegermüttern, Geschwistern oder sonstigen Verwandten kosten immer viel Kraft.
    Sofern es geht, rate ich da zu etwas Abstand - sowohl innerlich, als auch äußerlich.

    Was das Porto für Briefe angeht, habe ich gewisse Einblicke und einige Postmenschen haben ebensowenig Verständnis dafür, wie die Kunden. Ganz zu schweigen davon, dass jetzt stets Kleinstbriefmarken bereitgehalten werden müssen, um nachzufrankieren, wenn jemand mit 60- (oder gar noch mit 58-) Cent-Marken ankommt. Bei einigen Briefen können dann mal eben 8 weitere Marken nachgeklebt werden, um den richtigen Wert zu erreichen - oder eine "große", dann ist aber überfrankiert (was zumindest -noch- nicht moniert wird...
    Kundenorientiert ist etwas anderes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine aufbauenden Worte ... der Abstand zu Muttern ist bei mir ja nun (zwangsläufig) da ;)

      Das mit den Kleinstbriefmarken finde ich auch total abstrus. Eine völlig unnötige Preisgestaltungsaktion! :(

      Löschen