Montag, 31. Oktober 2016

Halloween 2016

In diesem Jahr haben wir mal wieder einen relativ beschaulichen Halloweenabend verbracht.




Zunächst bereiteten wir eine leckere alkoholfreie Gruselbowle zu, die aufgrund der weinroten Farbe (live nochmal ein bisschen anders als auf dem Foto) tatsächlich recht stark an Blut erinnerte *hehe*




Dafür muss man lediglich 1 Liter Zitronenlimonade mit 1 Liter Kirschsaft vermischen und anschließend Eiswürfel sowie Schaumgummiaugen (Glotzer von Trolli) hinzugeben. Fertig ist der leckere Gruseldrink :)
Wir haben das Ganze dann übrigens noch etwas mit Wasser gestreckt.
Schade, dass der Augapfelschwerpunkt jeweils bei der farbigen Iris lag, denn so schwamm dann bei allen Glotzern die weiße Seite oben, was letztlich nicht ganz so cool aussah -.-




Dann gab es auch noch insgesamt sechs Zombie-Burger nach dem Vorbild dieses Rezepts (nur halt ohne Kapern als Pupillen): *klick*
Nr. 6 ist hier nicht mit abgebildet, denn das war meiner (in einer leicht abgewandelten Variante).




Nach dem spätabendlichen Essen wollten wir dann noch einen Horrorfilm schauen und unsere Wahl fiel auf eine der beiden vom Gast mitgebrachten DVDs: Timber Falls. Der Liebste und ich kannten den Streifen bisher noch nicht und ich muss zugeben, dass es sich dabei um einen eher schwächeren Film aus dem Genre handelte. War trotzdem ein toller und v.a. unterhaltsamer Abend :)




Ein paar Tage zuvor hatte ich dann noch den goldfarbenen Teufelshörner-Haarreif mit schwarzem Lack eingepinselt, damit dieser in meinen dunklen Haaren etwas weniger auffiel und dadurch praktisch bloß die roten Hörner gesehen werden konnten. Dazu zog ich mein langes rotes Kleid an: *klick*




Da meine Großeltern zum einen schlecht hören und zum anderen auch noch extrem langsam in der Fortbewegung sind, baten sie mich wie schon in den letzten Jahren um Hilfe bei der klingelnden, süßigkeitenaffinen Kinderhorde, die heute - wie üblich - zw. 16:30 Uhr und 19:30 Uhr zu erwarten war.
Ich verteilte somit nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken den von Omma bereitgelegten Süßkram, sobald es an der Tür läutete. Insgesamt verzeichneten wir in diesem Jahr 72 Kinder (von denen etwa 95% in klasse Kostümierungen unterwegs waren). Definitiv ein neuer Rekord und die Süßigkeiten reichten trotz enormen Vorrats wirklich nur gerade so für alle Mini-Vampire, -Hexen, -Geister, -Zombies und Co. aus.




Für gestern Abend war eigentlich obige Halloween-Party fest eingeplant, aber leider konnten wir keine Karten mehr dafür im VVK bekommen und an der Abendkasse sollte es - trotz vorheriger Ankündigung auf den Flyern - gar nicht erst welche geben. Nächstes Jahr müssen wir uns wohl schon deutlich früher um die Ticketorganisation kümmern -.-

Zum Glück sind uns aber dank guter Connections bereits vier normalerweise nur schwer erhältliche Samstag-Karten für den 2017er DHfK-Fasching inkl. Programm sicher. Wenigstens ein Lichtblick :)
Beim Medifasching wollen wir eigentlich auch liebend gern mal wieder aufschlagen und würden dafür eventuell den Dorffasching nach etlichen Jahren ausnahmsweise ausfallen lassen. Der war zuletzt vergleichsweise nicht mehr ganz so berauschend. Mal schauen ... es bleibt ja derzeit noch genügend Zeit für Überlegungen ;)

Kommentare:

  1. Irgendwie ist Halloween bei uns noch nicht angekommen :D Hier hat NIEMAND geklingelt. Ich habe meinen Riesenpott Süßigkeiten ganz alleine essen müssen *hust*

    Hmmmm, Kirschsaft! Hätte ich auch mal wieder Lust drauf. Nur ohne Augäpfel-Deko, Augäpfel mag ich nicht so, auch nicht aus Schaumzucker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass ihr erst einen Tag später Feiertag habt, während bei uns der 31.10. kein Arbeitstag ist.
      Dadurch haben die Eltern mehr Zeit und Muße, ihre Kleinen für den späten Nachmittag einzukleiden, zu schminken und zu den fremden Häusern zu begleiten.

      Die meisten Süßigkeiten dürften ja nicht allzu schnell verderben, sodass du bestimmt noch lange Freude dran haben wirst. Kein Grund zur Eile ;)

      Die Glotzer sind klasse! *harharharrrr*

      Löschen
  2. Halloween gibt es bei uns auch nicht.
    Vereinzelt kommen ein paar Blagen rum, die aber meistens mit einem Kopfschütteln wieder weggeschickt werden.

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns kam auch niemand vorbei. Die meisten Kinder klingeln dann doch nach wie vor an Sankt Martin - irgendwie beruhigend, dass sich der Helloween-Hype noch nicht komplett durchgesetzt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, aber ich liiiiebe Halloween! :)

      Finde es auch immer total niedlich, wenn sich die kleinen Kinder in gruselige Kostümchen packen und teilweise ganz schüchtern ''Süßes, sonst gibt's Saures'' flüstern.
      Am putzigsten fand ich im Übrigen zwei Kürbisse, die gefühlt so hoch wie breit waren. Einfach goldig! :)

      Löschen
  4. Achja, Halloween ... prinzpiell hätte ich ja große Lust auf Feierei. Anderseits wären da ja andere Leute dabei, darauf hab ich dann weniger Lust. Aber mit dir oder Alice oder so würde ich schon feiern ... :-D Wir haben 1x in der Clique anno dazumal groß gefeiert - da gab's sehr coole, aufwändige Köstüme. Ich war übrigens Sally von Nightmare before Christmas.

    Die Augäpfel liebe ich - habe ich sogar auch mal verbloggt. Bei mir klingeln die lieben Kiddis aber vergeblich, ich schalte abends die Klingen aus. Aus Gründen ... ;-)

    Meine Topp 3 Kostümideen wären dieses Jahr übrigens gewesen: Corpse Bride (wieder Tim Burton ;-), Alex Vause von Orange is the new Black und meine schon ewig bestehende Kostümidee: Frida Kahlo. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit den anderen Leuten muss man ja dann nicht unbedingt reden, wenn man nicht möchte. Ich stelle sie mir gedanklich auch immer nur als Statisten für MEINE Party vor xD
      Mit dir und Alice würde ich aber auch total gerne mal feiern gehen. Das ist nur leider nicht wirklich praktikabel, weil wir uns alle in verschiedenen Winkeln Deutschlands verkrochen haben :D

      Ich mag 'Nightmare before Christmas' total gerne (hab ich auch auf DVD) und werde den Film bestimmt wieder in der Weihnachtszeit schauen. Das Make Up von Sally stelle ich mir aber schwer umsetzbar vor. Respekt für deine damalige Verkleidungswahl! :)

      Halloween 2013 hatte ich die witzigen Augäpfel auch schon mal als Verkleidungsbestandteil gezeigt: http://blogworld-of-tira-mi-su.blogspot.de/2013/10/gruselabend.html
      Böse Vivian ... lässt die Kinder an ihrer Hauseingangstür einfach abprallen wie Teflon xD

      Ich würde dich ja nur zu gern mal als Frida Kahlo sehen - lohnt sich sicherlich alleine schon wegen den Augenbrauen ;)

      Löschen
    2. Mit euch würde ich auch gerne mal feiern :D

      Löschen
  5. Ich werde in meinem Leben kein Helloween-Fan mehr. Die Bilder, die man so sieht von Würstchen, die aussehen wie Finger und Pizzen mit Spinnen und Blut drauf finde ich einfach nur eklig, und die Kostümierungen sind meist auch alles andere als süß.
    Ich war für den Notfall vorbereitet und es hat gerade so gereicht für die zwei Grüppchen, die hier geklingelt haben :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich gönne Dir und allen Fans natürlich ihren Spaß :-)

      Löschen
  6. Seit einigen Jahren mag ich Halloween auch bei uns :) Vorher fand ich immer, dass es nicht nach Deutschland passt - bis ich auf meiner 1. richtigen Halloween-Party war :D

    Die Gruselbowle sieht lecker aus, genau wie die Burger :)

    AntwortenLöschen