Samstag, 23. Januar 2016

Aufreger der Woche: Geblitzdingst

Dieses Mal rege ich mich über mich selbst auf (muss ja hin und wieder auch mal sein).

Bin gestern Abend bei rot über eine Ampel gefahren und nun gespannt, ob mich nach dieser absolut überflüssigen Aktion ein Monat Fahrverbot erwartet (bis 1 Sekunde drüber: nein / mehr als 1 Sekunde drüber: ja).
Das Dumme daran: ich kenne diesen Rotblitzer sogar und hab echt keine Ahnung, was im besagten Moment mit mir los war. Damn! :(

Kommentare:

  1. Oh oh, das ist gefährlich. Ist mir vor einigen Jahren auch schon mal passiert. Zum Glück ohne Folgen. War in einer ruhigen Straße und ohne Blitzer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ... ändern kann ich es jetzt sowieso nicht mehr.
      Mal schauen, wann der Brief kommt.

      Löschen
  2. Ups....da bleibt nur ruhig bleiben, geduldig abwarten und der Dinge harren, die da kommen. Einem Nachbarn ist das passiert - der ein Heizungsbauunternehmen hat und den Führerschein braucht - da gab es kein Pardon - er konnte sich aber aussuchen, wann er den Führerschein für 1 Monat abgibt - er hats dann in der Ferienzeit gemacht und ist erstmal in Urlaub gefahren....:-)

    Also ich drücke mal die Daumen, das alles gut wird....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ex meiner Mutter hatte das auch mal und konnte sich den Monat aussuchen. Ich würde wahrscheinlich den Juli wählen, weil ich da das Auto sowieso verkaufen will :)

      Danke fürs Daumendrücken! :*

      Löschen
  3. Oh Mann, wie ärgerlich. Aber dass das evt.Führerscheinentzug gibt, war mir gar nicht bewusst. Das ist ja echt übel.... Hoffe es war bei für weniger als eine Sekunde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte jetzt erstmal ab und trinke (Pfefferminz)Tee :)
      Danke dafür, dass du mir die Daumen drückst! :*

      Löschen
  4. Uh was?! Du willst den 3er verkaufen? Ich trauere meinem immer noch so nach. :-(

    Was holste dir dann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zunächst erstmal (nur) ein Fahrrad :)
      Der Kauf eines neuen Wagens eilt nicht unbedingt (zumal wir ja auch noch ein weiteres Auto besitzen).

      Hätte mein Baby nicht so ein massives Rostproblem (besonders am Schweller ist das ja richtig kritisch), dann würde ich es behalten, denn vor allem technisch ist das Auto echt tadellos! Da aber im Juli der TÜV ansteht und der 3er diesen nach aktuellem Erkenntnisstand wohl eher nicht packen wird, ist es an der Zeit, langsam mal Abschied zu nehmen. War das beste erste Auto (v.a. so wahnsinnig zuverlässig; Werkstätten hat es fast nie zu Gesicht bekommen), das ich mir hätte wünschen können :)

      Löschen