Mittwoch, 6. April 2016

Urlaubstagebuch: Usedom 2016

2016 hat es uns über Ostern nach fünf langen Jahren mal wieder auf die Halbinsel Usedom verschlagen:




Die Idee dafür stammte von der Mutter des Liebsten und nachdem sie erst vor Kurzem ihren letzten Elternteil verloren hatte, war der gemeinsame Ostertrip eine schöne Abwechslung.
Unser gewähltes Reiseziel ist übrigens Bansin gewesen (siehe Postkarte *g*).


TAG 1


das Wetter war bei unserer Ankunft am späten Nachmittag leider nur semioptimal,
aber bis zum Ende der Bansiner Seebrücke sind wir dann trotzdem noch gelaufen


ich muss unbedingt mal noch checken, ob der Ort wirklich das gleiche Symboltier wie
Berlin verwendet (einen der Hauptstadt-Bären habe ich erst Anfang März fotografiert)


hier mal ein kleiner Kartenausschnitt mit Bansin und seinem Nachbarort Heringsdorf
=> dorthin wollten wir am nächsten Tag unbedingt eine Strandwanderung machen


TAG 2

ungefähr hier startete unsere sandige Tour :)


im oberem Bild findet ihr die geschichtlichen Hintergrundinfos zum Kanal
=> einfach anklicken, um es zu vergrößern (dann müsste es lesbar werden)


in einem Abstand von ca. 500 Metern befinden sich dort Rettungsschwimmertürme
=> im Sommer werden die dann bestimmt auch alle besetzt sein (noch ist es zu kalt)


die Heringsdorfer Seebrücke - ein richtig beliebtes Usedomer Postkartenmotiv
(das 1. Bild zeigt sie vom Strand aus und die anderen Fotos entstanden auf ihr)
=> in meinem Kopf ertönte dann dieser Satz: ''Sie haben Ihr Ziel erreicht.'' :)


video
eine einzelne Stockente unter zahllosen Möwen am Strand von Heringsdorf
=> Hat dem Erpel etwa noch niemand gesagt, dass er adoptiert wurde? ;)


als ich diese kunstvoll verzierte Torte sah, musste ich direkt ein Foto davon machen
=> schmeckte vermutlich nicht so gut wie sie aussah (da würde ich dann doch lieber
das Tiramisu von der darunter liegenden Etage nehmen), aber das ist ja auch egal :)


auf dem Rückweg liefen wir die gepflasterte Strandpromenade entlang und machten
noch einen kleinen Abstecher runter zum Strand, weil dort ein Osterfest stattfand
=> beschlossen, abends zum Osterfeuer wiederzukommen (mein letztes war 2003!)


kurz vorm Anzünden statteten wir uns alle noch mit einem alkoholischen Drink aus
(der tMdW entschied sich für Whiskey-Cola *urgs*, die Schwiemu in spe nahm nen
Grog *bäh* und ich wählte Glühwein mit einem Schuss Amaretto *bestchoice*)


video
und da ist es auch schon, das Feuerchen :)


da das reine Anstarren eines Feuers aus unerklärlichen Gründen offenbar 
extrem hungrig macht, gab es dann  im Anschluss Pommes mit Ketchup und
Majo für den Liebsten sowie eine leckere Butterbrezel für mich *yeeeeah*


TAG 3


fuhren mit dem Auto nach Zinnowitz, um die bekannte Tauchgondel aufzusuchen


das ca. 20-minütige Unterwassererlebnis ist definitiv nichts für Klaustrophobiker
=> die Sicht lag dort unten übrigens bei null (abgesehen von einer trüben grünen
Brühe konnte man echt nichts erkennen, weil der Salzgehalt des Wassers wohl zu
niedrig ist (die Tauchgondeln weiter westlich in der Ostsee, z.B. in Lübeck, sind
zum Schauen wohl besser geeignet); es gab auch einen 3D-Kurzfilm zu sehen


Blick auf Zinnowitz von der Seebrücke aus


auf dem Rückweg zum Auto stoppten wir dann noch spontan bei der Minigolfanlage
und ich belegte hinter der starken besseren Hälfte einen respektablen zweiten Platz :)
(beim letzten Loch kam ich gar nicht klar und schlug den Ball einmal unauffindbar ins
fiese Gebüsch hinten links; mussten peinlicherweise nach einem Ersatz fragen -.-)


TAG 4


mussten uns mit der Rückfahrt ein wenig beeilen, weil die Brücke zum Festland
immer gegen 11 Uhr für ca. 45 Minuten (?) geöffnet wird und der Verkehr dann
völlig zum Erliegen kommt (Wer steht schon gern sinnlos in der Gegend rum?)


Oh ja, bis zum nächsten Mal! :)


unsere Souvenirs: 
lustiger Flaschenöffner, Plastikkuli & große Postkarte (tMdW)
flacher Magnet (ist meiner; kommt an unser Flurmagnetboard)
Frühstücksbrettchen (passen zu unseren Eulentassen: *klick*)


Heute auf den Tag genau vor fünf Jahren habe ich mit dem Bloggen begonnen. Wahnsinn, wie die Zeit rast!!! :O

Zur Feier des Tages könnte ich mich morgen ja mal in die Hainstraße begeben und mir die Eröffnung des ersten Leipziger Primarks anschauen (soll wohl um 11 Uhr starten, aber da habe ich sowieso keine Zeit) ... oder auch nicht. Eindeutig letzteres. Ich stehe nämlich nicht so auf Gruppenkuscheln, sinnloses Gewarte und Massenandränge im Allgemeinen xD

Wegen einer entsprechenden Verlosung komme ich vielleicht Ende des Monats nochmal auf euch zu. Im Moment will mir dafür irgendwie nix Passendes einfallen. Any ideas? :)

Kommentare:

  1. Dann herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! :) Fünf Jahre sind schon eine echt lange Zeit. Dann auf die nächsten fünf, meine ich. :)

    Ostsee! <3 Ich war vor einigen Jahren mal in Heringsdorf und es war absolut großartig. Ich bin dann viel Richtung Bansin bzw. in die anderen Richtung nach Ahlbeck spaziert. (Die westliche Ostsee á la Timmendorfer Strand finde ich bei weitem nicht so schön.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Mal schauen, ob es wirklich nochmal fünf Jahre werden ;)

      In Ahlbeck waren wir dieses Mal nicht, aber Heringsdorf ist wirklich toll. Ich liebe ja v.a. diese Seebrücke *_*

      Löschen
  2. Fünf Jahre?! Mannomann - herzlichen Glückwunsch ;-)

    Das sind tolle Bilder. Da habt ihr ja richtig Glück mit dem Wetter gehabt. Hier war Ostern ziemlich trübe und nass. Wir waren vor einigen Jahren mal im Sommer auf Fehmarn, da hatten wir auch schlechtes Wetter (18 Grad und Dauerregen - im August!).

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir! :)

      18 Grad und Dauerregen im August klingt ja wirklich schrecklich :O
      So viel Pech hatten wir zum Glück noch nicht.

      LG Su

      Löschen
  3. Oh schön! Ich war ja, außer am Kieler Hafen, noch nie an der Ostsee, aber gerade die Gegend um Lübeck reizt mich sehr und Usedom ist offensichtlich auch super schön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass es dir dort gefallen würde :)

      Löschen
  4. Schön.....da war ich auch schon.....aber sicher waren meine Spuren im Sand längst weggeschwemmt....:-)Gratulation zum Bloggeburtstag.....und hab ein schönes Wochenende....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig, dass du dort auch schon gewesen bist. Tolle Urlaubsgegend halt :)

      Danke für die Gratulationen und Han du noch einen schönen Wochenstart! :)

      Löschen
  5. Usedom ist einfach schön. Da war ich schon in meiner Kindheit oft gewesen, meist in Heringsdorf, aber auch in Aalbeck. Und vor ein paar Jahren mal in Bansin. Eine schöne Ecke!
    Danke für die Erinnerungen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Heringsdorf war ich auch schon häufiger, z.B. zur Klassenfahrt (damals war ich 12).
      Ich schwelge derzeit auch noch in Erinnerungen... ;)

      Löschen
  6. Alles Gute nachträglich zum Blog-Geburtstag! :) 5 Jahre sind echt schon lange.

    Usedom sieht sehr schön aus. Ich war noch nie da, denn auch wenn die Ostseegegend meine Heimat ist, mag ich die Nordsee immer noch lieber <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Ni-chan! :)

      Mit der Nordsee (mal abgesehen von Sylt) kann ich wiederum nicht ganz so viel anfangen. Ist wohl eine reine Typsache :)

      Löschen