Mittwoch, 20. Juli 2016

Primark Haul II

Bin heute mal wieder im Leipziger Primark gewesen und war dort eigentlich auf der Suche nach dunkelblauen High Waist Shorts (mit seitlichen Zierknopfreihen und ohne diese meist unvorteilhaft platzierten Gesäßtaschen; also in etwa wie dieses Modell: *klick*), ein bis zwei bedruckten Einkaufsbeuteln aus Stoff, schlichten (also ohne irgendwelches Gedöns wie Fransen, Nieten, Verschnörkelungen, etc.) Gladiatorensandalen in schwarz mit etwa kniehohem Schaft, einem flexiblen Sonnenbrillenschutz sowie einer simplen silberfarbenen Statement-Kette. Außerdem wollte ich mich halt auch einfach so noch ein bisschen umschauen. Kennt ihr bestimmt ^.^

Mitgekommen sind dann aber letztlich diese Dinge (für insgesamt 28,50 €):


Tasche/ Shopper mit Flamingo-Print => 5,- € (statt 10,- €)
Handtasche im Patchwork-Look => 9,- € (statt 16,- €)
3er-Pack Glücksbärchi-Socken => 3,50 €
Stoffbeutel mit buntem Aufdruck => 1,50 €
Becher/ Tasse mit Katzen-Motiv => 2,50 €
2er-Pack Mini-Schälchen aus Keramik in Katzen-Form => 4,- €
Top in weiß mit NASA-Print => 3,- € (statt 8,- €)


Einige der Sommer-Artikel befinden sich also bereits im SALE. Ist irgendwie noch ganz schön früh dafür oder wie seht ihr das?

Nun denn ... hier kommt eine etwas größere gewaltige Bilderflut mit einigen Impressionen vom Ort des Geschehens und natürlich auch von meinen erworbenen Teilen:


dieser Riesenshopper (oder eher Strandtasche?) ist der absolute Hammer! <3
=> da passt wirklich unheimlich viel rein und somit dürfte das gute Stück für
ausgedehnte Shoppingtouren eine top Begleitung sein (Bye bye, plastic bags!)


das ist jetzt etwas putzig, denn die schicke Handtasche hätte ich mir
beinahe schon beim letzen Primark-Besuch Anfang April gekauft
(damals allerdings noch zum vergleichsweise hohen Originalpreis)
=> entschied mich dann erst kurz vor der Kasse gegen sie (ich glaube,
weil ich die enthaltenen Farben recht schwer zu kombinieren fand;
mein Kleiderschrank gibt in diesem Spektrum leider kaum was her)


farblich ziemlich schwer abzustimmen sind wohl auch diese
hellbraunen Gladiatorensandalen (von 22,- auf 9,- € gesenkt),
die an meinen Beinen jedoch beinahe unsichtbar wirkten -.-
=> es gab sie leider nicht in schwarz und die einzig halbwegs
passable Farbalternative (= weiß) war vor Ort nur noch in
den Größen, 36, 37, 38 & 42 vorrätig (bräuchte aber 39/ 40)


entdeckte auch einige Grumpy-Cat-Klamotten (in der Nachtwäsche-Abteilung),
aber da ich momentan sowieso grundsätzlich nackt schlafe (und bereits genug
Pyjamas besitze), hab ich sie hängen lassen - auch wenn die echt genial sind :)


die schlecht gelaunte Miez hat es sogar inzwischen
 auf diverse Post-Its und Notizbücher geschafft *_*


diese beiden Katzen haben bestimmt keine schlechte Laune,
denn sie werden zukünftig mit leckeren Dips befüllt (meine
2 alten schwarzen Schälchen aus Japan haben ausgedient)


katzenmäßig geht's auch direkt weiter mit einem entsprechenden Geschirrtuch


die Tasse im gleichen Look kam dann sogar mit nach Hause (ist schön groß)
=> so hätte es also ausgesehen, wenn Wilson in Hör mal, wer da hämmert 
von einer schwarzen Katze gespielt worden wäre *ichlachmichschlapp*


ich mag Harry Potter, würde mich jetzt allerdings nicht
unbedingt als Hogwarts-Crack bezeichnen wollen (für
Leute, die es sind, wäre obige Tasse aber bestimmt toll)


explizit für Alice geknipst (die Socken finde ich davon gar nicht mal so schlecht)


meine neuen kleinen Glücksbärchi-Söckchen sind einfach Zucker <3


gleiches gilt für diesen witzigen Einkaufsbeutel aus Baumwolle *_*


die passende bunte Einhorn-Bettwäsche wäre bestimmt eine ziemlich gute Wahl
für ein rosanes Mädchenzimmer (falls ich der besseren Hälfte jemals mit etwas
dergleichen ankommen sollte, wäre die Toleranz definitiv überstrapaziert *g*)


Geister gibt es ja genauso wenig wie Einhörner *Seifenblasezerplatzt*
und daher kann man auch durchaus mal auf dieses Shirt zurückgreifen
=> was nicht existiert, darf logischerweise auch keine Angst einjagen ;)


bleiben wir beim TV-Programm & kommen zu einer der besten Serien der Welt
=> wer die unzähligen Familien(-Wappen) aus Game of Thrones bisher nicht
auseinanderhalten konnte, bekommt nun endlich mal textile Unterstützung :)


Jurassic Park ist derart kultig, dass ich mir direkt dieses Top geschnappt hab
=> sah an mir leider ziemlich besch***en aus, sodass es dort bleiben musste


dieses etwas enganliegendere (leicht bauchfreie) Top mit genialem NASA-Print
saß da schon wesentlich besser an mir ... und wurde folglich mitgenommen :)


um jetzt nochmal kurz auf die Shorts-Thematik vom Anfang zurückzukommen:
dieses Modell hatte offenbar in allen Größen eine auffällige Längenabweichung
zwischen beiden Hosenbeinen (Ursache sind womöglich falsche Schnittmuster)
=> hab ich folglich dagelassen (war eh mit unschönen Gesäßtaschen versehen)


nach dem anstrengenden Shoppingmarathon und dem Umgekleide habe ich
mich dann nochmal kurz in der Kabine hingesetzt und obiges Foto geknipst,
sobald ich mir noch schnell meine Katzenohrensonnenbrille aufgesetzt hatte
(ironischerweise gibt's die Sandalen sogar aktuell noch bei Primark *ups*):
Sonnenbrille: H&M (*klick*)
Shirt: Lidl
Namenskette: Daily Obsessions
Spitzenrock: H&M
Armbanduhr: Michael Kors (*klick*)
Katzentasche: H&M (*klick*)
Schnürsandalen: Primark (*klick*)

Kommentare:

  1. Achja PRIMARK - gibt eigentlich echt coole Klamöttges da, grad so Fan-Zeuchs, aber irgendwie werde ich da wohl nix mehr kaufen. Habe auch keine guten Erfahrungen bisher gemacht, T-Shirts waren z. B. nach 2x waschen hinüber usw.

    Aber ja, eigentlich würde ich da auch echt viel finden, was mir gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die von dir erwähnten Materialmängel treten meiner Erfahrung nach fast ausschließlich bei den pergamentartig dünnen Stoffen auf. Diese Sachen würde ich dort auch definitiv nicht mehr kaufen (lediglich mein weißes Shirt mit den schwarzen Pünktchen fällt in diese Kategorie, ist aber bis jetzt noch heil geblieben).
      Mit meiner Glücksbärchi-Nachtwäsche (http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2013/05/schlummern-mit-den-glucksbarchis.html) und auch mit den dort zuletzt gekauften Klamotten habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

      Das NASA-Top ist verhältnismäßig dick und macht qualitativ einen guten Eindruck auf mich. Lediglich den aufgebügelten Print kann ich derzeit noch schlecht hinsichtlich seines Waschverhaltens einschätzen. Mal schauen...

      Auf jeden Fall finde ich bei Primark ausgefallene Dinge, die es woanders nicht gibt (mit Einschränkungen und nur sehr selten vielleicht noch bei H&M). Solange man dort nur in Maßen kauft (und v.a. keine häufig zu tragenden Basics), halten sich meine Bedenken in Grenzen. H&M, Zara und Co. lassen ja schließlich auch in Bangladesh produzieren.

      Löschen
  2. Flamingos sind offensichtlich die neuen Eulen ;-)
    Ich finde die Tasche jedenfalls sehr cool, und auch die Grumpy Cat-Sachen sind witzig - unsere Teilzeit-Adoptivkatze sieht Grumpy Cat manchmal ein bisschen ähnlich. Bei Primark muss man sich halt bewusst sein, dass das meistens wirklich nur One-Season-Teile sind (obwohl ich ein paar Sachen von denen habe, die wirklich gut verarbeitet sind).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, der Flamingo-Trend war doch 2013 und ist schon längst wieder vorbei ... bzw. offenbar grad wieder am aufflammen, wenn ich mir so einige neue Produktlinien anschaue :)
      Ich bin den Viechern schon immer treu ergeben gewesen *g*

      Ich versuche bereits beim Kauf darauf zu achten, dass ich keines der One-Seson-Teile erwische, denen man ihre Kurzlebigkeit meist schon von Weitem ansieht. Mit meinen bisher erworbenen Sachen bin ich eigentlich sehr zufrieden (teilweise schon seit über drei Jahren).

      Löschen
  3. Ich wäre ja am liebsten direkt losgezischt um mir das Gryffindor-Shirt mit dem V-Ausschnitt zu kaufen... aber hm... ich will PRIMARK eigentlich nicht mehr so supporten. Die sind echt ZU billig. Aber das gilt natürlich auch für viele andere Unternehmen. Mäh, es ist echt schwer, für sich selbst festzulegen, wann man ethisch und moralisch einkaufen kann und will und wann nicht. Zeig mir doch nicht solche Biiiiiilder :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Primark-Grundsatz ist, dass ich nicht wie ein regelrechter Konsumenten-Zombie ungefiltert extrem viele Sachen dort kaufen möchte, sondern nur wenige, zuvor sorgsam ausgewählte Teile (und niemals Basics!). Es gibt dort halt so schöne ausgefallene Prints, die es nirgendwo sonst ins Sortiment geschafft haben. Da steht man dann vor der Entscheidung, ob man komplett darauf verzichtet (und innerlich etwas leidet ^.^) oder moralisch - zumindest ansatzweise - fragwürdig handelt.
      Ein zweischneidiges Schwert ist es auf jeden Fall.

      P.S.: Gab übrigens noch einiges mehr an Hogwart-Sachen, aber alles kann man ja dann auch nicht fotografieren xD

      Löschen
  4. Du postest immer so fleißig - da komme ich kaum mit dem Kommentieren hinterher :D

    Primark will ich eigentlich nicht unterstützen, aber ich muss zugeben, dass die schon echt coole Sachen haben *__* Sowohl einige der Harry Potter-Sachen als auch das GoT-Shirt hätte ich sofort mitgenommen.
    Und du schreibst ja, dass es sogar Teile gibt, die teilweise qualitativ besser sind und verhältnismäßig lange halten. Das hätte ich gar nicht erwartet :O
    Mal gucken, im Herbst wird verkündet, ob Primark zu uns kommt. Ich bin gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu: momentan gehen bei mir wirklich viele Beiträge online (alleine im Juli folgen noch 5), aber auf den gesamten Monat gesehen poste ich nur aller zwei Tage, was wahrscheinlich durchaus noch im humanen Bereich liegen dürfte ;)

      Ja, die Klamotten von Primark sollte man sich vorm Kauf wirklich mal eingehender betrachten und individuell entscheiden, ob sie tatsächlich mitgenommen werden sollten oder nicht. Je dicker das Material, desto unwahrscheinlicher ist es, dass die Teile einem später mal Probleme bereiten werden. Eine Garantie dafür gibt's aber leider nicht, weil auch die konkrete Verarbeitung häufig eine übergeordnete Rolle spielt (Sind z.B. die Nahtzugaben ausreichend? Welche Nahtart wurde gewählt?) ;)

      Bin auch gespannt, ob die irische Modekette zu euch kommen wird (sieht aber ganz danach aus, wenn man sich hier mal Punkt 3 durchliest: http://www.shz.de/regionales/kiel/bauprojekte-in-kiel-das-passiert-rund-um-den-alten-bootshafen-id14205876.html). Falls ja, dürften bis zur Eröffnung dann aber auch nochmal gut 1,5 Jahre vergehen.
      Wenn du bis dahin mal etwas aus dem Sortiment brauchen solltest, kannst du dich gerne bei mir melden und ich organisiere es dir :)

      Löschen
    2. Ich finde es toll, dass du so viel postest - was anderes wollte ich damit gar nicht ausdrücken :) Momentan hat mich das real life leider so stark im Griff, dass ich kaum zum Bloglesen und -kommentieren komme - aber das wird auch wieder anders ;)

      Danke für dein liebes Angebot! :*
      Kann man das Primark-Sortiment denn auch online angucken? Da muss ich gleich mal googeln...
      Ich bin mal gespannt, was aus den Primark-Plänen für unsere Hauptstadt hier wird :)

      Löschen
    3. Online gibt es leider nur einen Bruchteil der Klamotten aus den Stores zu sehen.
      Hier kannst du mal alle aktuellen Klamotten auf youtube schmökern (gleich das zweite Bild könnte evtl. was für dich sein): https://www.youtube.com/watch?v=HcAwxLZPwoE

      Gibt auch noch ein Video mit dem kompletten Sortiment, aber das geht direkt mal ne dreiviertel Stunde und das muss ja nicht sein xD

      Löschen