Montag, 11. Juli 2016

News

Aktuelle Begebenheiten aus meinem Leben gibt es nachfolgend.

Komisch, dass Blogger meine Fotos plötzlich alle an den linken Rand verschoben hat und zusätzliche Freizeilen einbaut, aber ich vermute mal, dass es sich hierbei lediglich um eine vorübergehende technische Störung handelt. Sieht optisch zwar extrem sche*** aus, aber zumindest dürften meine geistigen Ergüsse nach wie vor lesbar sein :)




Anfang des Monats ist meine Tante (= ältere Schwester meiner Oma) verstorben. Knapp ein Jahr zuvor hatte diese wiederum ihren Ehemann verloren (*klick*) und nun folgte sie ihm also auf seinem Weg in die Dunkelheit (oder ins Licht ... je nachdem, woran man glaubt).
Für Omma ist der Verlust ganz besonders schlimm, weil es ihre absolute Lieblingsschwester war. Die beiden haben immer zusammengehalten, auch als ihr einziger Bruder meine Großmutter in seinem kurz nach dem Tod verlesenen Testament zur Alleinerbin erklärt hatte. Die anderen beiden Schwestern brachen daraufhin (das war Mitte der 90er Jahre) von einem auf den anderen Moment völlig den Kontakt zu ihr ab, was sie bis einschließlich heute unheimlich traurig stimmt. Nun ja ... da kann man leider absolut nichts machen :(
Somit findet Ende des Monats also schon wieder eine Beerdigung in der Familie statt (2014, 2015 und auch 2016 gab es bereits jeweils eine) ...




Dieser kleine Schnitt war zwar nicht tödlich, aber durchaus schmerzhaft. Ich bekomme es leider nur extrem selten hin, den scharfen Kanten von diversen Dosen auszuweichen. Zu fette Hände, würde ich mal meinen -.-




... und ich bin definitiv zu verfressen, was wiederum zum letztgenannten Punkt führt xD
Hier seht ihr allerdings keine Vorbereitung auf eine sinnlose Völlerei, sondern lediglich einen bescheidenen Nussvorrat. Meine Lieblings-Macadamias, also die in Honig gerösteten und gesalzenen, sind nämlich vor einiger Zeit aus dem Sortiment von Kaufland verschwunden. Als sie nun plötzlich bei Aldi von 3,59 € auf lediglich 1,99 € reduziert wurden, schwante mir sofort Böses. Folglich wurden alle verbliebenen Exemplare in den Einkaufswagen geräumt und somit gesichert. Der Kassierer hat dann zwar leicht irritiert geschaut und sich einen weggegrinst, aber ansonsten keine nennenswerte Reaktion gezeigt. Ich hatte schon etwas Panik geschoben wegen haushaltsunüblicher Menge und so ;)
Meine Vorahnung bestätigte sich im Übrigen: bei den anderen Aldis gab es die Nüsse schon gar nicht mehr im Sortiment. Puuuh... :)
Ziel ist nun, diese Macadamias in einer derart hohen Frequenz zu essen, bis sie mir aus den Ohren rauskommen und ich sie folglich in Zukunft (wenn sie nirgendwo mehr erhältlich sein werden) absolut nicht mehr vermisse. Kleiner Spaß am Rande xD


1) kleine Pizza Funghi von Joey's   2) kleines Tiramisu-Dessert von Joey's
3) Brokkoli-Nudel-Auflauf im Restaurant   4) frischer Eisbergsalat von Omma
5) Gitternetzkartoffeln von McDoof   6) Pfifferlings-Risotto von Vapiano


Oben seht ihr mal ein paar kulinarische Highlights aus den letzten beiden Wochen. Meine absoluten Favoriten davon waren die Pizza, der Salat und natürlich das Pfifferlingsrisotto *_*
Oh oh - ich zieh' grad schon wieder Sabberfäden xD




Die bessere Hälfte und ich gingen an einem Abend auch mal in eine von unseren bevorzugten Lokalitäten und wir haben jeweils einen Cocktail (er: Long Island Iced Tea / ich: Erdbeer Colada) sowie etwas Sättigendes bestellt.
War lecker, aber den Milchreis vertrug ich leider nicht allzu gut.




Dieses Mini-Marzipan-Küchlein gab es kürzlich bei der Abholung unserer Sachen aus der Reinigung geschenkt. Eine wirklich nette Geste und geschmacklich absolut unser Ding :)




Geschenkt gab's auch diese 50 € Guthabenkarte vom Möbelschweden (*klick*). Kam vor etwas mehr als einer Woche bei mir an und wurde bisher noch nicht eingelöst. IKEA handhabt das Ganze auch äußerst clever, denn die Kartennummer wird generell erst freigeschaltet, sobald der Empfänger den Erhalt per Mail bestätigt hat. So spart man sich teure Versandversicherungen und dreiste Postdiebe schauen blöd in die Röhre. Daumen hoch dafür! :)




Ein weiteres Geschenk war die Zugabe einer kleinen Après-Sun-Lotion von Nivea. Die gab es beim Kauf eines Artikels im Tchibo-Laden gegen Vorlage des entsprechenden Coupons. Da ich sowieso neue schwarze Söckchen brauchte, diese grad reduziert waren (3,95 € für 2 Paar) und ich durch den Kauf auch wieder einen Kaffeegutschein erhielt, hat sich der Besuch beim Kaffeeröster gleich dreifach gelohnt *yeah*
Abgesehen davon ist mir aber aufgefallen, dass ich dort kaum noch etwas kaufe oder im OS bestelle. Seitdem die Kaffeebohnen-Prämien abgeschafft wurden und sich gefühlt jeden zweiten Monat die Wochenwelten wiederholen, reizt mich dort nur noch extrem selten etwas. Die meisten Sachen hat man ja sowieso oftmals bereits zu Hause oder braucht sie schlichtweg überhaupt nicht. Am ehesten werde ich derzeit noch in unserem Seehausener Prozenteshop fündig.




Hach, was freuen wir uns auf die Vorpremiere von Independence Day 2 am Mittwoch! Haben uns rechtzeitig Spitzenplätze gesichert, um den Film in vollen Zügen genießen zu können. In unserem ansonsten bevorzugten alten Regina Palast wäre es zwar deutlich günstiger gewesen (beim Cinestar sind mal wieder ca. 70% aller Sitzreihen als Loge gekennzeichnet gewesen *grummel*), aber ich hab absolut keine Lust, vor Ort um gute Plätze zu kämpfen oder alternativ von blöden Positionen aus den Streifen sehen zu müssen (Stichwort: freie Sitzplatzwahl). Solche Umstände verhageln mir gerne mal ordentlich die Stimmung -.-
Morgen ziehen wir uns dann am Abend übrigens nochmal den ersten Teil auf DVD rein - quasi als Gedächtnisauffrischung und zugleich als Einstimmung auf die Fortsetzung :)




Positiv geht es weiter mit den Updates. Der Liebste hat den Drucker doch tatsächlich wieder in Gang gebracht (irgendeine Reinigungseinstellung war des Rätsels Lösung, glaub ich), sodass jetzt wieder ganz normale Texte mit schwarzer Schrift möglich sind. Hurra! ^.^




Andernfalls hätte das Gerät mit uns einen kleinen Ausflug zum Wertstoffhof machen müssen. Dort landete vor Kurzem mal wieder etwas Elektroschrott aus unserem Haushalt (diverse Kopfhörer mit Funktionsstörungen/ Beschädigungen und mein alter kaputter Scheinwerfer).




Auf dem Schrottplatz sollte das lilane Fahrrad ganz hinten eigentlich auch mal vor Jahren landen. Meine Großeltern haben es ihren Nachbarn jedoch noch rechtzeitig abgenommen und im Anschluss wurde es von Oppa wieder fahrbereit hergerichtet. Genutzt wird von den beiden aber eigentlich nur das weinrote Modell im Vordergrund. Das blaue Mountainbike rechts außen war mal meins. Ich hatte es 1995 zu Weihnachten geschenkt bekommen und es jahrelang abgöttisch geliebt, bis ich 2003 in meine erste eigene Wohnung zog und es deutlich zu schwer fand, um es regelmäßig die Treppen zum Keller runter und wieder hoch tragen zu können. Ich kaufte mir also ein wesentlich leichteres Fahrrad (was dann 2006 leider aus der Kellerbox geklaut wurde) und Oppa kaufte mir wiederum mein Mountainbike ab, mit dem er aufgrund des niedrigen und v.a. geraden Lenkrads jedoch nie so richtig warm wurde.
Lange Rede, kurzer Sinn: das lilane Modell ist jetzt mein Fahrrad (ich hatte von Anfang an vor, meinen neuen Drahtesel in dieser Farbe zu lackieren - muss ich jetzt aber gar nicht mehr machen *g*)! Ist das nicht toll?!? Für meine verkümmerten T-Rex-Ärmchen wird es auch definitiv nicht zu schwer sein :)




Das Timing mit dem Fahrrad war durchaus perfekt, denn mein Auto wird - wie erwartet - nicht mehr durch den TÜV kommen. Eine entsprechende Herrichtung hätte mich ca. 2.000 € gekostet und danach wäre das Gefährt trotzdem nur etwa 900 € wert gewesen. Ein typischer Fall von wirtschaftlichem Totalschaden -.-
Zumindest das Auto vom Liebsten läuft aktuell noch rund (auch wenn hier demnächst ebenfalls der TÜV ansteht). Gerade erst hat der Franzose die Marke von 130.000 Kilometern geknackt. Dass der tMdW unbedingt mal wieder ein Cockpit-Reinigungstuch in die Hand nehmen sollte, werde ich ihm morgen mal nahelegen ... oder er kommt mir zuvor und liest diesen Beitrag ;)


noch 2x tanken, dann kommt Peter Zwegat


Die Reihe der skurrilen Autoaufkleber (*klick*) hat mal wieder Zuwachs bekommen xD

Kommentare:

  1. Ich schneide mich an Dosen auch fast immer -.-

    Ach du hättest auf Big Island Hawaii deinen Spaß gehabt! Wir waren dort in einer Macadamia-Fabrik und haben der Familie auch Macadamias in diversen Geschmacksrichtungen mitgebracht - ein Träumchen. In der Fabrik durfte man zugucken und vor allem nac Herzenslust probieren, es war toll.

    Du sagst es: beim Kaffeeröster wiederholt sich alles so schnell, dass man einfach mal alles hat! Ich habe schon seit Wochen nen Jerseyblazer und ein Yoga-Shirt im Warenkorb, finde aber nicht, dass sich der Versand (also umwelttechnisch) für zwei so Popelsache lohnt. Also warte ich mal ob irgendwann noch was dazukommt. Wenn nicht... irgendwie auch nicht schlimm :D

    Wir haben ID vor ca. vier Wochen geguckt und ich habe gestern Karten für Freitag reserviert - alllerdings für die 16h30 Vorstellung, weil der Mann abends noch in Atzeroth zu kämpfen hat. Aber nachmittags gab es auch noch die von mir bevorzugten Plätze, in den Abendvorstellungen sind die auf Wochen hin ausgebucht.

    Ich muss im August über den TÜV - rechne aber damit, dass der Yaris es nach der 300€-Reparatur von Auspuff und Stoßdämpfern im April schafft. Zumindest hat der Reparateur mir das versichert *ommmmmm* Planst du eine Neuanschaffung oder wird zukünftig das lila Rad bemüht? Ist es sehr hüglig bei euch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yetis Tipp mit dem Umfüllen ist schon gar nicht mal so verkehrt ;)

      Ich erinnere mich an Fotos von den Souvenirs und weiß auch noch, dass ich damals direkt neidisch auf deine Verwandtschaft war xD

      Du kannst dir die beiden Tchibo-Teile auch an einen Tchibo Shop in deiner Nähe liefern lassen. Der Service kostet nichts (die Läden müssen ja sowieso beliefert werden) und der Umwelt hilfst du damit auch noch :)

      Ich kaufe mir irgendwann auf jeden Fall wieder ein Auto (Smart oder Mini stehen bei mir grad hoch im Kurs), aber vorerst reicht mir für den Sommer das neue alte Fahrrad.
      Richtig hügelige Stellen gibt es in Leipzig eigentlich eher weniger - ist ja auch nicht San Francisco xD
      (dort würde ich im Übrigen niemals mit dem Rad fahren wollen -.-)

      Löschen
  2. Mein Beileid - Sterbefälle sind immer zum falschen Zeitpunkt.

    Du hast es echt geschafft, Dich an einer Dose zu schneiden? *staun* Ich dachte, das gibt es bloß im Film.
    Das nächste Mal vielleicht einfach eine hübsche Schale aussuchen und die Nüsse vorher umfüllen - gut für die Finger, hübsch für die Augen. ;-)

    Mein Mercedes musste letztes Jahr auch über den TÜV gebracht werden. War auch nicht wirtschaftlich - aber dafür fahre ich weiterhin ein vertrautes und zuverlässiges Gefährt. Ein Autokauf ist wie eine Pralinenpackung - Du weißt nie, was Du bekommst...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, diese Filmszenen beruhen grundsätzlich auf wahren Begebenheiten ;)
      Deinen Hinweis werde ich das nächste Mal beherzigen, auch wenn ich mich sogar schon mal direkt beim Öffnen verletzt hatte - also lange vorm Reingreifen :)

      Mein Auto ist durch und zwar so richtig. Da nochmal mindestens 2.000 € rein zu pumpen wäre total verrückt und absolut nicht rentabel. Ich hänge zwar durchaus an meinem ersten Auto, aber den Bezug zur Realität habe ich noch nicht verloren. Werde schon noch einen passenden Ersatz finden, aber es eilt halt auch nicht wirklich.
      Mein 24-jähriges Auto war übrigens eine tolle Pralinenpackung. Sehr zuverlässiges Gefährt, das nur extrem selten mal was hatte :)

      Löschen