Dienstag, 21. Juni 2016

Growing Greener

Heute zeige ich euch mal einige Ergänzungen und Updates zu meinem letzten Pflanzenbeitrag (*klick*):




Meine beiden kleinen Obstbäumchen (Kirsche und Pflaume) zogen im letzten Jahr von unserem Balkon in den großen Garten der Schwiegermutti in spe um. Ihr erinnert euch vielleicht? *klick*
Naja, auf jeden Fall gab es nun die allererste Frucht zu bestaunen. Der Singular stimmt: es hängt tatsächlich nur eine einzige Kirsche am gesamten Bäumchen xD




Die Pflaume (oben rechts zu sehen) macht hingegen einen eher traurigen Eindruck. Triebe unterhalb der Veredelungsstelle sind ja generell ziemlich problematisch ...




Aus den zierlichen IKEA-Sprösslingen sind inzwischen übrigens ordentliche Küchenkräuter geworden. Irgendwie verspüre ich plötzlich Lust auf ein Tomate-Mozzarella-Baguette mit Basilikumtopping :D




Das Physalispflänzchen ist ebenfalls inzwischen flügge geworden. Da es für das Gewächshaus so langsam aber sicher zu groß wurde, zog es auf den Balkon um und fühlt sich dort anscheinend pudelwohl ;)




Ansonsten thronen mittlerweile auch wieder vier Efeus auf der Balkonbrüstung. Diese Pflanzen sind recht hart im Nehmen und m.M.n. auch noch ziemlich dekorativ <3




Den letzten Winter hatte meine Himbeere leider nicht überlebt, also zog vor ca. zwei Wochen eine Nachfolgerin (gab's für 2,- € statt 3,59 € reduziert bei Aldi) auf unseren Balkon. Ich liebe frische Himbeeren (*klick*)! *_*
Bin derzeit noch auf der Suche nach einem Ersatz für die ebenfalls im vergangenen Winter dahingeschiedene Brombeerpflanze. Vielleicht ein kleiner Zitronenbaum? :)




Bin auch schon gespannt, was aus dem kürzlich bei uns eingezogenen Auberginenpflänzchen werden wird. Für Zucchini und Gurke hab ich leider kein Händchen keinen grünen Daumen, aber vielleicht ja für dieses Gemüse? :)

Kommentare:

  1. Ach toll, wie schön! Ich wünsche euch, dass ihr sie ale gut durchbringt... aber zumindest hellgrün scheint dein Daumen ja zu sein :) Wenn nicht sogar a darker shade of green :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir und hoffe auch, dass sie stark genug sind um (zunächst die kommenden heißen Tage) zu überleben :)

      Löschen
  2. Es heißt ja auch "Kirschbaum" und nicht "Kirschenbaum" ... naja, ok. Der hängt. :-D

    Ich habe mir noch nie Gedanken drüber gemacht, woher die Physallis kommt ... interessant. Hoffentlich wird was draus! *Daumendrücken*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn sie reif ist, werden wir die kleine Kirsche dann zwischen drei Leuten aufteilen. Das wird lustig! xD
      Das Bäumchen hatte im Frühling auch ordentlich viele Blüten, aber bestäubt wurde davon offenbar nur eine einzige. Bei Kirschbäume braucht man ja auch in der Regel zwei Stück in unmittelbarer Nähe zurinander: einen männlichen und einen weiblichen. Gibt's hier aber net -.-

      Bei der Physalis bin ich auch schon sehr gespannt, ob sie Früchte tragen wird. Eine Blüte sehe ich bisher aber noch nirgends...

      Löschen
  3. Eine Aubergine habe ich dieses Jahr auch auf meinem Balkon. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickelt....

    Sieht jedenfalls schonmal echt ordentlich grün aus bei dir. :) Ich drücke dir und deinen Pflanzen die Daumen, dass du ordentlich ernten kannst.

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dann echte Auberginen dranhängen sollten, zeigst du das doch hoffentlich auf dem Blog, ja? :)
      Die Erntewünsche möchte ich dir natürlich direkt zurück geben ;)

      Liebe Grüße
      Su

      Löschen
  4. Das sieht doch alles recht erfolgversprechend aus. Bin eigentlich nicht so der interessierte Gärtner und kann darum keine Tipps zu den Obstbäumchen geben. Ich vermute mal einfach, dass das immer ein paar Jahre dauert, bis die Früchte tragen (?).
    Auf die Aubergine bin ich auch gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Früchte können an den Bäumen hängen, sobald diese Blüten tragen ... und das war seit diesem Jahr der Fall. Von den vielen Blüten wurde allerdings nur eine befruchtet und das ist schon etwas problematisch.

      Löschen
  5. Wenn ich das so sehe, kriege ich auch Lust, ein paar Pflanzen wachsen zu lassen. Aber mein schwarzer Daumen und der Grünpflanzen knabbernde Kater machen dies zunichte ^^

    Ich drücke natürlich ebenfalls die Daumen, dass du reich ernten kannst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach quatsch, niemand hat einen schwarzen Daumen - auch du nich :)
      Wenn Pflanzen nix werden/ sterben, sind sie schlichtweg lebensmüde xD

      Löschen