Dienstag, 28. April 2015

DIY-Marathon: Mini-Wanduhr + Kettenboard

Bin anlässlich des Creadienstags (*klick*) mal wieder ein bisschen kreativ tätig geworden:


selbstgemachte kleine Wanduhr


Rohmaterial von H&M Home (5 € + 2 €; März 2014 im SALE)
=> das Tablett wurde später zum Kettenboard und der Miniteller zur Wanduhr


Nachfolgend seht ihr die einzelnen Bastelschritte und sämtliche verwendete Utensilien:








 







Und so schaute das Ganze dann fertig an unserer Flurwand (über meiner Kosmetikablage) aus:




Hatte ja vor einiger Zeit bereits mal ein anderes Kettenboard aus einer Korkpinwand gewerkelt (*klick*) und auch die DIY-Wanduhr ist nicht meine erste gewesen (*klick*).

Kommentare:

  1. Ein schönes Muster.....und eine tolle Idee......Hab einen schönen Tag....mit hoffentlich Sonnenschein....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, hab du noch einen schönen Abend! :)

      Löschen
  2. Wunderschön! Wirklich klasse geworden.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Ist auch schneller gemacht, als man vielleicht denkt ;)

      Löschen
  4. Stylisch! Wo kaufst Du die Uhrwerke?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci :)
      Ich kaufe sie immer zusammen mit den Junghans Zeigern in der eBucht und achte dabei stets auf eine ausreichend große Zeigerwellenlänge (ZWL) von ca. 20 mm.

      Löschen
  5. Den Teller hatte ich damals auch im Sale bestellt, dann aber wieder zurück geschickt... weil der irgendwie so klein war. Coole Idee! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war damals auch extrem geschockt, wie winzig der 'Teller' war (dass die den überhaupt so nennen durften *g*). Dafür war die Uhrenidee blitzschnell geboren, denn für 2,- € wollte ich ihn definitiv behalten (auch, weil er so super zum Tablett passte).

      Löschen