Montag, 8. Februar 2016

Aufreger der Woche: Akte (das war wohl ni)X

Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünschst. Es könnte in Erfüllung gehen.

Das bekannte Zitat trifft grad so ziemlich genau ins Schwarze, wenn ich mit großer Ernüchterung an die vorhin geschaute erste Folge der 10. Staffel von Akte X zurückdenke.




Ich muss gestehen, dass ich mich auf die Handlung kaum konzentrieren konnte, weil mich etwas anderes die komplette Folge über völlig aus der Fassung brachte: David Duchovny hat als Mulder (nach dem letzten Film Jenseits der Wahrheit, bei dem Johannes Berenz einmalig den Agenten sprach) schon wieder eine neue deutsche Synchronstimme ... und die ist total furchtbar! :O

Etwas Vergleichbares hatte ich das letzte Mal bei der dritten Staffel von McLeod's Töchter empfunden, als man Claire in den wenigen letzten Folgen plötzlich eine neue Stimme verpasste (weil ihre übliche Synchonsprecherin schwer erkrankte), die komplett anders als die ursprüngliche klang und der Protagonistin (wohl unbeabsichtigt) im Handumdrehen einen völlig hysterischen Touch verlieh. Passte überhaupt nicht zum Charakter.
Bei Mulder ist es jetzt das Gleiche. Seine neue Stimme (Sven Gerhardt) ähnelt der aus den ersten neun Staffeln leider kein bisschen und was für mich am schlimmsten ist: sie ändert seine Persönlichkeit derart stark, dass ich während des Schauens eigentlich permanent irritiert und abgelenkt war ... es überwiegte jedoch in erster Linie Wut. Darüber, dass man diesen eigentlich interessanten Charakter mit der stimmlichen Änderung praktisch völlig demontiert hat (Mulder wirkt auf einmal total phlegmatisch und wie ein Fremder).
Meine erste Vermutung, dass der ursprüngliche Synchronsprecher Benjamin Völz vielleicht inzwischen verstorben war, stellte sich schnell als falsch heraus. Obwohl er sich nach eigener Aussage dazu bereit erklärte, seinen ursprünglichen Job wieder aufzunehmen, zeigte sich der Sender anscheinend noch nicht einmal verhandlungswillig (ich glaube, die geforderte Gage war relativ hoch angesetzt) und sagte ihm schließlich ab: *klick*
Ich bin fassungslos! Offenbar stehe ich damit auch nicht alleine da, wo es doch sogar bereits im Internet eine entsprechende Petition für eine Neusynchronisation des beliebten FBI-Agenten gibt (eine solche führte schon bei der Serie Vikings zum Erfolg): *klick*
Im Übrigen klingt auch Director Walter Skinner gänzlich anders, weil man Mitch Pileggis Synchronsprecher Norbert Gerscher (anscheinend unlängst in Rente gegangen) bei den sechs Episoden der zehnten Staffel durch Dieter Memel ersetzt hat.
I am not amused :(

Abgesehen von diesen wirklich unschönen Aspekten der Neuauflage hat natürlich auch der unermüdliche Zahn der Zeit ein wenig an den beiden beliebten Hauptdarstellern während der langen (ca. 14 Jahre andauernden) Pause nach der letzten Staffel genagt. David Duchovny macht auf mich einen ziemlich müden Eindruck (beinahe so, als hätte er direkt vorm Start der Dreharbeiten ein paar Nächte durchgefeiert). Gillian Anderson hat sich vergleichsweise gut gehalten, schaut allerdings auch stark verändert aus. Ihr Gesicht (und wo wir schon mal dabei sind: auch die Nase *räusper*) ist seit dem Ende der Dreharbeiten für die ursprünglichen Staffeln auffallend schmaler geworden, nachdem sie offenbar viel Gewicht verloren hat. Dass es ferner zum Einsatz von Botox (und ggf. einigen kleineren chirurgischen Eingriffen) gekommen sein könnte, ist aufgrund der veränderten Mimik durchaus naheliegend. Die längeren Haare erscheinen mir auch ein wenig unvorteilhaft für sie zu sein. Scully ist nun rein optisch betrachtet eine völlig andere Person, würde ich fast meinen. Der tMdW war diesbezüglich aber deutlich entsetzter als ich :)

Von der Handlung habe ich - wie bereits erwähnt - nicht viel mitbekommen, aber dass der Raucher wieder mitspielt, ist ja wohl ein schlechter Scherz! Ich erinnere mich noch gut an das flammende Napalm-Inferno am Ende der neunten Staffel, bei dem der Mistkerl gut durchgeröstet worden ist. Überlebenschancen: 0,0 %
Ich bin ziemlich neugierig, wie man dessen Auferstehung von den Toten rechtfertigen will, denn er wird ja wohl kaum die Reinkarnation von Jesus Christus sein xD

Dass das alte Intro geblieben ist, freut mich sehr. Allerdings wäre eine Version mit den aktualisierten Mitarbeiterausweisen aus der neunten Staffel etwas besser gewesen. Ich persönlich hätte diese Variante einfach konsequenter gefunden, aber das ist im Endeffekt natürlich nur ein unwichtiges Detail ;)

Positiv hervorheben möchte ich die kleinen Einspieler mit den Infos zu aktuellen Verschwörungstheorien (jenseits der Alien-Thematik). Das finde ich teilweise sehr mutig, aber deren visuelle Darstellung ist zugleich auch eine Abkehr von der bisherigen Erzählweise und dadurch möglicherweise etwas gewöhnungsbedürftig für eingefleischte Fans der Serie.

Abschließend muss ich sagen, dass es derzeit noch in den Sternen steht, ob wir die Serie an dieser Stelle überhaupt weiterschauen möchten. Ich hatte mir immer eine Fortsetzung gewünscht und nun habe ich den Salat. Irgendwie konnte ich mich weder für die ehemals geliebten Figuren noch für die Story so richtig erwärmen ... der Schock saß wohl einfach zu tief.
Womöglich muss ich beim nächsten kompletten Seriendurchlauf auf dem Laptop mal wieder den O-Ton auswählen (derzeit stehen aber erstmal noch Staffel 8 und 9 in deutscher Synchronisation auf dem Plan). Dann könnte ich mich womöglich deutlich besser aufs Geschehen der zehnten Mini-Staffel konzentrieren und obendrein würde so auch das plötzliche Geduze zwischen den Hauptcharakteren in Vergessenheit geraten ;)

Habt ihr heute ebenfalls eingeschaltet?
Wenn ja: Wie lautet euer ehrliches Feedback zur ersten Folge von Staffel 10?

Kommentare:

  1. Ich habe nie Akte X geguckt (und Californication vor sieben Jahren), aber Marc hat sich auch über den Sprecherwechsel geärgert. Wir gucken die paar Folgen jetzt mal, vielleicht will ich danach ja auch alles ab Staffel 1 sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Californication finde ich auch super :)
      Dort hat David Duchovny ebenfalls Benjamin Völz als Synchronsprecher und dessen Stimme passt einfach perfekt zur Figur.

      Staffel 1 von Akte X ist übrigens richtig klasse und definitiv empfehlenswert (BTW: die 8. Folge hat ein bisschen was von deinem Serientipp HELIX *g*).

      Löschen
  2. Oh je, Synchronsprecherwechsel sind schwierig...
    Als Kind hatte ich schon gute Ohren und fand es ätzend, wenn plötzlich jemand eine andere Stimme hatte :<
    Vielleicht überrascht dich Akte X ja noch positiv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht, dass wir uns diese akustische Folter nochmal geben werden :(

      Löschen
  3. Ich glaub', ich hab's schon mal gesagt ... ich war ja als Teenie glühender AX-Fan. Alles auf Videokassette *ähäm* aufgenommen und stundenlang Folgen immer und immer wieder geguckt. Dann kam Staffel 9 und ZACK! Vorbei. Ich habe es nie zu Ende geschaut, hab keine Ahnung wie's ausging und werd's vielleicht auch nie erfahren. 0_o

    Ein Sprecherwechsel bei Mulder ist echt schon starker Tobak. Oh Mann, geht gar nicht. Noch schlimmer wäre echt nur noch Scullys Stimme gewesen, die halt noch markanter ist ... was denken sich die Leute nur manchmal?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir fing die AX-Euphorie ebenfalls zu Teeniezeiten an :)
      Im Gegensatz zu dir habe ich die Serie jedoch tapfer bis zum Schluss geschaut. Die letzten beiden Staffeln waren aber wirklich ziemlich schwach, finde ich.

      Scullys Synchronstimme ist mit den Jahren übrigens deutlich tiefer geworden :)

      Löschen
  4. Ich muss gestehen , ich schaue kaum TV ...soll nicht heißen das der Kasten bei uns nicht läuft . Viel eher das ich immer am Handarbeiten bin und dabei auf meine Hände gucke . Und dann auf die mir bekannten Stimmen lausche . Und wenn diese dann geändert werden , bin ich ganz oft enttäuscht . Ich mag das nicht . Oft ist das nämlich ein Griff daneben . Ne geht gar nicht . Können die denn keine Rücksicht auf unsere Gewohnheiten nehmen ?*gg
    LG und schönes WE für Dich von heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich auch oft (also nebenher was Handwerkliches). Genau dann ist sowas aber wirklich verwirrend, weil man da nicht mitbekommt, wer gerade spricht -.-

      LG zurück und hab du ebenfalls ein schönes WE :)
      Su

      Löschen