Dienstag, 4. August 2015

Musik für unterwegs

... gibt's nun GsD auch für die bessere Hälfte und mich völlig unkompliziert aufgrund einer spontanen Eingebung meiner Wenigkeit.

So schaut das Ganze fertig aus:




Ich mag unsere beiden neuen A3-Modelle der Samsung Galaxy Reihe ... ja, wirklich! Ein klarer Kritikpunkt ist jedoch, dass der Kopfhöreranschluss anders als bei meinem Vorgängermodell (Samsung S III mini) nicht oben, sondern auf der Unterseite angebracht worden ist. Dem dafür Verantwortlichen gehört meiner Meinung nach eine ordentliche Schelle links und rechts verpasst -.-
Auf jeden Fall führt das Ganze dazu, dass unsere Kopfhörer im Zusammenspiel mit den neuen klappbaren Schutzhüllen nur in nachfolgender Position zum Einsatz kommen können (was schlichtweg obernervig ist und v.a. unterwegs immer wieder für wahre Begeisterungsstürme sorgt):




Da meiner Erfahrung nach kein Problem existiert, für das nicht irgendwo eine passende Lösung schlummert, entschied ich heute kurzerhand, meiner Loch- und Nietenzange jeweils mal wieder eine nützliche Aufgabe zu verpassen:




Das Stanzen der beiden Löcher stellte sich als durchaus machbare Bastelei heraus, wenngleich die korrekte Positionierung zugegebenermaßen ein kleines bisschen tricky war (mussten möglichst exakt über den jeweiligen Kopfhöreranschlüssen liegen):




Was sich im Nachhinein als Schnapsidee erwies, war die Anbringung einer Öse (wollte es halt optisch so schön wie irgendwie möglich haben, ich naive Träumerin). Diese ist leider minimal zu eng für den Kopfhörerstecker gewesen:




Also musste ich die Testöse umständlich wieder entfernen (was nicht völlig spurlos vonstatten ging) und begnüge mich genauso wie der tMdW fortan mit einer simplen kreisrunden Öffnung:




Bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden, aber die Hauptsache ist sowieso, dass wir beide fortan ohne Probleme unterwegs Musik hören können. Das ist wirklich Gold wert :)


Kommentare:

  1. Gute Idee, das so zu lösen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... jetzt ist mir noch ein Mörder-Wortspiel eingefallen: Gute Idee, das so zu (l)ösen! <-- He he, witzig, näch?! ;-P

      Löschen
    2. Sekt-VIO - immer diese Mixgetränke! -.-

      ;-P

      Löschen
    3. Ich dachte, das mit der Kreativität würde VIO auch ganz alleine schaffen: https://www.youtube.com/watch?v=Vu4ioCQGdlQ :)

      Löschen
  2. Prima gelöst! Beim iPhone ist ebendiese Buchse übrigens auch von oben nach unten gewandert und ich finde es nervig, weil die übliche Position im Auto nun nicht mehr so gut "sitzt". Es geht, aber wackelt leider. Bei der Hülle habe ich das Problem nicht, ich hab aber auch eine andere als ihr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komisch, dass sich die Konzerne offenbar gegenseitig die Verschlimmbesserungen abschauen -.-

      Von den Schutzhüllen, die nicht nur die Rückseiten und seitlichen Kanten des Smartphones abdecken, gibt es eigentlich nur zwei unterschiedliche Modelle: die nach unten klappbaren und diejenigen, die man zur Seite aufklappt. Gegen letztere Variante haben wir uns nur deswegen entschieden, weil ich mir die Schutzklappe im Gesicht beim Telefonieren als äußerst störend vorstelle und auch das Knipsen von Fotos dürfte damit nicht allzu einfach sein. Hier gäbe es dafür allerdings kein Kopfhöreranschlussproblem *g*

      Löschen
  3. Damit man schön immer neues Zubehör kauft... Aber gut gelöst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir! :)

      Das Zubehör hätten wir uns übrigens so oder so neu kaufen müssen, da alle Modelle unterschiedliche Formen und Abmessungen haben (wenigstens die Anschlussarten bleiben herstellertypisch meistens gleich). Die Umplatzierung des Kopfhöreranschlusses von oben nach unten fand im Übrigen offenbar auch bei Apple statt (zumindest hat Alice das bei ihrem aktuellen Gerät festgestellt). Damit ist es offiziell: Dummheit kann unter Umständen doch ansteckend sein ;)

      Löschen
  4. Das liegt daran, dass immer öfters Sachen von Leuten entwickelt werden, die gar kein echtes Leben haben, sondern sich nur im eigenen Mikrokosmos aufhalten.

    AntwortenLöschen
  5. Genial gelöst. Sicher hätten die Löchlein mit einer Öse noch professioneller ausgesehen, aber so erfüllen sie auf jeden Fall ihren Zweck. Und die Brauchbarkeit der Hüllen ist enorm angestiegen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gängigen 08/15 Ösen (andere habe ich hier nicht) sind im Durchmesser leider minimal zu klein. Wüsste das auch nicht, wenn ich es nicht selbst versucht hätte xD
      Jepp, die Brauchbarkeit ist durch die Aktion wirklich deutlich gestiegen *freu*

      Löschen