Donnerstag, 23. Juni 2016

News

So, jetzt bombardier ich euch mal wieder mit Neuigkeiten :)




Kennt ihr zufällig diese Kopfschmerzen, die man vom zu schnellen Strohhalmschlürfen eiskalter Getränke bekommt? Hatte ich kürzlich nach ewig langer Pause mal wieder bei einem Iced Fruit Smoothie in der (leckeren) Sorte Erdbeer-Banane.
Beim Blöde-Aktionen-Bingo liege ich derzeit ganz weit vorne xD




Auf dem Radeberger Bierstadtfest habe ich letzten Samstag keine Smoothies entdeckt, aber dafür gab's für uns alle einen Longdrink. Der Liebste wählte ... hm ... ja, was war das eigentlich? Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, aber erinnere mich noch gut daran, dass es wohl ziemlich eklig gewesen sein muss xD
Bei mir wanderte Wodka Redbull in den Plastikpfandbecher, da ich nach dem langen Wandertag (*klick*) ziemlich müde gewesen bin. Half aber irgendwie nicht wirklich -.-
Als wir einen Zuckerwattestand passierten, kam das Kind in mir durch und so zog ich schließlich mit der Leckerei durch die mit Ständen gepflasterten Straßen. Ich war glückselig :)




Etwas Gesünder ist natürlich Gemüse. So kam es, dass ich mir kürzlich spontan beim Einkaufen einen Kohlrabi mitgenommmen habe (an meinen letzten konnte ich mich schon gar nicht mehr erinnern) und diesen dann zu Hause roh aß, nachdem ich ihn geschält hatte. Hatte wirklich total vergessen, wie lecker Kohlrabis eigentlich sind *yummy*




Lecker ist natürlich auch Caprèse. Gestern war ich derart hungrig, dass ich mir diese Vorspreise gleich zweimal bestellte, also quasi als Ersatz für ein Hauptgericht. Herrlich! V.a. bei den derzeit doch recht hohen Temperaturen mag ich kalte Speisen deutlich lieber.




Da passt das Veggie Delight Sandwich von Subway natürlich auch super für solche Tage. Neben zwei Käsescheiben sind auf meinem Vollkornbrot lediglich Eisbergsalat, Tomaten und grüne Gurken gelandet. Ach ja ... und natürlich Light Mayonnaise. Die ist trotz dieser Bezeichnung noch lange kein Figurschmeichler xD




Apropos Figuren: in den großen deutschen Spielwarenketten gibt es seit Kurzem endlich die neuen Barbie Fashionistas zu kaufen. Erstmals erschienen die Modepuppen in verschiedenen Größen (petite/ normal/ tall) und Körperumfängen (normal/ curvy). Selbst die Füße sind - offenbar bereits seit letztem Jahr - von Barbie zu Barbie anders (flach/ leicht angewinkelt/ Zehenspitzen), was die Suche nach passenden Wechselschuhen zugegebenermaßen erschwert, solange man keine der aktuellen Deluxe-Moden-Puppen mit beweglichen Knöcheln besitzt.
Wie ihr sehen könnt, habe ich direkt zugeschlagen (die gesamte Kollektion ist einfach richtig super/ absolut unterstützenswert in meinen Augen) und drei der vergleichsweise kräftiger gebauten Puppen sowie eine große Barbie gekauft. Ich wollte eigentlich noch eine zweite Tall Barbie (mit rotem Afro und Jeansshorts), aber die gibt es bisher anscheinend noch nicht in den Onlineshops.

Von den Gesichtern her kann man sagen, dass der Trend endlich mal stärker in Richtung Natürlichkeit geht. Keine knallroten Lippen mehr und an Lidschatten haben die Designer GsD auch gespart. Die Gesichter sind richtig hübsch und das war (neben den realistischeren neuen Körpern) auch mit ein Grund für mich, nach Jahrzehnten ohne Barbie-Kolonie (Muttern hatte meine Sammlung mal einfach so an ein anderes Kind verschenkt, als ich grad das WE bei meinem Vater verbrachte und keine Ahnung von ihrem Vorhaben hatte; ich war damals 11 oder 12 Jahre alt) mal wieder ein paar der Puppen als Gesellschaft für meine Mini-Me (*klick*) zu kaufen. Etwas nervig finde ich im Übrigen die starren Knie- und Armgelenke, aber das ist auch der einzige Kritikpunkt. Erschwert das Wechseln der Klamotten halt schon recht stark -.-
Wenn ich sie nicht gerade umkleide (ich glaube, dass mir dafür aktuell noch einiges an Wechselklamotten fehlt ... auch wenn einige der normalen oder längeren Kleidungssttücke sogar den Curvy Barbies passen; siehe oben), befinden sich die Mädels alle in einer kleinen schwarzen SAMLA Box, die ich wiederum platzsparend auf dem EXPEDIT im großen Arbeitszimmer verstauen kann. Im eigentlichen Sinne spiele ich ja nicht damit, sodass es lediglich ein nettes Hobby nebenbei sein wird, die Barbies in neue - möglichst realitätsnahe - Klamotten zu stecken. Glitzerfummel und hässliche quietschbunte Kombinationen werde ich meinen Puppen niemals überstreifen (weil ich mich so auch nicht auf die Straße trauen würde *lol*)! xD




Wo wir grad beim Thema Fummel sind, will ich auch direkt noch kurz meine zwei Cent zur aktuellen Cosmopolitan-Ausgabe loswerden, die zugegebenermaßen in erster Linie wegen der beiden Beigaben im Einkaufskorb gelandet ist (nach ca. drei Jahren mal wieder). Da sie sich inhaltlich meiner Meinung nach kaum von anderen Lifestyle-/ Frauenmagazinen unterscheidet und wie derzeit offenbar generell üblich zu 2/3 aus Werbung besteht, konzentriere ich mich jetzt mal nur auf die beigelegte CD mit den Summer Chill-Out Songs, weil ich die Schaum-Pflegespülung von Pantene Pro-V noch nicht getestet habe.
Der erste Blick auf die Hüllenrückseite mit den gelisteten Interpreten entlockte mir auf jeden Fall erstmal einige Fragezeichen (okay, ein toter US-Präsident befindet sich mit darunter ... hm ...), da mir wirklich rein gar nichts davon etwas sagte. Das Abspielen des Rohlings brachte dann allerdings bereits ein paar Erkenntnisse:
1. Kommt mir wirklich nicht bekannt vor. Kein einziges Lied -.-
2. Okay, nettes Hintergrundgedudel für Parties, auf denen man sich nebenher noch unterhalten möchte.
3. Wird behalten ... für Punkt 2 ;)




Die Musik und das Flair des Klassik airleben vom letzten Jahr (*klick*) hatte mich derart begeistert, dass ich diesen Samstag wieder hingehen werde. Mit der besseren Hälfte :)




Ob wir wiederum auch noch zu diesem Event, einem Märchen-Musical in Dahlen, fahren werden, steht derzeit noch in den Sternen. Das ist ja das Hochzeits-WE und im Prinzip könnten wir beide Veranstaltungen zeitlich durchaus miteinander verbinden. Mal schauen...




Zur Autofahrthematik möchte ich euch auch noch updaten. Das Ganze fiel mir vorhin wieder ein, als unsere gelbe Hawaii-Kette an der Wohnungstür zufällig in mein Blickfeld geriet :)
Nachdem ich Mitte Februar den nur teilweise (also lediglich an den Pflichtstellen; ohne Schuldbestreitung oder Anerkennung) ausgefüllten Anhörungsbogen wegen der angeblichen Ordnungswidrigkeit *räusper* bei der zuständigen Behörde eingeworfen hatte (*klick*), kam bis einschließlich heute absolut gar nichts mehr zurück. Ich bin verblüfft ... und auch ein wenig erleichtert, muss ich gestehen.


Ätsch - nicht abgewrackt!


Zum Schluss möchte ich euch keinesfalls den aktuellsten Zugang zur skurrilen Autoaufkleber-Sammlung vorenthalten :)

Kommentare:

  1. Heißt das nicht sogar Eis-Kopfweh oder sowas? Ich kenne das auf jeden Fall :D

    Roh hab ich Kohlrabi noch nie gegessen, aber ich liebe ihn gekocht!

    Carprese ist etwas, was ich auswärts nie esse, da ich die Tomaten meist zu wässerig finde. Sogar beim guten Italiener. Daheim liebe ich Carpese aber auch, dann mit meinen bevorzugte Roma-Tomaten.

    Hihi, Barbies. Wahrscheinlich ein eher ungewöhnliches Hobby für unser Alter, aber mir gefällt's. Ich hatte schon früher kein Interesse am "Barbie spielen", ich hab immer nur Szenarien entworfen und die Puppen dafür entsprechend eingekleidet. Meine Oma hat mir sogar Klamotten für die Barbies genäht ;) Aber damals gab es natürlich nur den "90-60-90"-Körper und den Skipper-Mädchen-Körper.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaah, Eiskopfweh also ... muss ich mir merken :)

      Ein echter Fleischtomaten-Fan bin ich ebenfalls nicht (aus dem gleichen Grund), aber Cherry- und Romatomaten gibt's ja außerhalb nirgendwo. Da bin ich dann auch mal kompromissbereit *g*

      Während ich als Kind viel mit meinen Barbies, dem passenden Traumhaus und meinem weißen Pferd mit rosanen Mähne gespielt habe, zählt für mich aktuell (also in der Ü-30-Phase) ausschließlich der modische Aspekt.
      90-60-90 wäre gut, weil die Barbies dann in der Umrechnung zumindest lebensfähig wären. Das ist ja bei den normalen Modellen absolut nicht der Fall (eher ca. 78x54x81 cm bei einer Körpergröße von etwa 1,70 m).

      Löschen
  2. Brain Freeze! ^^ So heißen die Eis-Kopfschmerzen, unter denen ich manchmal auch leide...

    Kohlrabi mag ich total, esse ich aber viel zu selten. Dabei ist es doch der ideale Gemüsesnack für zwischendurch ;)

    Dein Barbie-Hobby finde ich super! Schön, dass die Puppen jetzt natürlichere Maße haben. Ich habe mich schon früher immer über die Ballerina-Füße und die schmalen Taillen gewundert :O
    Trotzdem habe ich gerne mit ihnen gespielt, gerade die verschiedenen Klamotten waren toll <3 Und ich stand total auf rothaarige Barbies. Midge war meine Favoritin :)
    Manchmal bekomme ich total Lust, meine Barbie-Kiste vom heimischen Dachboden mitzunehmen und alles auszupacken. Irgendwie würde ich sie dann auch gern ins Regal stellen ... Ich habe nur etwas Sorge, wie eventueller Besuch reagiert ^^ Andererseits - wenn die Bibi-Blocksberg-Kassetten und diversen Kinderbücher entdeckt werden, scheint sich auch niemand daran zu stören. Vielleicht würde sich keiner über die Barbies wundern :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe ... bei den Simpsons gab's mal eine Folge, in der eine Liedparodie genauso hieß :)

      Rothaarige Barbies hatte ich (glaube ich) noch nie ... könnte aber vielkeicht auch unterbewusst daran liegen, dass Muttern naturrote Haare hat xD
      Daumen hoch für deinen Mut zur Ausstellungsbereitschaft in den eigenen vier Wänden. Das würde ich mich ja ehrlich gesagt nicht trauen ;)

      Löschen