Sonntag, 23. Oktober 2016

Es ist nicht RIKTIG, fremde Sachen einfach mitzunehmen!

Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen ^.^
Nachdem wir beim letzten IKEA-Besuch anscheinend leider die für unser neues Schlafzimmerrollo dringend benötigte Zugstange (an der Kasse?) haben liegen lassen, mussten wir etwa eine Woche danach zwangsläufig nochmal zum Möbelschweden fahren.
Mitgenommen wurden dann letztlich diese Kleinigkeiten:


RIKTIG Zugstange => 4,99 €
VINTER 2016 Geschenkpapierrolle in grau mit weißen Punkten => 1,49 €
2x GLIS Box mit Deckel in transparent => je 0,70 € (statt 2,99 €/ 3 St. in bunt; Fundgrube)
RYET LED Birne 400 lm => gratis 2er-Pack (statt 2,99 €; Coupon)


Die kleinen Boxen wollte ich schon länger mal haben, aber bisher habe ich aufgrund der bunten 3er-Packs dann doch lieber verzichtet. Folglich bin ich nun umso glücklicher, dass ich in der Fundgrube zwei einzelne transparente Exemplare zum Schnäppchenpreis ergattern konnte:




Wegen der vermissten Zugstange habe ich mich vor Ort übrigens erstmal an die Warenausgabe gewandt, denn dort landen in unserem IKEA alle im Kassenbereich vergessenen Artikel.
Der Mitarbeiter zog ein großes und v.a. dickes Notizbuch hervor und suchte das entsprechende Datum anhand meines Kassenzettels heraus. Offenbar werden tagtäglich etwa 7 bis 15 Artikel von Kunden nach dem Kauf (unabsichtlich) liegen gelassen, anschließend fairerweise bei einem Mitarbeiter abgegeben und zum Schluss im IKEAnischen Fundbuch akribisch zusammen mit der Produktnummer notiert.
Mit einer derart hohen Anzahl hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet :O
Anhand dieser Verlustquote ist es irgendwie unglaublich, dass uns das Ganze erst jetzt zum ersten Mal in all den Jahren passiert ist :D
Unsere RIKTIG Zugstange wurde übrigens nicht abgegeben und somit wohl von jemand Dreistem einfach mit nach Hause genommen. Folglich mussten wir sie uns dann nochmal kaufen -.-

Bei unserer Tour durch die Ausstellungs-, Markt- und SB-Halle sind mir dann nur diese Dinge (aus unterschiedlichsten Gründen) ins Auge gesprungen:


FINNBY Bücherregal in helltürkis => 25 €
(an sich sehr hübsch und mit der 60 cm Breite auch recht praktikabel,
aber die Höhe von gerade einmal 1,80 m wäre mir zu niedrig und in
farbigen Regalen sehen Bücher leider meist nicht ganz optimal aus)


PAHL Aufsatz für Schreibtische in weiß/ grün (NEU) => 20 €
(könnte evtl. etwas für unseren MICKE Schreibtisch im großen AZ sein)


hier mochte ich das festlich-elegante Tischgedeck im Ganzen
und davon die geschliffenen Gläser im besonderen Maße <3
=> brauchen wir allerdings nicht wirklich bei uns zu Hause


KALLARP Küchenfront in hellgrün hochglänzend (NEU)
=> ich mag diese recht spezielle Farbe wirklich gern, bin aber mit
unseren etwas kombinationsfreudigeren reinweißen Küchenfronten
(sind ebenfalls hochglänzend) mehr als nur durchaus zufrieden :)

Kommentare:

  1. Der Möbelschwede hat einige Produkte durch die Farbpalette gezogen. Die Malm-Serie gibt es jetzt auch in türkis und einem zarten grün. Ich bin ja im Moment ein bisschen auf dem Grün-Trip, aber dieser Ton passt leider irgendwie gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, aber genau diese beiden von dir erwähnten neuen MALM Modelle hatte ich hier auf dem Blog schonmal gezeigt: http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2016/09/willst-du-fika-na-klar.html

      Ich mag beide (verwaschene) Farbtöne, aber ein echter Bedarf an einer neuen Kommode besteht bei uns derzeit nicht :)

      Löschen
  2. Hm, der Schreibtischaufsatz sieht auch für mich interessant aus. Ich hab ein statisch etwas bedenkliches Stapelsystem auf meinem Schreibtisch, da könnte PAL Abhilfe schaffe... gucke ich mir demnächst mal an. Zumal 20€ auch akzeptabel sind. Danke für den Tipp :)

    DM führt auch solche Vergesslichkeits-Listen. Da wird auch die Uhrzeit und das Produkt notiert und wenn man den Kassenzettel hat, nachgeschlagen und dann darf man sich das Produkt einfach noch mal holen. Ich erinnere mich da an Studi-Zeiten, als ich eine neue Mascara für 9€ gekauft, aber in der Ablage hab liegen lassen. Trotz meiner absoluten Panik davor mit Fremden zu sprechen hab ich mich dazu überwunden nachzufragen, denn ich hatte keine verflixten 9€ mehr um das Ding ein zweites Mal zu kaufen. Mein Mut wurde belohnt :D Blöd, dass eure Stange nun wohl an einer anderen Wand gelandet ist.

    Zart hellgrüne Küchenfronten sind wirklich auch hübsch. Aber ich mag unsere Weißen ebenfalls lieber. Weiß geht dir halt echt niemals auf den Keks. Außer es ist dreckig ;) Aber das Gerücht, dass weiße Hochglanzküchen ja sooo schnell dreckig werden bzw. aussehen (sämtliche Mütter, immer), hat sich bei uns nicht bewahrheitet. Vielleicht weil wir keine Kinder haben. Ich finde die Küche echt sehr pflegeleicht und jegliche kochbedingte Spritzer leicht zu entfernen. Ihr wahrscheinlich auch, oder? Ist bestimmt weil wir alle keine Kinder haben *haha*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! :)

      So ein Vegessene-Dinge
      -System ist echt cool. Scheint ja auch gar nicht mal so selten vorzukommen, dass jemand in den Läden etwas verliert/ vergisst.
      Cool, dass du den Mascara damals nochmal bekommen hast - bei Geldknappheit ist solch ein Verlust wirklich ärgerlich.

      Ich bin auch voll und ganz von unseren Küchenfronten begeistert! Empfinde sie auch absolut nicht als pflegeintensiv, sondern als schlichtweg perfekt. Flecken und Spritzer sind echt ruckzuck entfernt und sie schaut irgendwie immer wie neu und ziemlich modern aus. Just love it! <3
      Gut möglich, dass unsere Begeisterung bei Familienzuwachs ordentlich nachlassen könnte, aber ich bezweifle es ehrlich gesagt ;)
      Omma und Oppa haben sich übrigens bereits 1995 eine schwarze L-Küchenzeile mit Küchenfronten in rot hochglänzend gekauft und werden auch heute noch regelmäßig gefragt, ob die neu sei. Zugegebenermaßen Flucht Omma aber ständig wegen des damit verbundenen Putzaufwands. Hätte sie mal besser Fronten in weiß genommen :P

      Löschen