Dienstag, 22. November 2016

Welcher wird mein nächster?

Zuletzt hatte ich ja nicht wirklich viel Zeit für meine Autosuche und weil ich dafür nicht alleine losziehen möchte, bleiben dann im Endeffekt bloß Samstage für Besichtigungen. Gerade die waren jedoch in den vorangegangenen Monaten durchgehend anderweitig verplant, sodass ich mich erst jetzt wieder der Organisation eines neuen Gefährts widmen kann.




Ich hab mich im Übrigen von der fixen Idee verabschiedet, dass es zwingend ein Smart Fortwo werden muss (ich bin sowieso kein Fan von Automatik-Schaltungen) und nahm nun auch andere günstige Kleinwagen mit ins Visier, die allesamt in der letzten TÜV-Statistik überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben, max. 2.800 € kosten und zugleich nicht abgrundtief hässlich ausschauen (wobei das wohl in erster Linie Geschmackssache ist).
Die Autos in meiner engeren Wahl sind von BJ 2005 bis 2010, aber sie alle besitzen 2/3 Türen (ich will nicht schon wieder einen 4/5-Türer), befinden sich in einem Radius von max. 100 km rund um Leipzig und werden von Händlern zum Verkauf angeboten, was mir im Hinblick auf eine Gewährleistung besonders wichtig ist.

Bei meinen Favoriten gibt es jedoch einige - häufiger als sonst üblich auftretende - modelltypische Macken:

Mitsubishi Colt
- Batterie (BJ 2010-2012) macht vorzeitig schlapp
- defekte Drosselklappentechnik
- spinnende Wegfahrsperren
- Rückleuchten mit Funktionsstörungen nach 5 Jahren
- schnell verschleißende Bremsscheiben
- feuchte Zündkerzen
- Defekte am Anlasser

Citroen C1
- verschleißanfällige Kupplung
- verzogene Türdichtungen/ schlecht schließende Ausstellfenster
=> Feuchtigkeit im Interior/ Rost/ laute Windgeräusche
- undichte Wasserpumpen
- schlecht wirkende Vorderbremsen
- anfällige Beleuchtungsanlage

Ford Fiesta
- Bremsbeläge und -scheiben machen Ärger
- Ölverlust am Motor
- verstellte Frontscheinwerfer

Toyota Aygo
- Getriebe-/ Kupplungsprobleme
- defekte Gummidichtungen an den Türen
=> Feuchtigkeit im Interior/ Rost
- instabile Türfangbänder
- Bremsen machen Probleme

Smart Fortwo
- Klimaanlage muss meist jährlich neu befüllt werden
- klappernde Lenkungen
- pfeifende Gebläsemotoren
- Regensensor kann Batterie leerziehen
- verzogene Plastikfensterscheiben (hinten) ab 10 Jahren
=> Feuchtigkeit im Interior/ Kurzschlüsse
- Rost am Auspuff
- lose Sonnenrollos
- anfällige Steuerkette
- Ölverlust

Peugeot 107
- Kupplung ist zu schwach ausgelegt
(hält im Stadtverkehr meist keine 50.000 km)
- laute/ defekte Wasserpumpen
=> Motorschäden möglich durch Überhitzung
- Antriebswellen machen Ärger
- Bremsen sind anfällig


Hab mich noch nicht final für ein bestimmtes Auto entschieden, werde das dann aber von meinen Eindrücken live vor Ort abhängig machen und natürlich auch von den Probefahrten :)

Habt ihr eigentlich mal eins der Modelle gefahren?


P.S.: Der Peugeot 107, der Toyota Aygo und der Citroen C1 haben eine identische Plattform und weisen überwiegend die gleichen technischen Eigenschaften (und damit auch Mängel) auf. War (Ist?) ein Gemeinschaftsprojekt der drei Automarken in Tschechien.

Kommentare:

  1. Uih, spannend. Mama hat einen C1 und ich fahre den ein paar Mal im Jahr, wenn der BMW Werktstatt oder sonstiges Mimimi hat. ;-) Ich hasse es! Fährt sich so ... unentspannt. Und auf der Autobahn fühle ich mich damit auch nicht sooo sicher. Der Senior meint, das geht mir aber bei jedem Auto so, dass kleiner als der 5er ist. Er vertritt auch die Meinung, dass ich nicht mal mehr mit einem 3er zufrieden wäre (der eigentlich nach dem 5er wieder kommen soll, sofern man nicht aus Gründen doch auf einen Kombi umsattelt. Kombi wäre dann eh kein BMW mehr, weil ich die von BMW hässlich finde). Wünsche dir viel Erfolg bei der Autosuche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das wünsche ich dir natürlich ebenfalls! :)

      Vom reinen Fahrgefühl her vermisse ich jetzt auch schon arg doll meinen 3er BMW. Da ich aber gezielt ein winziges Auto für kleine Parklücken suche, werde ich wohl oder übel ein paar Kompromisse eingehen müssen.

      Lustig, ich finde die Kombis von BMW optisch ebenfalls nicht wirklich überzeugend :)
      Könnte mir dich auch ganz gut in einem X1 oder X3 vorstellen. Sind nur leider noch immer ziemlich teuer -.-

      Mal schauen, was bei uns beiden dann am Ende rauskommt ;)

      Löschen
    2. Waaah, viel zu teuer - aber VORSTELLEN könnte ich mich auch in einem X6. ;-p

      Mir gefallen Mazda oder Skoda (aber bissel gepimpt) als Kombis ganz gut. Aber ich hoffe, dass der 5er noch gaaaaanz lange hält. Diesen Monat steht noch TÜV an. *mirschwantübles*

      Mein Auto-Budget liegt übrigens bei 5T EUR. Dass du was kleines willst, kann ich total verstehen. Gerade in der Stadt ist das so super-praktisch. :-)

      Löschen
    3. Von den Skoda Kombis (Octavia/ Superb) bin ich auch extrem begeistert. Fahren sich wohl auch richtig gut, wenn ich dem Liebsten Glauben schenken mag. Seine Mutti (und damit auch er hin und wieder) fährt nämlich schon seit vielen Jahren diverse Skoda Octavias und den Superb hat er auch schon öfter auf der AMI getestet. Echt schade, dass es diese Messe nicht mehr gibt :'(

      Für den TÜV drücke ich dir ganz fest die Daumen!!!

      Gestern kam mir die bessere Hälfte übrigens mit dem totalen Gaga-Vorschlag, dass wir uns vielleicht besser ein gemeinsames Auto kaufen sollten und er dafür seinen jetzigen Kleinwagen verscherbelt. Ich war darüber ganz und gar nicht amused.
      Unsere Vorstellungen vom perfekten Auto könnten nicht weiter auseinander liegen (er will: groß, viel PS und max. 6 Jahre alt / ich möchte: sehr klein, sparsam und gerne schon deutlich älter ... meinen BMW hab ich damals auch 11-jährig erworben und es war das perfekte Auto für mich).
      Außerdem würde ich mir niemals nie ein gemeinsames Auto zulegen. Erstens fährt er deutlich verschleißfreudiger, zweitens müsste ich dann mind. Ein WE im Monat auf das Auto verzichten (weil er damit in sein Heimatdorf fährt) und drittens sind wir nur Lebensabschnittsgefährten. Hab absolut keine Lust auf einen Streit ums Auto im Falle einer Trennung. Man weiß ja nie und daher halte ich unseren Kram weitestgehend getrennt voneinander.

      Löschen
  2. Mein Ex hatte nen Smart, neu geleast. Das waren, meine ich, nur 50€ im Monat. Allerdings bin ich kein Leasing-Freund und ein Gefühl sagt mir, du auch nicht :D Aber dann ist die Kiste halt neu. Ich persönlich brauche aber mehr als nen Zweisitzer und eigentlich auch mehr als zwei Türen, aus praktischen Gründen :D

    Ich fahre ja seit 2002 einen Toyota Yaris und der wird, wenn der alte mal kaputt ist, tatsächlich wieder in die engere Wahl kommen, denn der fährt und fährt und fährt... also Yaris, top. Aaaaaaaber, der Aygo stinkt dagegen total ab. Den habe ich mir zusammen mit einer Freundin mal angeschaut, der kam mir innen total nackt und aus Plastik vor... irgendwie ist mir das Modell sowie seine baugleichen Kollegen anderer Marken nicht so sympathisch und ich würde denn yaris immer vorziehen. Das ist nicht nur von der Größe her eine ganz andere Klasse.

    Das war mein Senf :D Rein subjektiv, ist klar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Recht: ich bin kein Leasimgfreund (fahre grundsätzlich nicht gerne mit fremden Autos, was ja auch der Grund ist, wieso ich mich nicht hinter das Steuer vom Renault des Liebsten setze).
      Außerdem finde ich die monatlichen Kosten bei deinem Smart-Beispiel schon recht hoch, wenn man bedent, dass die Versicherung im Jahr beim Smart etwa bei 120-150 € liegt und die Autosteuer auch nur marginal ausfällt. Da käme ich mit einem älteren Smart definitiv günstiger - sogar trotz des Anschaffungspreises - und die ganze Zeit über ist er meiner :)
      Gehe auch davon aus, dass ich das Auto dann mindestens 6 Jahre fahren werde (müssen ja auch keine 13 Jahre wie beim BMW werden).

      Bei mir sind momentan drei Fiestas und ein Citroen C1 in der engeren Auswahl. Am Freitag hat der Liebste frei und da fahren wir dann gemeinsam zu den Autos, um sie uns anzuschauen und ggf. direkt einen mitzunehmen. Ich lege auch keinen großen Wert auf eine super Ausstattung oder hochwertiges Interior. Bin dahingehend echt schmerzfrei.

      Die drei Yaris in der Umgebung finde ich leider nicht passend für mich (z.B. einer davon stammt von einem Privatverkäufer). Außerdem sind sie alle in silber, was mir persönlich so gar nicht gefällt.

      Löschen