Donnerstag, 18. August 2016

News

Und hier kommen auch schon wieder ein paar Neuigkeiten aus meinem Leben :)




Es war fast schon wie in der berühmten Märchenvorlage, als wir vor Kurzem bei einer nächtlichen Runde durchs Viertel plötzlich einen einzelnen weißen Lederallerina Schuh vor uns auf dem Fußweg erblickten. Ironischerweise suche ich ja aktuell nach genau so einem Modell - allerdings in neu/ ungetragen, natürlich in zweifacher (gespiegelter) Ausführung und keinesfalls in Größe 41 (sondern 40 ... knapp daneben ist halt auch vorbei *g*). Hab den Kauf im Übrigen vorerst auf das kommende Jahr verschoben, weil ich einfach nicht fündig wurde. Die bisher entdeckten Modelle waren entweder zu teuer, bereits vergriffen oder schlichtweg zu hässlich -.-




Das Plakat auf dieser Litfaßsäule wurde von mir ebenfalls während einer nächtlichen Tour geknipst. Könnte mir gut vorstellen, dass wir bei der Hund & Katz an diesen WE in der Leipziger Messe mal vorbeischauen werden, da wir uns allgemein für das Thema Hundehaltung und -erziehung  interessieren. Die Eintrittspreise scheinen auch recht moderat zu sein mit 9,- € (Erwachsene), 6,- € (ermäßigt), 4 € (Kinder 6-12 J.) und 2 € (Hunde mit gültiger Tollwutschutzimpfung).
Um die Katzenhalle werden wir jedoch einen großen Bogen machen müssen, da der Liebste auf die Samtpfoten leider allergisch reagiert. Vielleicht stehle ich mich ja zwischendurch doch mal schnell in einem unbeobachteten Moment davon, um die Miezen zu besuchen ;)




Beobachtet habe ich bereits aufmerksam diese Läuferin aus der Olympiamannschaft von Schweden. Wenn mir das direkt vom TV abfotografierte Bild etwas weniger verwackelt gelungen wäre (Warum konnte die Sportlerin nicht auch einfach mal kurz für mich stehen bleiben? *g*), dann würdet ihr auf den ersten Blick erkennen, dass die gezeigte Laufkleidung von H&M stammt. Ich wusste ehrlich gesagt bisher noch gar nicht, dass der Textilschwede ins internationale Sportgeschäft eingestiegen ist, finde es allerdings extrem cool, zwischen den allgegenwärtigen Klamotten von Nike (tragen z.B. die deutschen Leichtathleten), adidas, Puma und Asics den Hauptausstatter meines Kleiderschranks erblickt zu haben <3

Zu den Spielen selbst möchte ich aber auch noch ein paar Worte verlieren.
Freue mich ganz besonders über die Reck-Goldmedaille für Fabian Hambüchen, der nach Bronze in Peking und Silber in London nun eine vollständige Medaillensammlung besitzt (sollte meiner bescheidenen Meinung nach übrigens auch die deutsche Fahne bei der Abschlussfeier tragen dürfen), mit der es sich ganz wunderbar von der Leistungssportbühne abtreten lässt. Wir haben den besagten Finalwettkampf von Beginn an verfolgt und ich meinte dann direkt nach Fabians super Übung zum Liebsten, dass der extrem starke Niederländer jetzt bloß noch vom Gerät zu fallen braucht, damit unser Turnfloh eine realistische Chance auf Gold hat. Gibt einen guten Grund, warum ich in unserem Freundeskreis ständig als Orakel bezeichnet werde xD  Leider habe ich bei unseren sehr seltenen Lottospielen lediglich gute Superzahl-Eingebungen, aber damit gewinnt man ja bedauernswerterweise keinen Blumentopf -.-

Richtig klasse fand ich im Übrigen auch die Leistungen des Frauen-Volleyball-Duos Walkenhorst/ Ludwig. Das Halbfinale gegen die erste Mannschaft Brasiliens hatte ich gesehen und war mir danach sehr sicher, dass die beiden Deutschen in der derzeitigen Form im Finale nicht zu schlagen sein würden. Auch hier war die erste Medaille überhaupt für ein Frauenteam aus Europa mehr als verdient ... und dann war es auch direkt die goldene. Klasse! :)

Negativ aufgefallen sind mir bisher die brasilianischen Zuschauer, die fast ausnahmslos nur die eigenen Leute anfeuern, bei Olympiaveranstaltungen ohne Beteiligung brasilianischer Sportler gerne mal komplett wegbleiben und was das absolut Schlimmste ist: Wettkämpfer anderer Nationen sogar auspfeifen und ausbuhen, was beim Stabhochsprung fast schon groteske Züge annahm und m.M.n. den Teilnehmer aus Frankreich (war klarer Favorit im Wettbewerb und zugleich Olympiasieger von 2012) um seine verdiente Goldmedaille brachte. Ich bin echt fassungslos in Anbetracht eines derart niederträchtigen und v.a. extrem unsportlichen Verhaltens :O




Ganz und gar nicht niederträchtig ist die liebe Tanja, die mir zu meiner großen Überraschung einen Umschlag mit zahlreichen coolen Kronkorken zukommen ließ. Ich hab mich irre darüber gefreut und werde dadurch jetzt wohl noch ein paar weitere Magnete (*klick*) basteln können ;)




Gefreut hat sich auch Omma ... und zwar über ihre Geburtstagsgeschenke, die sie von uns erhalten hat. Diverse Pflegeprodukte, ein Buch sowie ein riesiger bunter Blumenstrauß wurden ihr vor Kurzem von uns beim nachträglichen Geburtstagsbesuch überreicht. Da wir Muttern nach wie vor aus dem Weg gehen, fand die kleine Quasi-Nachfeier erst knapp eine Woche später statt (wie auch schon einen Monat zuvor bei Oppa).




Zu essen gab es u.a. leckeren Kohlrabi mit Kartoffeln (die anderen hatten noch Fleisch - ich glaube Schnitzel - dazu). Bin dann allerdings recht schnell auf die ebenfalls vorhandenen Pommes umgestiegen, weil ich die einfach etwas lieber mag als Kartoffeln :)




Omma hat mir dann kurz vorm Gehen noch ein paar Minzstengel in die Hand gedrückt, weil dieses Kraut ''so furchtbar im Garten wuchert''. Hab ich natürlich dankend angenommen...




... weil echt gar nichts über einen Pfefferminztee aus frischen Minzblättern geht *_*




Leckere Bio-Tomaten vom Balkon gab's zuletzt ebenfalls mal wieder (Die wievielte Generation war das eigentlich bereits? Nr. 4?). Im Hintergrund erkennt man auch recht gut den Nachwuchs (von lediglich einem der zahlreichen Triebe), der schon ungeduldig in den Startlöchern steht *yummy*
Die Investition in beide Pflanzen hat sich auf jeden Fall bereits mehr als genug bezahlt gemacht :)

Kommentare:

  1. Schade, dass es nicht zufällig neuwertige weiße Ballerinas waren ^^

    Bei uns in der Nähe gibt es 1x im Jahr eine Hundemesse, die ich auch schon 3x insgesamt besucht habe. Das war immer sehr interessant, wobei ich für diese Ausstellungen, die damit einhergingen, absolut nichts übrig habe -.-
    Eine Katzenausstellung kann ich mir noch weniger vorstellen, aber eine Messe, wo es auch Zubehör und so gibt, durchaus :)

    Frische Minze aus dem Garten ist natürlich perfekt :D Und dein eigener Anbau gedeiht ja auch prächtig, sehr schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der 'Hund und Katz' gab es sowohl Rasseprämierungen als auch Infostände von Vereinen einzelner Rassen. Verkaufsstände (Zubehör, Leckerlis und Futter im Allgemeinen) überwiegten jedoch meiner Meinung nach in den Messehallen.

      Die Petersilie von meiner Fensterbank habe ich inzwischen (für ein Essensericht) geopfert, aber ansonsten sind wir kräutertechnisch gut ausgestattet :)

      Löschen
  2. Uiii, ich glaube, ich baue mir auch einen kleinen Kräutergarten, wenn wir umgezogen sind. Die Tomaten sehen wirklich lecker aus - und dabei bin ich gar nicht so ein riesiger Tomaten-Fan. Ich würde dann auch ganz viele Kräuter pflanzen - Basilikum, Thymian usw.

    Dem Fabian Hambüchen habe ich sein Abschieds-Gold auch von Herzen gegönnt. Ein ganz sympathischer Kerl... Anfangs sah es ja so aus, als würde unser Team ziemlich schlecht abschneiden, aber mittlerweile haben wir uns im Medaillenspiegel ja wieder etwas berappelt. Ich muss aber sagen, dass ich die Spiele ansonsten nur halbherzig verfolge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mach das ruhig! Pflanzaufzucht macht Spaß und verschlingt kaum Zeit :)
      Nur Rosmarin will bei mir nicht so recht überleben. Wahrscheinlich mache ich da irgendwas falsch und muss ich mal in Ruhe in die Materie einlesen.

      Ich finde Fabian Hambüchen auch total sympathisch! *vorwurfsvollenBlickzuAlicerüberwerf*
      Da ich bei den Wettkämpfen im Schnitt nur aller drei bis vier Tage eingeschaltet hab, würde ich mich selbst jetzt ebenfalls nicht unbedingt als Olympia-Crack bezeichnen xD
      Das, was ich gesehen habe, hat mir jedoch weitestgehend gut gefallen :)

      Löschen
  3. In Abtracht des ersten Bildes dachte ich kurz DU hättest ein Schühchen verloren :D So kaputt wie das Teil aussieht ist er vielleicht aus einem Altkleidersack gefallen...

    Oooooh, Kohlrabi! Muss ich auch mal wieder machen!

    Ich fand den Hambüchen zwar bisher immer sehr unsympathisch, aber dass er das Ende der Karriere endlich mit Gold krönen konnte hat mich trotzdem megamäßig gefreut. Gestern tat mir die Fünfkämpferin sehr leid, Schönborn. "Schlechtes" Pferd erwischt und zack, das war's. Andererseits finde ich den "Modernen Fünfkampf", der ja auf Militär-Diszipinen zurückgeht, sowieso etwas fragwürdig und die Tatsache, dass die Pferde gelost werden noch fragwürdiger. Muss ja auch ein mega Stress für die armen Tiere sein einen fremden Reiter tragen zu müssen... Manche Traditionen sollte man evt. auch mal überdenken. Naja, das war mein olympischer Senf ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "In Anbetracht" soll das heißen... manchmal sind meine Finger nicht schnell genug für meine Gedanken *seufz*

      Löschen
    2. Gräm dich nicht ... für meine vielen Kommentar-Tippfehler hätte ich schon längst eine Auszeichnung erhalten haben müssen ;)

      Der Schuh war übrigens nicht kaputt, aber innen dreckig. Hat vielleicht eine betrunkene Frau auf dem nächtlichen Heimweg verloren? Hm ... aber dann wäre sie ja mit nur einem Fußkleid nach Hause gelaufen (war sicher unbequem/ schmerzhaft). Wer merkt denn bittesschön nicht, wenn er 'nen Schuh verliert?!? xD

      Jetzt muss ich einfach mal nachfragen: Wodurch hat sich Fabian bei dir unbeliebt gemacht? In den Interviews, die ich bisher gesehen habe, fand ich ihn eigentlich immer sehr nett und normalerweise bin ich doch von uns beiden die charaktermäkligere Tante :)

      In den Modernen Fünfkampf habe ich bisher noch nie reingeschaut. Klingt aber irgendwie interessant, weil sicher wieder jeder eine Paradedisziplin hat und sich so die Platzierungen ständig ändern. Dadurch dürfte es bis zum Schluss spannend bleiben. Allerdings verstehe ich diese Pferdesache nicht wirklich. Warum dürfen die nicht ihre eigenen reiten? Ist doch sonst total doof :O

      Löschen
    3. Ich fand ihn in Interviews oft sehr großspurig und arrogant... allerdings kann ich nun auch nicht behaupten, davon Hunderte gesehen zu haben. Und evt. ist er inzwischen auch "älter" aka etwas reifer :)

      Löschen
  4. Tomaten und Pfefferminze gedeihen bei uns auch gut. Pfefferminze hab ich schon reichlich getrocknet und koch mir oft ne Tasse von der frischen. Oder stecke ein paar Zweige einfach so in eine Flasche mit Leitungswasser, dann hat man ein leckeres erfrischendes, leicht aromatisiertes Wasser. Pfefferminze wär auch super für den Balkon, hab ich ja auch im Kübel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den klasse Tipp mit dem minzigen Wasser muss ich mir unbedingt merken, auch wenn ich kein Leitungswasser trinke :)

      Löschen