Mittwoch, 21. Dezember 2016

News

Wirklich viele Neuigkeiten - über die ich berichten könnte - gibt es bei mir/ uns derzeit zwar nicht, aber wenig ist immernoch besser als gar nix ... oder? ;)




Nachdem unser Tanz-Grundkurs nun vorüber ist und der für Fortgeschrittene erst im nächsten Jahr beginnen wird, steht demnächst noch der Abschlussball an, bei dem wir zu viert erscheinen werden. Weiß ehrlich gesagt noch nicht, welches meiner Kleider ich anziehen werde, aber ich tendiere aktuell schon mal ganz klar zu flachen Schuhen, damit ich den Liebsten beim Tanzen nicht allzu sehr überrage (bin im direkten Vergleich sogar schuhlos bereits 1 cm größer als er). Irgendwie bleiben dann ja bloß noch Ballerinas übrig und mir will leider so gar kein dazu passendes Abendkleid einfallen. Um die wenig eleganten Schuhe zu verdecken wäre sicherlich ein bodenlanges Modell von Vorteil. Hm...
Was meint ihr zu dieser Problematik?




Wenig später folgt dann auch schon der DHfK-Fasching, für den unser Kleiderschrank jedoch bereits seit vielen Jahren die passenden Klamotten hergibt (zumindest hoffe ich, dass mir mein Dirndl noch passt ... hab ja im Vergleich zum Oktober 2012 einige Kilos abgenommen). Bei dem simplen Faschingsmotto dürfte das wohl den meisten Leuten nicht allzu schwerfallen ;)
Seit gestern sind die vier Karten nun also unsere und wir freuen uns schon total darauf, den netten Organisator (zugleich Elferratsmitglied) beim Programm wiederzutreffen. Er hat auch schon wieder angekündigt, uns großzügig Drinks spendieren zu wollen (für ihn gibt's die ja gratis). Ich werde diesbezüglich allerdings wesentlich (!) vorsichtiger als beim letzten Mal (*klick*) agieren und auch dem tMdW definitiv nicht mehr mit seinen Drinks helfen -.-
Eine Woche danach ist im Übrigen mittlerweile der Medifasching fest eingeplant und zwei Wochen später wiederum der Dorffasching. Das muss dann partymäßig für den Januar und Februar auch erstmal reichen :)




Eine kleine Party feierte heute auch die bessere Hälfte, als wir den (angeblich limitierten) Technic-Porsche von LEGO für 219,- € statt 299,- € bei Globus entdeckten :)
Der musste natürlich direkt mitgenommen werden und obwohl ich selbst nichts damit anzufangen weiß, kann ich durchaus nachvollziehen, wenn einen gelegentlich Kindheitserinnerungen einholen oder man von der Bastel-/ Bauleidenschaft ergriffen wird.
Oben gezeigter Rennflitzer aus Plastik ist dann sozusagen sein Weihnachtsgeschenk für sich selbst :D
Habt ihr euch in diesem Jahr auch ein eigenes Geschenk zum Weihnachtsfest gemacht?

Kommentare:

  1. Ich bin ja zum Abschlussball für ein kurzes Kleid (kurz, Su, nicht MINI!)... ich hatte damals ein bodenlanges Modell an mit einer Tülllage drüber (nicht puffig, einfach über einem schmalen Satin-Modell noch ein Lage "Netz") und hab mich ein bissel verheddert. Die 90er halt. Heute würde ich ein knielanges im Rock weites Modell vorziehen, damit ich auch genug Beinfreiheit habe. Zu eng rutscht ja auch gerne mal hoch. Hast du sowas im Angebot? Dazu finde ich die Ballerinas dann auch nicht wirklich "unpassend".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, ich bin ehrlich gesagt total gegen ein kurzes (oder knielanges) Kleid, weil das für mich entweder zu sehr nach Party ausschaut oder ''Sommer'' schreit. Es fallen mir echt nicht viele perfekte Anlässe für lange Kleider ein, aber ein Tanzball gehört definitiv dazu :)
      Bodenlang ist bei mir eh kaum machbar, weil ich hoch gewachsen bin und damit in 90% der Fälle sowieso (mind.) eine handbreit Platz vom Saum bis zum Parkett bleibt.
      Ein ab Hintern nach unten eng anliegendes Kleid (trug ich z.B. beim Abiball) käme für mich derzeit als einer der wenigen langen Kleiderschnitte nicht in Betracht. Damit lässt sich schlichtweg nicht tanzen xD
      Mein unten weit ausgestelltes tülliges Ballkleid werde ich auch aus Bewegungsaspekten heraus im Schrank hängen lassen. Hm.

      Ich schau mir Anfang Januar mal alle zur Verfügung stehenden Kandidaten genauer an. Vielleicht zeige ich euch auch erneut ein paar der Modelle. Alle kennt ihr ja bisher noch nicht. Da könnte ich dann auch direkt sämtliche Schuhoptionen mit dazu packen :)

      Löschen
  2. Wie wäre es nochmal mit dem neuen Kleid von der Hochzeit? Das ist nicht zu kurz und nicht zu lang und schwingt bestimmt schön. Und durch die Schlitze ist es doch auch sexy, wenn ihr Tango tanzt (macht man das da schon? 0_o) Ballerinas find ich dazu zwar nicht sooo schön, aber du hast ja bestimmt ein zum Kleid passendes Paar im Schrank stehen und ich kann dein Größenproblem absolut verstehen (ging mir mit dem Ex auch immer so). Und hey, mit 2x Tragen hat sich die Neuanschaffung dann doch echt gelohnt! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Vorschlag kann ich durchaus nachvollziehen, aber das gute Stück wird es trotzdem definitiv nicht werden. Ich finde es zu sommerlich (= ärmellos + kurz) und ganz und gar nicht ballkleidmäßig oder besonders. Außerdem wurde es von mir nur gekauft, um ja niemandem die Show bei der Hochzeit zu stehlen. Diese 'Unscheinbarkeitsregel' gilt aber bei einem Ball nicht und daher suche ich hierfür nach einem echten Eyecatcher unter meinen langen Kleidern, der auch zum tiefwinterlichen Ambiente passt.
      Die nächste Hochzeit kommt aber bestimmt (spätestens 2018) und dann werde ich auch wieder das fliederfarbene Modell anziehen. Es sei denn, es handelt sich um ein Event im Winter, aber da hat bisher nachvollziehbarerweise noch niemand aus unserem Bekanntenkreis geheiratet :D

      Jaaaa, Tango tanzen wir bereits! Da rückt man sich ganz schön dicht auf die Pelle *rrrrr*

      Meine flachen Schuhoptionen muss ich echt alle mal rauskramen und zeigen. Ich besitze - trotz gegenteiliger Vermutungen - noch lange keine Ballerina-Collection in sämtlichen Farben des Regenbogens (obwohl das wirklich irre praktisch wäre *träum*). Daher unterliegt auch diese Wahl leider so einigen Einschränkungen. Fotos folgen im Januar! :)

      Löschen
  3. Hallo Su,
    ich liebe Bälle! Wann sonst kann man sich mal so richtig aufbrezeln? Ich rate dir, wenigstens ähnliche Schuhe zu tragen wie die, die du während des Kurses getragen hast. Von flachen auf hohe Schuhe und andersherum umzusteigen, kann ich dir nur abraten, da das vom Körpergefühl hereine große Umstellung ist. Ich tanze zum Beispiel auch barfuß nur auf den Zehenspitzen, weil ich es so gewohnt bin und es sich anders komisch anfühlt.
    Ist es denn schlimm, wenn du ein paar Zentimeter größer bist als er? Ich denke nicht, dass er seine Männlichkeit darüber definiert und du deine Weiblichkeit hoffentlich auch nicht xD
    Aber unabhängig davon kannst du ein bodenlanges Kleid tragen, gerade wenn du so schön groß bist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sue,

      auf das Aufbrezeln freue ich mich ehrlich gesagt auch schon total! *_*

      Da ich bereits während des Tanzkurses durchgängig flache Schuhe getragen hab (um nicht zu riesig zu sein, was die Übungen sonst teilweise echt erschwert hätte), wird es in diesem Sinne keine wirklich großen Umstellungen für mich geben :)

      Wenn der Liebste und ich zusammen ausgehen, dann trage ich auch manchmal High Heels (bin dann gut 15 cm größer als er, was einem dann schon ziemlich ins Auge sticht) und es stört uns nicht. Ich bin relativ schlank und groß und er dafür muskulös/ breit und genauso hoch (-1 cm). Das gleicht sich also optisch im Prinzip wieder aus und wir haben damit wirklich kein Problem ;)
      Nur beim gemeinsamen Tanzen ist es während diverser Drehungen tatsächlich extrem von Nachteil, wenn man als Frau den männlichen Tanzpartner überragt. Daher auch die Entscheidung pro Ballerinas oder andere flache Schuhe :)

      Ich bin mir inzwischen sehr sicher, dass ich ein langes Kleid auswählen werde, ob es dann tatsächlich bis zum Boden reicht, wage ich allerdings zu bezweifeln. Der Fluch großer Frauen xD

      Löschen
  4. Genau wie nakura hätte ich ebenfalls das Kleid von der Hochzeit vorgeschlagen. Das schien eine angenehme und tanzbare Länge und Weite zu haben :) Eigentlich finde ich schlichte Ballerinas dazu auch gar nicht sooo schlecht...

    Dankeschön übrigens für deine Karte! <3 Die ist heute angekommen. Ich freue mich schon auf eine E-Mail von dir, macht aber auch nichts, wenn sich das aufgrund der Feiertage verzögert - alles gut! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir das von dir und Nakura vorgeschlagene Kleid wirklich überhaupt nicht auf einem Tanzball vorstellen (Argumente siehe oben bei Nakura). Es ist zumindest für diese Veranstaltung definitiv aus dem Rennen, aber dafür bereits wieder fest für die nächste Hochzeit eingeplant ;)

      Ich hab mich über deine Karte auch total gefreut und möchte mich hiermit ebenfalls nochmal bei dir dafür bedanken <3

      Ja, das Mailen läuft bei mir momentan wirklich extrem stockend (und zwar in sämtliche Richtungen - nicht nur in deine), aber einen der zahlreichen Gründe dafür werde ich in meiner nächsen Nachricht dann auch nochmal detailliert erläutern. Danke für deine Geduld :*

      Löschen