Montag, 23. Mai 2016

Growing Green

Pünktlich zur verspäteten Frühlingseinkehr habe ich mich auch mal wieder meinen Pflanzprojekten (ganz besonders den essbaren Versionen davon) zugewandt.




Die mir seit etlichen Jahren loyal zur Seite stehende rosane Balkonrose blüht derzeit ganz wunderbar und sogar an verschiedenen Stellen zugleich. Was für eine tolle Pflanze! *_*




Am kleinen Tomatenstrauch hängen auch bereits zahlreiche essbare rote Kügelchen. Die werden wohl schon morgen dran glauben müssen ;)
Vermutlich muss ich mir (der tMdW isst grundsätzlich keine unverarbeiteten Tomaten) zuvor noch Mozzarella organisieren.




Ansonsten habe ich vor ca. zwei Wochen noch die drei Kräuter meines FRÖER Anzucht-Sets eingepflanzt (Basilikum/ Petersilie/ Minze) und das Ganze fortan regelmäßig beim Wachsen beobachtet:


gemäß Anleitung habe ich die Becher nach der Aussaat straff mit Frischhaltefolie
bedeckt, in die ich mit einer Nähnadel im Anschluss jeweils etliche kleine Löcher
für die Belüftung gestochen habe (verursachte einen praktischen Treibhauseffekt)
=> als die ersten Triebe das flexible Dach erreicht hatten, wurde die Folie entfernt


während des Wachstums zusammen mit meinem Physalis-Pflänzchen von OBI (1,59 €)


aktueller Wachstumszwischenstand
=> Basilikum und Petersilie schauen bereits super aus,
die Minze ist wiederum noch ein wenig schüchtern :)


Habe eines der Kräuterbilder auch an IKEA geschickt, glaube allerdings nicht, dass ich mit diesen winzigen Babytrieben einen Blumentopf gewinne (haha - was für ein Wortspiel!):


mal schauen ... vielleicht haben ja nur max. 10 Leute teilgenommen *g*

Kommentare:

  1. Die Pflanzen-Werbung von IKEA hat mich total abgeholt :) Ich mache davon zwar nix nach, aber ich fand sie toll anzusehen. Und deine Tomätchen sehen total lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fairness halber muss ich hier mal noch ergänzen, dass mein Rosenstrauch bei Thomas Philips gekauft wurde (ich glaube 2011) und die Physalis von OBI. Wie du siehst, stammt bei mir nicht immer alles vom Schweden ;)

      Die kleinen Rispentomaten waren übrigens richtig lecker

      Löschen
  2. Das ist mal eine wirklich schöne Rose! Klasse Bild! Schon mit der neuen Kamera gemacht?! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa! :)
      Gilt bei diesem Beitrag übrigens für alle Bilder, abgesehen vom dritten und letzten Foto.
      Freue mich, dass dir das Rosenbild gefällt <3


      Löschen
  3. Also doch der grüne Daumen...
    Mit dem Aussäeen von Samen hab ich ja nicht viel Glück, hab ich vor vielen Jahren aufgegeben, was Kräuter betrifft. Außer Kresse, die wächst immer hervorragend auf Küchenkrepp. Ansonsten hole ich mir immer mal ein Töpfchen Basilikum, kostet ja nicht viel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Tipp: die Kräuteraussaat auf ein der Süd-(oder Südwest-)Seite zugewandtes Fensterbrett stellen. Da gelingen sie mir eigentlich immer. Orchideen gehören wiederum nach Norden oder maximal nach Nordost. Das sind zwei Erfahrungswerte, die ich u.a. bisher sammeln konnte.
      Stimmt - Basilikum kann man sich auch ganz günstig selber kaufen. Letzten Samstag kosteten alle Kräutertöpfe bei Kaufland läppische 95 Cent. Haben uns davon einmal Rosmarin gegönnt.
      Aus finanzieller sicht ist die Selbstaussaat sicherlich kein Gewinngeschäft, aber hobbymäßig macht es mir halt schon Spaß :)

      Löschen