Mittwoch, 6. Mai 2015

Wandertagebuch: Sächsische Schweiz/ Hohe Liebe

Irgendwie völlig in den Hintergrund geraten ist unser kleiner Wanderausflug vom 1. Mai, von dem ich euch jetzt mal noch ein paar Impressionen zeigen möchte:


zu den Schrammsteinen (*klick*) wäre es uns vom Startpunkt aus ein bisschen zu weit gewesen
=> waren zudem schon seit etlichen Jahren (mind. sieben) nicht mehr zur Hohe Liebe gewandert


Am großen Parkplatz angekommen, stellten wir zunächst völlig unvorbereitet fest, dass wir nur 80 Cent an Kleingeld (der Rest bestand leider nur aus Scheinen) dabeihatten. GsD stellte sich der Automat aber sowieso als defekt heraus (aufgrund eines eingeklemmten 50-Cent-Stücks) ... wir konnten folglich das Auto mit der eingelegten Parkscheibe stehen lassen. Glück gehabt! :)


waren im Endeffekt deutlich schneller oben als hier angegeben (ca. 40 Min.)
=> hat mich ehrlich gesagt etwas überrascht, denn ich habe mich (gerade gegen Ende) nur noch
im absoluten Schneckentempo fortbewegt und legte obendrein auch massig Kurzpausen ein


während wir die ebene 10-Minuten-Strecke vom Parkplatz zum Aufstieg entlangliefen,
entdeckten wir in der Ferne den Falkenstein (links) sowie die Schrammsteine (rechts)


Kennt jemand von euch zufällig diese hübschen lilanen Waldblümchen? :)


ich glaube, dass an dieser tollen Feuerstelle ein paar Flammen in der Walpurgisnacht gelodert haben


*hechel*
=> während das erste Drittel des Aufstiegs eine kaum merkliche Neigung aufwies,
waren die letzten zwei Drittel meiner Meinung nach schon ziemlich ... gemein -.-


Fast geschafft!


da oben ist das Ziel ... ENDLICH! xD
=> meine Kondition und auch mein Kreislauf stellten sich leider als absolut katastrophal heraus


ich fand die Idee sehr schön, den in Gebirgen gestorbenen Leuten mit
einem Metallbuch zu gedenken (extrem tödlich ist offenbar der Pamir)


am höchsten Punkt der Hohen Liebe angekommen


das Bergsteigerdenkmal, das bei Niederschlägen auch ein netter kleiner Unterstand sein kann


Aufschrift aus der Nähe


von dort oben hat man wirklich einen schönen Ausblick über Teile der Sächsischen Schweiz
=> hier seht ihr z.B. die Affensteine, auf denen wir bisher leider noch nicht gewesen sind


Ich: Ist das dort der Abstieg?
Er: Nein, das ist der Absturz.
-.-


auf dem Weg nach unten sahen wir dann nochmal den Falkenstein (waren dort auch
noch nicht; nur Kletterer kommen da hoch) durch eine kleine Lücke im Laubwerk


Nationalparkregeln und -hinweise
=> selbstverständlich kamen uns trotzdem wieder ausnahmslos unangeleinte Hunde
(waren jedoch offenbar alle durchweg gut erzogen) sowie zwei Raucher entgegen


Wann wart ihr eigentlich das letzte Mal wandern ... und v.a. wo?
Seid ihr Freunde oder Feinde von diesem Natursport?

Kommentare:

  1. Na ja, wandern kommt eher selten vor. Mir reicht ein Spaziergang :-)
    Obwohl Deine Hechelei wirklich belohnt wurde mit den tollen Aussichten.
    Am 1. Mai hab ich auch gehechelt. Wir waren mit dem Rad unterwegs und mir tat ja soo der Hintern weh! Das ist die Strafe dafür, dass man immer nur mit dem Auto unterwegs ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Pflanze hatte ich auch schon mal im Garten, der Name fällt mir trotzdem nicht ein.

      Löschen
    2. Die Hechelei hat sich auch aus einem anderen Grund für mich gelohnt. Beim nächten nächtlichen Lauf war ich plötzlich um Welten fitter und schneller unterwegs. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet :)

      Was für einen Fahrradsattel hast du denn? So ein etwas breiteres gepolstertes Gelteil wäre da ja vielleicht eher etwas für dich (bzw. deinen Allerwertesten)?!?
      Der Sattel meines letzten Fahrrads (das mir dann ja geklaut wurde; du kennst die Story) war auch mega unbequem, weil steinhart und furchtbar schmal.

      Löschen
  2. Wow schön ist es da - danke fürs Mitnehmen.....Also die Pflanze könnte das kleine Immergrün sein.....und wandern gehe ich mindestens einmal im Monat,
    jetzt wieder am 23. Mai um den Bostalsee.....Wir sind ne kleine Frauenwandergruppe.....:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sie gerade gegoogelt und jaaaaaa, das ist die gesuchte Pflanze! Danke Timeless, du Botanikgenie! :*
      Ist ja leider in allen Pflanzteilen giftig und benötigt einen schattigen (oder ggf. auch halbschattigen) Standort. Wäre folglich nix für unseren sonnigen Südbalkon *schnief*

      Cool, dass ihr eine Frauenwandergruppe habt! Gemeinsam machen die Trips da bestimmt besonders viel Spaß, weil man sich nebenher auch noch toll austauschen kann.
      Da wünsche ich euch jetzt schon mal viel Spaß Ende Mai :)

      Löschen
    2. Danke schön.....:-) Ja das Austauschen beim Wandern macht Spaß - da ist auch die Jakobswegwanderin Anne dabei....:-)

      Löschen
  3. Hach, die Aussicht entschädigt doch eigentlich für jeden Aufstieg. :) Naja, fast, ich hab Höhenangst, da wird es manchmal nicht besser, wenn man oben ist. XD
    Das letzte Mal wirklich wandern war ich, so glaube ich, vor 1,5 Jahren in Österreich - mehr als ein Meter Neuschnee hat das Unterfangen allerdings erheblich erschwert. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Aussicht war wirklich toll und obendrein sind wir dort oben auch noch völlig ungestört gewesen (erst nach unserem Abstieg kamen uns ein paar andere Gruppen entgegen) :)
      Da ich ebenfalls unter Höhenangst leide, kann ich dir versichern, dass das Ganze dort nicht wirklich schlimm war. Menschen wie wir haben ja eher Probleme damit, nach unten einen freien Blick zu haben und bei der Hohen Liebe schaut man eher in die Ferne.
      Schlimm fand ich dahingehend eher die Schrammsteine (http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2011/08/wandertagebuch-sachsische-schweiz.html), den Pfaffenstein (http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2011/10/wandertagebuch-sachsische-schweiz.html), den Lilienstein (http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2013/08/wandertagebuch-sachsische-schweiz.html), die Rauensteine und unter gewissen Gesichtspunkten sogar die Bastei (heftiger Blick nach unten von der Mitte aus).

      Wow - deine österreichische Schneewanderung klingt ja interessant! Da bist du bestimmt einige Male stecken gebliegen.
      Bei vergleichsweise lächerlichen 70 cm Neuschnee war ich auch erst 1x (entsprechend langsam) unterwegs: http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2012/02/urlaubstagebuch-oberwiesenthal.html

      Löschen
    2. Iiieks, die Bastei! So genial es dort ist, für uns Höhenängstlinge ist das wirklich nichts, denn selbst wenn man in die Ferne guckt (ich bin immer sehr am Horizont interessiert ^^), irgendwo gehts immer steil bergab. :D
      (Unvergessen dazu auch der Ausflug auf ein Völkerschlachtdenkmal und auf einen Leuchtturm - ich steh gepflegt mit dem Rücken an der Wand und rühre mich keinen Zentimeter, derweil die Begleiter sich übers Geländer beugen und "Boah, geht das hier tief runter!" sagen. Alter. XD)

      Löschen
  4. Bezaubernd, eure Schweiz. Und beeindruckend, eure Wanderleidenschaft. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das Asthma oder Leidenschaft?
      Bei mir eher Erstgenanntes xD
      Mein Liebster wandert gerne und ich gehe ihm zuliebe mit.

      Löschen
  5. Ich gehe gerne spazieren, wandern hört sich immer so alt an :-)
    Im Pott gibt es sehr viele schöne Ecken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich BIN ja auch alt xD
      Der Unterschied zwischen Wanderung und Spaziergang ergibt sich für mich übrigens immer aus dem Anstiegswinkel. Wenn's anstrengend ist, bezeichne ich das Ganze als Wandern, ansonsten ist es spazieren gehen *g*
      Finde es super, dass ihr auch viele tolle Ecken habt, bin selbst bisher aber mehr im Rheinland unterwegs gewesen.

      Löschen
  6. Toll da!!!!!

    Wir wandern sehr gerne und suchen danach auch unsere Reiseziele aus. Siehe Hawaii :D Nicht Maui sondern Kauai war das Ziel meines Herzens ;) Bei uns im Sland gibt es auch fabelhafte Wanderwege und wir haben uns mal vorgeommen einen pro Jahr zu wandern. Naja, in drei Jahren haben wir es ein Mal gepackt *seufz* Es haut zeitlich bei uns einfach nie hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aussicht ist von Hawaiianischen Bergplateaus bestimmt noch tausendmal toller als unserer von der Hohen Liebe :)
      Bin schon seeeehr auf eure Fotos gespannt!
      Schade, dass ihr zu wenig Zeit für regelmäßigere Wandertouren im Sland habt. Ist dort bestimmt auch echt schön...

      Löschen