Dienstag, 31. Mai 2016

MOPPE mutiert zu RAKKE

Damit die neue Mini-Kommode (*klick*) noch einen Tick besser ins große Arbeitszimmer passt, habe ich sie optisch minimal verändert:




Neben der RAKKE Kommode (und dem MICKE Schreibtisch) hat auch unser gleichnamiger Kleiderschrank einen speziellen weiß-birkefarbenen Look, den ich recht schön finde:




Daher wollte ich eine vergleichbare Optik auch für unseren neuesten MOPPE-Zuwachs, der sämtliche Karteikarten vom Liebsten aufbewahrt:




Den Arbeitsaufwand würde ich als recht überschaubar einstufen, da ich lediglich die Seitenwände und Oberseite sowie ein paar mit Malerkreppband abgeklebte Schubladenränder mit weißem Lack bepinseln musste.

Zum Schluss gibt's noch einen Vorher-Nachher-Vergleich:




Beim Creadienstag gibt es noch weitere DIY-Projekte :)


P.S.: Hui, das hier war anscheinend bereits mein 900ster Blogbeitrag. Partyalaaaarm!!! *yeah*

Kommentare:

  1. Wow, was für einen Riesen-Unterschied so eine kleine Veränderung ausmacht! Sieht wirklich super aus, und jetzt passt alles wirklich perfekt zusammen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich mag's jetzt auch lieber. Der besseren Hälfte war/ ist der Look hingegen vermutlich relativ egal. Hätte er mich nicht beim Lackieren gesehen, wäre ihm die Veränderung bestimmt noch nicht einmal aufgefallen xD
      Männer -.-

      Löschen
  2. Den Wecker hatte ich mal in Rosa! Gefällt mir immer noch so gut. Würde ich glatt wieder kaufen, z. B. in Dunkelblau oder Weiß für's Schlafzimmer. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den glaub ich mal bei Lidl (zusammen mit seinem pastellgelben Zwilling) gekauft, nachdem sich bei meinem ollen weißen von IKEA das Papier im Inneren ablöste.
      Ich mag diesen Look total <3

      Löschen
  3. Witzig, ich hatte den Wecker mal in lila. Vielleicht ist er sogar noch in irgendeiner Kiste... in Marcs und meiner ersten gemeinsamen Wohnung hatten wir ihn auf jeden Fall mal noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, in lila schaut er bestimmt auch richtig klasse aus *_*

      Löschen
  4. Du bist doch eine Perfektionistin :-) Nun gibt das eine schöne Einheit. Aber mein Mann hätte es wohl auch nicht bemerkt :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine kleine perfektionistische Seite gibt es an mir durchaus... ;)
      Lustig, dass unsere Männer offenbar derart ähnlich ticken *g*

      Löschen