Sonntag, 13. September 2015

News

Nach einer etwas längeren Pause kommen jetzt mal wieder ein paar Neuigkeiten.




Ich kann mit Spinnen nicht wirklich etwas anfangen (um genau zu sein: ich grusel mich furchtbar vor ihnen), aber als ich gestern Abend zufällig dieses Exemplar erspähte, setzte meine Arachnophobie kurzzeitig aus und dadurch wollte ich den Achtbeiner seltsamerweise unbedingt knipsen. Um das Kreuz auf dem Rücken erkennen zu können, muss man sich übrigens ganz schön gefährlich nah ans Objekt pirschen ... oder aber man macht es so wie ich und geht auf Nummer sicher, indem man den entsprechenden Bildausschnitt später einfach am Computer vergrößert ;)




Und noch ein tierisches Update gibt es dieses Mal. Ich hatte letzte Woche meine erste Schlange auf dem Arm und war angenehm überrascht. Habe noch nie wirklich Angst vor diesen Tieren gehabt (eher eine gesunde Portion Respekt), aber live sind sie wirklich nochmal um Welten harmloser und weniger befremdlich als so mancher Paniker meint.
Die Gute auf dem Foto gehört einem Kumpel, der noch zwei weitere dieser Gattung bei sich in der Wohnung in einem großen Terrarium hält. Sind wirklich angenehme Haustiere (ohne igendwelche Geräuschbelästigungen wie bei meinen)... das muss ich zugeben :)
Ich habe übrigens kürzlich noch erfahren, dass genau dieser Kumpel beim Billardturier (*klick*) von einem anderen Teilnehmer während meiner kurzen Abwesenheit gefragt worden ist, ob ich seine Tochter (!) sei. Dass er sich darüber echauffiert hat, ist durchaus verständlich, denn er hätte mich demnach bereits mit 12 Jahren gezeugt haben müssen xD
Der Fragende hatte mich auf 25 geschätzt, was mich - noch immer - ungemein erheitert :)




Ob Pfefferminztee dabei hilft, eine jugendliche Haut zu bewahren? Möglich wär's.
Oben seht ihr mal meine erste DIY-Variante davon, die ich aus den Resten vom kürzlich gekauften Kräutertopf (*klick*) kredenzt habe. Der Geschmack ist definitiv ein etwas anderer und frischer schmeckt der selbstgemachte Pfefferminztee obendrein auch noch :)




Ganz frisch waren auch unsere in dieser Woche bestellten Pizzen (Athena für mich; Conchita für den tMdW). Über die interessanten Verpackungsgestaltungen musste ich allerdings schon ein kleines bisschen schmunzeln *g*




Mindestens genauso skurril und schlüpfrig fand ich dann auch diese google-Suche, die (und das ist das eigentlich Irritierende an der Sache) vor ein paar Tagen auf meinen Blog führte xD




Ebenfalls mächtig irritiert war ich von der Tatsache, dass mich der postalisch an meine Wenigkeit geschickte IKEA Katalog erst am 1. September erreichte und damit ganze zwei Tage später als dessen allgemeine Verteilung in unserem Mehrfamlien-Hausflur stattfand. Habe mich natürlich trotzdem darüber gefreut, dass man beim Möbelschweden wieder explizit an mich gedacht hat :)




Die letzte Skurrilität für heute ist dieses kleine Sonnenloch mitten in der düsteren, völlig verregneten und äußerst weitreichenden Wolkendecke. So etwas habe ich bisher noch nie gesehen...




Wesentlich besseres Wetter begleitete uns hingegen beim diesjährigen Dorffest. Mein Liebster hat in seiner ehemaligen Heimat nach der letztjährigen Pleite gemeinsam mit neun anderen starken Männern endlich wieder beim Tauziehen gegen die verfeindeten Dörfler auf der anderen Seite des kleinen Gemeindebachs gewonnen (und zwar recht klar mit 2:0). Das Gewässer war dann im Übrigen auch der Schauplatz des heutigen Quietscheenten-Wettlaufs, bei dem allerdings unsere beiden gesponserten Exemplare jeweils an einem der zahlreichen zuvor platzierten Hindernisse hängen geblieben sind -.-


video
gestern Abend gab es direkt nach dem musikalisch begleiteten schönen Lampion-/ Fackelumzug
u.a. noch diese Darbietung (habe nicht lange wegen des Originals überlegen müssen: *klick*)


video
es folgte dann auch noch ein lang andauerndes, wundervolles Feuerwerk *_*

Kommentare:

  1. Witzig, ich habe ja auch soooo Angst vor Spinnen, aber in Irland konnte ich, in der Natur, eine Kreuzspinne bewundern ohne schreiend wegzulaufen :D du und ich sind da wohl gleich gepolt.

    Pfefferminztee ist ja angeblich das Beauty Geheimnis von Frau Schiffer... Ehrlich gesagt, ich bin ein Opfer und trinke genau deswegen sehr viel Pfefferminztee ;) Aber selbstgemacht habe ich ihn noch nie und werde es jetzt wohl mal versuchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind Frauen. Wir MÜSSEN einfach total widersprüchlich agieren xD

      Das Beauty-Geheimnis von Clooooodia kannte ich ehrlich gesagt noch gar nicht, aber bis gestern hätte ich wohl eher auf Botox statt Pfefferminztee getippt ;)
      Für mich gab es bisher eigentlich fast immer nur diesen Tee, weil er schlichtweg der leckerste ist. Ich habe auch schon diverse andere Sorten probiert, aber bis auf einige Schwarze Tees (z.B. Blume von Hawaii oder auch Sahne Krokant), die ich geschmacklich auch noch ganz lecker finde, flasht mich ehrlich gesagt nichts so sehr wie Pfefferminztee. Ich bin also ebenfalls ein Opfer *g*
      Lass dir deinen künftigen Selbstversuch schmecken! :)

      Löschen
  2. Spinnen mag ich nicht besonders, aber Angst hab ich nicht. Wenn die doch nicht so blöde Netze weben würden :-) Eine Schlange würde ich nicht auf den Arm nehmen und ich sehe auch keinen Sinn darin, eine Schlange als Haustier zu halten. Aber ich hab eh keinen Draht zu Tieren.
    Ja, frischer Pfefferminztee ist was Feines. Trink ich auch ab und zu, hab auch welche im Garten. Die wächst zwar nicht da wo sie soll, macht aber nix :-)
    Der Typ, der den komischen Suchbegriff eingegeben hat, kam wahrscheinlich gerade nicht auf den Begriff Untertitel :-) Ist schon lustig, was einem da so begegnet.
    Gratuliere dem Liebsten zum Gruppensieg im Tauziehen! Coole Tradition!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Spinnen an sich furchteinflößender als die Netze, aber letztgenannte sind natürlich auch nervig. Obendrein bedeutet ein entdecktes Spinnennetz ja oftmals, dass sich ein Achtbeiner ganz in der Nähe aufhält und alleine dieser Gedanke lässt mir immer wieder regelrechte Schauer über den Rücken laufen *brrrr*

      Zu deiner einen Äußerung fiel mir übrigens grad ein konträres Zitat von Arthur Schopenhauer ein: ''Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.'' :)

      Meine Omma hat in diesem Jahr auch massenweise Pfefferminze im Garten und immer wenn ich sie besuche, gibt's dann dort leckeren DIY-Tee. War sozusagen meine Inspirationsquelle *g*

      Und du schließt es tatsächlich völlig aus, dass der oder die Suchende nach schlüpfrigem Content gesucht hatte? Das war nämlich meine Vermutung, aber deinen Denkansatz finde ich jetzt auch nicht völlig abwegig. Meine Gedankengänge scheinen wohl ein bisschen zu versaut für diese Welt zu sein xD

      Löschen
    2. Das würde ich nicht völlig ausschließen. Aber ich denke, dass jemand, der Schlüpfriges sucht, sich klarer ausdrückt.

      Löschen
  3. Ich kann mit Spinnen auch so gar nichts anfangen (übersetzt: Ich finde die Biester ekelhaft und will keins in der Wohnung haben), aber wenn sich so eine Kreuzspinne nicht bewegt und ich ihr auf ungefährlichen Terrain begegnen kann, dann schau ich mir sie auch an. Quintessenz: Bekloppt. :D

    Von Schlangen weiss ich nicht so recht was ich halten soll. Das Schlängeln ist komisch, speziell bei sehr kleinen Exemplaren, aber irgendwie hat es doch etwas kraftvoll elegantes. Naja, trotzdem nicht gerade ein Haustier zum Kuscheln. :D

    Frischer Pfefferminztee ist klasse, schmeckt ungleich intensiver.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Wohnung toleriere ich auch absolut keine Spinnen (höchtens mal eine dieser dürren Zitterspinnen, welche die gruseligen fetten Winkelspinnen auf dem Speiseplan haben => der Feind meines Feindes ... *g*).
      Es ist übrigens schön, dich im großen 'Club der weiblichen Unlogik' begrüßen zu dürfen xD

      Es stimmt: kuscheln kann man mit Schlangen natürlich nicht, aber wenn ich die Wahl zwischen einer Vogelspinne und einer Schlange als Haustier hätte (die Frage stellt sich eigentlich nicht wirklich, aber lass uns einfach mal der Theorie wegen kurz nach Absurdistan abtauchen *hihi*), dann würde ich lieber fünf Schlangen als ein einziges dieser achtbeinigen Monster beherben wollen :)

      Löschen
  4. Iiiihhh, die Spinne :O Ich hasse die Viecher und finde auch das gezeigte Exemplar eher eklig als faszinierend ... Also meinen Respekt, dass du dich so nahe herangewagt hast.

    Mit Schlangen hab ich's auch nicht so, aber die sind immer noch besser als Spinnen ^^

    Frischer Pfefferminztee ist sooo lecker <3 Ich mache ihn nur nie selbst, sondern bestelle ihn meist in meinem Lieblingsrestaurant zum Sushi dazu. Sooo gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eklig und faszinierend muss sich ja nicht zwingend gegenseitig ausschließen ;)
      Und soooo nahe war ich dann nun auch wieder nicht dran (ich sag nur nachträglicher Zoom bei der Bildbearbeitung). Ich hätte dann wahrscheinlich einen Herzinfarkt erlitten xD

      Das macht wirklich nochmal einen enormen Unterschied, den Tee richtig frisch zu genießen :)

      Löschen
  5. Ich hab beim Umzug in der hintersten Ecke der Wohnung einen Mörder-Spinnen-Leichnam entdeckt ... gut, ist tot. Aber irgendwann ist das Ding ja auch mal lebend durch die Wohnung gewandert, bis es sich hinter den Schrank verirrt hat. IGITT!!! Ich ekele mich tierisch vor den Dingern und bin da gnadenlos mit dem Staubsauger! -.-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah ... vor solchen Begegnungen - egal ob tot oder lebendig - habe ich auch echt tierisch (*haha* was für ein Wortspiel!) Angst :S
      Alleine die Vorstellung, dass solch ein Monstrum ja auch mal über einen in der Nacht drübergekrabelt sein könnte (während man schlief) ist wirklich Horror pur!!! *aaaaah*

      Löschen