Sonntag, 21. August 2016

Messe Hund & Katz 2016 in Leipzig

Ich hatte es ja bereits angedeutet, dass wir an diesem Wochenende zur Hund & Katz in der Neuen Messe gehen könnten und tatsächlich schlugen wir dort gestern auf :)




Da wir erst kurz nach 15 Uhr beim Veranstaltungsort eintrafen, brauchten wir überraschenderweise jeweils nur noch den halben Eintrittspreis zu bezahlen, was uns natürlich extrem freute. Den Großteil des auf diese Weise eingesparten Geldes haben wir dann direkt vor Ort dem Tierschutzverein Leipzig gespendet, aber dazu gibt's dann später noch ein paar Infos.

Hier kommen erstmal ein paar Impressionen vom Ort des Geschehens:


Messeeingang


großer Flokati-Teppich ... auch als Ungarischer Hirtenhund bekannt xD


Rassevorstellung Retriever


eine meiner absoluten Lieblingshunderassen: Dobermann *_*


finde ich auch extrem cool: Boxer
(sabbert mir allerdings etwas zu viel)


die armen bewegungsfreudigen Huskys in den Käfigen taten mir etwas leid
=> hoffentlich wurden sie zuvor ordentlich ausgepowert


ein Rudel Wolfshunde (?)
=> finde die richtig toll, sind aber wohl eher nichts für Hundeanfänger


alles für den besten Freund des Menschen: Hundezubehör (und auch Futter)
=> es gibt sogar Hundebestattungsunternehmen o.O


Boston Terrier gefallen mir, weil sie die sportlichere/ fittere
Variante der überzüchteten Französischen Bulldogge sind :)


Labrador Retriever haben anscheinend extrem viele Fans, da es
bei ihren Einläufen in die Bewertungsarena stets sehr laut wurde


das sagt meine Omma immer: ''Wie der Herr, so das Gescherr.''
=> ich würde mal meinen, dass sich hier Zwei gefunden haben ;)


die 10 Gewinner der Gruppenwettbewerbe (FCI-Gruppen 1-10) im großen Finale
=> wir saßen ganz oben/ hinten auf der Hauptribühne und hatten dadurch für
die letzte Entscheidung des Veranstaltungstags einen super Aus-/ Überblick :)


FCI-Gruppe 1
(Hütehunde & Treibhunde):
Schweizer Schäferhund
=> der Eisbär-Wolf-Mix war einer meiner absoluten Lieblinge im gesamten Wettbewerb (der sieht so fllauschig aus!)

FCI-Gruppe 2   (Pinscher & Schnauzer + Molosser + Schweizer Sennenhunde) Bull Mastiff         => ich mochte ihn, weil er der dickste und behäbigste Hund war ;)

FCI-Guppe 3
(Terrier)
Scottish Terrier
=> ist der Hund nicht auch Teil des Netto-Firmenlogos? xD 
(bin im Übrigen kein besonders großer Fan der Rasse ... jedoch nur aus optischen Gründen)


FCI Gruppe 4 (Dachshunde) Kaninchen-teckel             => war der kleinste Teilnehmer im Feld und schaute aufgrund seiner Größe und den kurzen Beinen total putzig aus

FCI Gruppe 5 (Spitze & Hunde vom Urtyp)     habe absolut keinen Plan  (Ihr vielleicht?)              => passte auf jeden Fall optisch gut zum Halter (gefällt mir persönl. allerdings nicht wirklich als Rasse ... ist das etwa Grumpy Dog?)

FCI Gruppe 6
(Laufhunde, Schweißhunde & verwandte Rassen)
Gonczy Polski
=> schaut wie 'ne Kreuzung zw. Bluthund und Dobermann aus (man beachte auch die farblich abgestimmten Klamotten vom Frauchen)

FCI Gruppe 7 (Vorstehhunde) Spinone Italiano => den hier mochte ich auf Anhieb und muss zugeben, dass ich ihn auf der Straße wohl für einen Mischling gehalten hätte

FCI Gruppe 8
(Apportier-, Stöber- & Wasserhunde)
American Cocker Spaniel
=> sah beim Rennen wg. des üppigen Fells (verdeckt die Beine komplett) wie ein Hovercraft aus



FCI Gruppe 9
(Gesellschafts- & Begleithunde)
Chinese Crested
=> Vertreter dieser Rasse werden oft zum hässlichsten Hund der Welt gewählt (bekannt aus dem Film Wie werde ich ihn los in 10 Tagen)


FCI Gruppe 10
(Windhunde)
Afghanischer Windhund
=> für Windhunde konnte ich mich ehrlich gesagt noch nie wirklich begeistern (auch wenn er hier natürlich ein edles Tier ist)

And the winner was ...


... der Mikro-Hund :)
(= Best in Show, also Schönster Hund der Internationalen Ausstellung)


Meinen ganz persönlichen Favoriten von allen mir im Laufe des Tages begegneten Hunden seht ihr übrigens hier (Achtung: cuteness overload! <3 ):


Hach, schaut der fluffig aus! *_*  (Kennt jemand von euch die Rasse?)
=> würden uns aber trotzdem nie für einen Langhaarhund entscheiden


Ich hab kurz überlegt, mit auf die Hüpfburg zu springen, aber ich glaube, die war wohl eher nur für Kinder gedacht ... und ich wollte keinesfalls der (massehaltige) Grund für einen potenziellen Riss im Material und damit einhergehende Luftentweichung sein (na das wär vielleicht peinlich geworden -.-):




In der Katzenhalle (winziges Katzenviertel innerhalb einer Messehalle trifft es wohl eher) war ich dann auch noch kurz, aber irgendwie fand ich das Ganze wesentlich unspektakulärer als das Hundependant. Die zugegebenermaßen hübschen Miezen haben in ihren kleinen zeltähnlichen Boxen entweder überwiegend (also zu 90%) geschlafen oder (verständlicherweise) genervt bis desinteressiert dreingeschaut:


Zubehör gab's hier auch reichlich für die Kittys


kleine Samtpfoten-Auswahl
=> gab auch noch zuckersüße Siam-Kitten, aber da ist das Foto leider nix geworden


Hm ... tja ... was hält man von einer Ausstellung, bei der Tiere teilweise nicht artgerecht gehalten werden? Während man mit den Hunden jederzeit auf dem Messegelänge Gassi gehen kann, sind die Katzen dort circa neun Stunden lang (evtl. sogar an zwei Tagen hintereinander ... ich weiß ja nicht, ob manche der Züchter auch nochmal am Sonntag vor Ort waren) in kleinen Boxen eingepfercht. Bei Tieren mit einem derartigen Bewegungsdrang eigentlich ein absolutes Unding - zumindest meiner Meinung nach.
Da ich aber selbst keine Katzen halte und daher auch nicht das notwendige Hintergrundwissen besitze, werde ich an dieser Stelle mal besser nicht weiter die Moralkeule schwingen und das Meinungs-Zepter lieber an die Katzenmuttis (oder -papas ... aber ich glaube, so viele Männer lesen hier gar nicht mit *g*) unter euch weiterreichen wollen.
Wie steht ihr zu dieser speziellen Art von Tierausstellung?

Wir wollten vor Ort eigentlich auch direkt noch die Gelegenheit nutzen und ein paar Fragen an den Dobermann-Verein stellen, aber der Stand war bei all unseren vier Vorbeiläufen (innerhalb von 3,5 Stunden) stets unbesetzt. Offenbar war man nur wegen der Wettkämpfe und den damit verbundenen Prämierungen da und nicht, um Interessierten weiterzuhelfen. Das war im Übrigen auch nicht der einzige Hunderasse-Infostand, der eine chronische Menschenleere während unseres Besuchszeitraumes aufwies. Hat mich zugegebenermaßen schon ein kleines bisschen geärgert.




Meine Laune hob sich dann übrigens wieder im Auto, als ich ich große Teile meines geliebten tropischen Studentenfutters verputzte (das wir am frühen Nachmittag erst bei Penny gekauft hatten - war eigentlich für zu Hause und v.a. für später gedacht *ups*). Im hungrigen Zustand bin ich halt gerne mal etwas grantig(er) xD




Zum Schluss will ich euch mal noch den Beutel zeigen, den uns das Tierheim Leipzig als Dankeschön für unsere Geldspende geschenkt hat. Das war im Übrigen einer der ganz wenigen Infostände, die wirklich durchgehend während unseres Messebesuchs personell besetzt gewesen sind.
Die beiden Mitarbeiterinnen fand ich auch total lieb und ich weiß jetzt schon, dass wir uns wiedersehen werden :)

Kommentare:

  1. Support your local Tierheim :) Machen wir auch regelmäßig und auch wenn ihnen mehr geholfen wäre, wenn man ihnen Tiere abnehmen würde, ist das immerhin ein kleiner Beitrag.

    Solche Veranstaltungen sind nichts für mich, deine Bilder (und vor allem die Kommentare :D) finde ich aber doch ganz lustig ;) Ich bin sehr gespannt was ihr in Sachen Hund so vorhabt und wie sich das mit eurer Wohnung und den Jobs vereinbaren lässt. Aber mit ein bissel gutem Willem geht ja immer alles. Ich freu mich drauf (als Leserin), ich mag Hunde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön. dass ihr euch da auch engagiert :)

      Es war unsere erste Tiermesse, aber wir wissen noch nicht, ob wir nochmal zu einer solchen gehen würden. Gab halt schon das ein oder andere Tierleid zu sehen in diesem Punkt bin ich etwas sensibel. Aus meiner Sicht lohnt sich ein Besuch jedoch bereits für das umfangreiche Zubehörsortiment auf der Messe. Die Wettbewerbe kann man ja dafür getrost weglassen ;)

      Löschen
  2. Ich mag solche Tierschauen eigentlich gar nicht. Ich war mal auf so einer Veranstaltung für Pferde und fand das ganz schauerlich, weil die Tiere den ganzen Tag in ziemlich engen Boxen stehen mussten und es in der Halle recht laut war, was einige Pferde auch nicht gut vertragen haben.

    Mit so Schönheits- und Rasse-Wettbewerben kann ich eigentlich auch nichts anfangen. Meine Eltern haben früher immer Katzen aus dem Tierheim oder aus einer Auffangstation aufgenommen. Und wenn wir demnächst (hoffentlich) auch eine Mieze kriegen, werden wir uns da auch als allererstes umschauen.

    Prima finde ich aber, dass ihr eure Ersparnis beim Eintritt an den Tierschutzverein gespendet habt. Die können das Geld sicher sehr gut gebrauchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir unter einer Messe ehrlich gesagt im Vorfeld auch etwas anderes vorgestellt. Durch die Wettbewerbe haben wir aber mal etwas mehr über verschiedene Rassen erfahren und die Tiere live gesehen.
      Die armen Pferde! Gerade auf Krach reagieren sie ja sehr empfindlich und dann wird so ein Wochenende schnell mal zum absoluten Stressfall.

      Für eine Katze würde ich auch definitiv zuerst ins Tierheim gehen und dort schauen (hat mein Erzeuger damals auch gemacht, als er zusammen mit seiner Lebensgefährtin zwei schwarz-weiße Brüder adoptiert hat). Keine Frage!
      Bei uns stellt sich aufgrund der Allergie des Liebsten jetzt aber nur die Frage nach einem Hund. Auch hier würden wir zuerst im Tierheim fragen :)

      Das glaube ich auch, dass sie das Geld gut gebrauchen können für die armen Tierseelen :'(

      Löschen
  3. Diese Ausstellungen sind mir nach wie vor ein Dorn im Auge. Für Hunde ist das sicher auch wenig ideal, aber wenigstens haben sie - wie du schon geschrieben hast - etwas mehr Bewegungsfreiheit. Dass Katzen das über sich ergehen lassen müssen, wusste ich zwar, aber das so auf deinen Fotos zu sehen, entsetzt mich doch ziemlich. Absolut daneben! >___<

    Aber immerhin konntet ihr euch über Hunderassen informieren. Ich bin schon gespannt, was für einem Hund ihr ein Zuhause bieten werdet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, dass ich dir das mit meinen Fotos zugemutet habe :(

      Ich bin auch schon sehr gespannt...

      Löschen
  4. Zu Tieren habe ich ja irgendwie gar keinen Draht, hätte wohl eher Schiss auf so einer Messe und müsste ständig große Bögen laufen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hunde waren durch die Bank weg alle super gut erzogen und sozialisiert. Kein Schnappen, kein Bellen und auch kein Anspringen :)

      Löschen