Freitag, 20. Mai 2016

News

Anbei die aktuellsten Begebenheiten (wobei das Thema Essen für mich offenbar im Moment - rein von der Bildanzahl her - eine übergeordnete Rolle zu spielen scheint ... Prioritäten setzen kann ich also *g*):




Beginnen möchte ich mit meinem absoluten Lieblings-Veggie-Döner.
Einer der zahlreichen Vorteile des Ghettolebens sind ganz klar die entsprechenden kulinarischen Lokalitäten, die sich allesamt flott zu Fuß erreichen lassen. Bis zu einer Entfernung von gerade einmal 300 Metern konkurrieren bei uns gleich drei (!) Dönerläden miteinander (wovon in absehbarer Zeit bestimmt einer schließen wird). Unseren Favoriten hatten wir darunter relativ schnell ausgemacht (beste Öffnungszeiten, sympathischste Bedienung und leckeres Essen) und so langsam aber sicher vermissen wir unseren früheren Liebling in Leipzig-Nordost nicht mehr wirklich :)




Vermisst hatte ich bis vor Kurzem zugegebenermaßen die Erdbeersaison, aber die Zeiten des Verzichts sind ja nun GsD vorüber *_*




Waren übrigens inzwischen mal wieder bei Subway, weil der Liebste schon massiven Sandwichentzug hatte xD
Dieses Mal hab ich mich nicht nur mit Cookies (Macadamia und Raspberry Cheesecake) begnügt, sondern mir auch mal ein Sandwich geordert. Das Veggie Patty (= vegetarisch) war wirklich in Ordnung, aber ich glaube, dass mir das Veggie Delite (= je nach Kombination vegan oder vegetarisch) möglicherweise trotzdem noch ein bisschen besser schmecken könnte. Maybe next time... ;)




Unsere letzte Bestellung beim bevorzugten Pizzalieferdienst fiel aufgrund von diversen Gutscheineinlösungen etwas üppiger aus als sonst (gab u.a. Pizzabrötchen und Cola gratis dazu). So hatten wir aber auch direkt noch zwei komplette Gerichte für den Folgetag übrig (Salat Green Garden für mich und Pizzabrötchen für den tMdW), während wir uns direkt auf unsere Pizzen (ich: Funghi/ er: Conchita) und den Nachtisch (Erdbeer-Tiramisu) stürzten. Yummy! :)




Ebenfalls recht lecker fand ich unseren letzten BK-Besuch. Neben sechs Chili-Cheese-Nuggets landeten auch ein Country Burger sowie Oreo-Eis in meinem Magen. Fand ich alles toll! :)




Toll fand ich auch auf Anhieb den bunten Blumenkohl, den ich letztens eher zufällig bei Globus entdeckt habe. Es gab unterschiedliche Kombinationen in den Farben orange, grün und lila (der Blumenkohl wurde angeblich völlig natürlich durch Nutzung diverser Pflanzenextrakte eingefärbt).
Klar, dass ich mir eine Packung mit lila schnappte ;)
Gegen grün als Zweitfarbe entschied ich mich übrigens nur deshalb, weil mich der Blumenkohl in dieser Farbe total an Brokkoli erinnerte xD
Geschmacklich war der Blumenkohl absolut okay, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass er beim Kochen nicht richtig weich werden wollte. Das war ich zuvor von der Normalo-Version irgendwie anders gewohnt...
Dass der lilane Blumenkohl im kochenden Wasser sichtbar Farbe verlor, kann man oben auch recht gut erkennen. Der durchaus ... äh ... interessante grau-bläuliche Anblick auf dem Teller kam mir dabei irgendwie seltsam vertraut vor. Und dann fiel es mir auch schon wieder ein: bei Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück gab es ebenfalls mal unfreiwillig ein blaues Gericht (Spargelsuppe). Na wenn das mal nicht kultig ist xD




Bleiben wir direkt mal bei der Farbenlehre. Obiger (übrigens komplett und kontraststark ausgeprägter) Regenbogen wurde von mir vor fünf Tagen mit dem Smartphone eingefangen. Auf dem Bild kann man auch sehr gut den zweiten Regenbogen erkennen, dessen Farbverlauf spiegelverkehrt zum Hauptbogen verläuft (also violett-blau-grün-gelb-orange-rot).
Hach, war der vielleicht schööööön! *_*




Schön ist auch die Tatsache, dass wir fortan im Heimatdorf des Liebsten wieder ordentlich schlafen können. Kennt ihr das, wenn sich die Federkerne bei Matratzen so langsam aber sicher Richtung Oberfläche vorarbeiten? Das ist echt verdammt schmerzhaft und schlafraubend, sag ich euch :(
Fazit: Nie wieder Federkernmatratze, weil Folterinstrument!




Keine Folter wird hoffentlich der morgige Nachtflohmarkt sein. Beim letzten Termin vor der Sommerpause wollen wir dort auf jeden Fall nochmal aufschlagen :)

Kommentare:

  1. Essen ist eben ein Genuss, sollte man nicht verachten. Trotzdem gemein, dass Du uns immer Appetit machst :-) Wobei ich bunten Blumenkohl jetzt nicht soo appetitanregend finde.
    Viel Erfolg auf dem Flohmarkt! Wir sind heute mal wieder zu einem runden Geburtstag eingeladen. Party am See - das Wetter stimmt ja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh ja, das Wetter ist perfekt für eine Party am See :)
      Viel Spaß dabei!

      Löschen
  2. Diesen Post mit Hunger zu lesen war nicht meine beste Idee :D

    Den bunten Blumenkohl finde ich auch total cool. Bei uns gibt es nur Blumenkohl wenn ich allein esse, da Marc den nicht mag. Ich esse wiederum keinen Brokkoli.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Falle von Hunger solltest du meine News-Beiträge wohl generell meiden. In dieser Blogsparte gibt es bei mir eigentlich so gut wie nie futterfreie Posts xD

      Super, dass dich die bunten Blumenkohlfarben - im Gegensatz zu den anderen beiden Kommentatorinnen - nicht abschrecken würden.
      Ich habe diesen Gemüsefarbflash kürzlich ja auch zu ersten Mal gesehen und das war übrigens bei Globus :)

      Brokkoli esse ich auch ganz gerne, aber Blumenkohl noch einen Tick lieber.
      Im Gemüsebereich ist es aktuell eigentlich nur Paprika, von der ich jetzt nicht so unbedingt begeistert bin. Damit stehe ich wohl alleine da xD

      Löschen
  3. Jetzt hab ich Hunger!

    Das Oreo-Eis ist bei mir auch super angekommen, aber den bunten Blumenkohl finde ich ehrlich gesagt etwas gruselig ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das O-Eis gibt's ja auch im Handel als 500 ml Packung zu kaufen. Weil dieses etwas fluffiger aufgeschlagen wird, finde ich es sogar noch besser. Ein echtes Träumchen! <3

      Gruselig? Nö! ;)

      Löschen