Sonntag, 24. Mai 2015

Lieblingsfilme Top 20

Nachdem ich nun schon derart oft über diverse Filme geschrieben habe, wird's wohl auch mal Zeit für eine kleine Übersicht mit meinen aktuell 20 liebsten Streifen aus dem DVD-Regal (ohne Ranking ... es war schon schwer genug, sich überhaupt zwischen ca. 400 Stück zu entscheiden *g*):




Jurassic Park

Steven Spielberg's legendärer Dinofilm wird wohl immer einer meiner absoluten Lieblinge bleiben. Bis zum vierten Teil im Juni ist's ja nun auch nicht mehr allzu lange hin und ich freue mich schon wie verrückt auf meine geliebten Raptoren :)


Circle of Friends - Im Kreis der Freunde

Der Film spielt im Irland der 1950er Jahre und handelt von drei Freundinnen (super Hauptdarstellerin: Minnie Driver), die während ihrer Zeit an der Universität in Dublin erste sexuelle Erfahrungen sammeln. Gefühlschaos vorprogrammiert!


Hard Rain

Spannender Actionthriller mit Christian Slater und Morgan Freeman. Es geht darin um eine durch heftige Regenfälle völlig überflutete Kleinstadt, die zum Schauplatz für eine mörderische Jagd auf den üppigen Inhalt eines Geldtransporters wird.


Ab durch die Hecke

Von all meinen Animationsfilmen ist das derjenige, den ich bisher am häufigsten geschaut habe (dicht gefolgt von Wall-E). Eine Gruppe von possierlichen Waldtieren kommt in Kontakt mit der menschlichen Zivilisation. Oftmals führt das zu urkomischen Szenen! :)


Die Akte

Stellvertretend für sämtliche Grisham-Romanverfilmungen habe ich mir Die Akte aus dem Regal gefischt. Jurastudentin Darby Shaw (Julia Roberts) deckt den Mordkomplott an zwei Bundesrichtern auf und wird fortan von Killern gejagt.


Dirty Dancing

Ich denke, wir haben alle schon häufiger die Liebes-/ Tanzgeschichte von 'Baby' (Jennifer Grey) und ihrem Johnny (Patrick Swayze) gesehen. Neben einem sehr schönen Soundtrack bietet der Film tolle Choreographien und eine mitreißende Story.


Der Weiße Hai

Noch ein Klassiker von Steven Spielberg. Der Thriller aus dem Jahr 1975 handelt von einem menschenfressenden Weißen Hai, der sein Unwesen an der Küste des fiktiven Seebads Amity treibt. Dem Polizeichef (Rolf Scheider) glaubt zunächst niemand...


Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück

Die sympathische Identifikationsfigur Bridget (Renée Zellweger) springt in dieser Romantik-Komödie von einem Fettnäpfchen zum nächsten auf ihrer Suche nach einem passenden Mann und gerät zunächst an ihren untreuen Chef (Hugh Grant), bis sie sich in Marc Darcy (Colin Firth) verliebt.


Sunshine

Dieser Science-Fiction-Film handelt vom Versuch einer kleinen Astronautengruppe, die Sonne neu zu entzünden, weil das Ende der Menschheit aufgrund der immer schwächer werdenden Wärmestrahlung kurz bevor steht (was allerdings eine realitätsferne Story ist). Packend erzählt!


Kaltes Land

Seit diesem Film bin ich ein Fan von Charlize Theron. In dem Drama geht es um den Kampf einer alleinerziehenden Mutter gegen die frauenfeindlichen Arbeitsbedingungen, Mobbing und auch sexuelle Übergriffe bei ihrem neuen Job in einer Eisenmine.


Legenden der Leidenschaft

Die Handlung beginnt kurz vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs und dreht sich um drei ungleiche Brüder, die sich alle in Susannah (Julia Ormond) verlieben. Sie ist mit dem Jüngsten verlobt, der jedoch im Krieg fällt. Reichlich Stoff für Herzschmerz und natürlich Leidenschaft ;)


Wie ein einziger Tag

Noch mehr (schöner!) Schnulz in Reinkultur. Dieser kitschige Liebesfilm nach Nicholas Sparks lebt ganz klar von der Chemie seiner Hauptdarsteller Ryan Gosling und Rachel McAdams (konnten sich aber während des Drehs nicht leiden) und ist wohl eher aufs weibliche Publikum abgestimmt.


Die fabelhafte Welt der Amélie

Frei nach der StudiVZ-Gruppe (das waren noch Zeiten) Ich lebe in meiner eigenen Welt, aber das ist okay, man kennt mich dort nimmt die Französin Amélie (Audrey Tautou) die Geschehnisse um sich herum auf eine ganz besondere Weise wahr. Zauberhafter Film!


Zwei außer Rand und Band

Mein Lieblingsfilm mit Bud Spencer und Terence Hill. Die zwei sind zusammen wirklich ein extrem witziges Gespann mit Gute-Laune-Garantie und als Gauner, die unfreiwillig zu Polizisten ausgebildet werden, schießen sie echt den Vogel ab :)


Wrong Turn

Diesen Horrorfilm schaue ich echt am liebsten, auch wenn das Handlungsschema auf den ersten Blick nach 08/15 ausschaut: Gruppe von jungen und durchweg attraktiven Menschen landet isoliert im Wald und wird dann von entstellten Menschenfressern gejagt.


Stolz und Vorurteil

Das ist mein absoluter Lieblingsfilm! Keira Knightley gefällt mir als Elizabeth wirklich sehr gut und auch die restliche Besetzung (besonders Matthew Macfadyen und Rosamund Pike) überzeugt mich letztlich doch mehr als die BBC-Version mit Jennifer Ehle und Colin Firth.


Terminator 2 - Tag der Abrechnung

Dieses Science-Fiction-Meisterwerk von James Cameron war nicht nur ein Meilenstein in der Tricktechnik, sondern setzt auch von der packenden Story her extrem hohe Maßstäbe, indem es mit der menschlichen Angst vor künstlicher Intelligenz spielt.


Sieben

Ein atmosphärisch düsterer Film über einen Serienmörder, der von den sieben Todsünden besessen ist und seine Opfer entsprechend aussucht. Die Ermittler Somerset (Morgan Freeman) und Mills (Brad Pitt) setzen das Puzzle zwar zusammen, zahlen jedoch einen hohen Preis dafür.


Final Destination

Sich erfüllende Vorahnungen sind gruselig. Hier geht es um einen Schüler, der mit seiner Klasse nach Frankreich fliegen will und aufgrund einer Vision das später explodierende Flugzeug mit ein paar anderen rechtzeitg wieder verlässt. Doch der Tod hat einen Plan...


einfach zu haben

Der Film handelt von der eher unauffälligen Olive (grandios: Emma Stone), die aufgrund einer kleinen Notlüge und der daraufhin ins Rollen kommenden Eigendynamik zum Schulflittchen erklärt wird. Die freche Satire nimmt die amerikanische Sexualmoral echt gekonnt aufs Korn!




Und was sind eure absoluten Lieblingsfilme?
(Müssen ja nicht 20 sein, 5 reichen eigentlich auch völlig aus *g*)

Kommentare:

  1. Ich hab einen Mords-Jetlag und nach drei Stunden Unruhe gerade das Schlafzimmer verlassen, damit Mann und Kater ihre Ruhe haben. Also Hirne ich jetzt mal zu Lieblingsfilmen:
    Die fabelhafte Welt der Amélie, schon immer auf der 1!!!
    Im letzten Jahr hat mich " Maleficent" sehr beeindruckt und definitiv liebe ich die "Der Herr der Ringe"-Trilogie. "The Breakfast Club" ist einer meiner Favoriten und kaum ein Film hat für mich subtileren Grusel als "Die Vögel". Wenn wir schon bei Tieren sind, ganz klar, "Der weiße Hai" und genauso klar Jurassic Park. Ich kenne "Die Monster AG" und "Der Grinch" auswendig - love them. Und "Oben" hat sich sich ebenfalls zu einem meiner Favoriten gemausert, nicht zu vergessen mein all-Time-Fav "Arielle die Meerjungfrau". "Tatsächlich Liebe" darf auf meiner Liste nicht fehlen und von allen Bonds halte ich "Casino Royale" und "Goldfinger" für wahre Meisterwerke :D Als Star Wars-Fan finde ich natürlich alle bisher erschienenen Teile Klasse, muss aber zugeben, dass mich Episode 3 am meisten abgeholt hat, wofür ich mich unter echten Fans natürlich ganz schön schämen sollte *g* "Ben Hur" und "Vom Winde verweht" sollten auf meiner Liste auch nicht fehlen... joa, ich denke das war so das Wichtigste ;)

    Übrigens habe ich mich bei "Ab durch die Hecke" auch kaputtgelacht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Jetlag hatte ich schon vermutet, nachdem ich deinen anderen Kommentar gerade zufällig entdeckte ;)

      'Maleficent' kenne ich (noch) nicht und die 'HdR'-Trilogie steht beim Liebsten mit im DVD-Regal (habe nur meine Regale durchgestöbert und den Dreiteiler somit übersehen). Gehört aber eigentlich auch mit in meine Liste (übrigens in der Reihenfolge 2-1-3) und im Gegenzug würde dann schweren Herzens 'Hard Rain' aus der Top 20 gekickt werden.
      'Breakfast Club' und 'Die Vögel' kenne ich leider nicht, genauso wie 'Der Grinch' und 'Oben'. Dafür habe ich 'Die Monster AG' auf DVD :)
      'Arielle' habe ich vermutlich das letzte Mal mit sieben Jahren oder so geschaut. Hab keine Ahnung mehr, wie ich den damals fand *schnellversteck*
      'Tatsächlich Liebe' schaue ich wirklich jedes Jahr zu Weihnachten (habe ich auch auf DVD: http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2014/11/news_29.html) und wäre somit bei einer TOP 25 Liste definitiv mit dabei gewesen.
      Nur durch 'Casino Royale' (und Daniel Craig), meinem allersten Bond-Film überhaupt, mag ich 007 (der Liebste hat die DVD). Pierce Brosnan fand ich in den kurzen TV-Ausschnitten immer so schmierig und uninteressant. 'Goldfinger' kenne ich bisher noch nicht und kann mir daher auch kein Urteil darüber erlauben.
      Von 'Star Wars' kenne ich nur Episode 1 (musste ich mir im Kino antun) und weil mir die nicht gefallen hat, habe ich das Ganze seither nie wieder geschaut. Bin dahingehend zugegebenermaßen auch eher ein Trekkie. Die alten und neuen Star-Trek-Filme finde ich echt gut (besitzt der tMdW).
      'Ben Hur' habe ich noch nie gesehen, aber 'Vom Winde verweht' ist wirklich super und wohnt hier auch in DVD-Form :)

      Löschen
    2. Hehe, ich mag Teil 2 vom HdR auchcam liebsten - ungewöhnlich, eigentlich, denn es heißt ja, dass mittlere Teile oft recht handlungsarm sind, weil sie weder einführen noch abschließen. Beim Hobbit habe ich das auch wirklich so empfunden, aber grad bei HdR nicht. Pierce Brosnan find ich als Bond ebenfalls zu schmierig :D

      Löschen
  2. Ich verbinde Filme, die ich gerne sehe, auch mit Schauspielern - Jack Nicholson z.B. Hab einen schönen Feiertag....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Jack finde ich auch gut (v.a. in 'Shining', 'Das Beste kommt zum Schluss', 'Batman' oder 'Einer flog über das Kuckucksnest' ... habe ich jeweils auf DVD).
      Hattest hoffentlich ebenfalls ein paar schöne Pfingsttage :)

      Löschen
  3. Von deinen genannten Filmen kann ich mich bei "Bridget Jones", "Stolz und Vorurteil" und "Wie ein einziger Tag" nur anschließen. Die schaue ich immer wieder gern :)
    Sonst mag ich auch heute noch alle möglichen Disney-Filme und die Immenhof-Reihe (aber nur die ersten 3!) sehr *Nostalgie* :D
    Und "Scott Pilgrim VS the World" - den kenne ich noch nicht so lange, aber ich liebe ihn <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von 'Immenhof' und 'Scott Pilgrim VS the World' habe ich ehrlich gesagt noch nie etwas gehört. Da muss ich wohl mal Wikipedia bemühen :)

      Löschen
  4. Ja ja, die Amelie ist auch mein Favorit. "Stolz und Vorurteil" - auch immer wieder gern. Solche spannenden Filme wie "Die Akte" oder "Sieben" sehe ich aber auch mal gern. Action, Science Fiction und Fantasy kaum, Disneyfilme auch nicht. Aber da war ich sicher einfach mal übersättigt, das kommt vielleicht wieder :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, mal ein paar Filme, die ich immer wieder sehe, außer den beiden eben genannten: "Email für dich", "Tatsächlich Liebe", "Forrest Gump", "Haus am See", "Betty und ihre Schwestern", "Chocolat", "Goethe", "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" ... alles pure Entspannung :-)

      Löschen
    2. Ich dachte immer, dass 'Jenseits von Afrika' dein Lieblingsfilm sei :)
      'E-Mail für dich' mag ich (wg. Tom Hanks und Meg Ryan) auch, habe ich jedoch (noch) nicht auf DVD. Bereits im DVD-Regal befinden sich 'Tatsächlich Liebe', 'Forrest Gump' sowie 'Betty und ihre Schwestern'. Die letzten drei von dir genannten Filme habe ich bisher leider noch nie gesehen.
      Aber was nicht ist, kann ja noch werden ;)

      Löschen
    3. Oh ja, lange nicht gesehen. Hab ihn mir schon für heute abend rausgelegt.

      Löschen
  5. Ich habe immerhin 25% deiner Lieblingsfilme auch schon gesehen UND mag sie auch. Ist doch ne gute Quote. ;)
    Bei Judys Filmen ist die Quote deutlich höher, da bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich Goethe gesehen haben. Betty& Ihre Schwestern sind mal auf Papier in der Badewanne gelandet - immerhin. Damit war das Thema dann durch. Alle anderen kenne & mag ich auch. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, das ist definitiv eine super Quote! xD

      Löschen
  6. Viele tolle Filme! Einige habe ich mir auch schon vorgenommen, die meisten davon habe ich bereits gesehen.
    Stuuuudi VZ :) Ja, das waren noch Zeiten *schwärm* die ganzen Gruppen, die die eigene "Persönlichkeit" spiegeln sollten. :-)
    Ich glaube, ich muss mir auch mal eine Top 20 Liste zulegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Studi-VZ-Gruppen waren damals echt toll.
      Bevor ich mich dort vor ein paar Monaten zeitgleich mit dem tMdW endgültig gelöscht habe, änderten wir noch schnell sämtliche persönliche Angaben, damit man mit unseren Daten keinen Unsinn treiben kann- Böse, oder? ;)

      Löschen