Dienstag, 7. Februar 2017

DHfK-Fasching 2017

Der diesjährige Sportlerfasching war mal wieder genial, v.a. auch deshalb, weil wir erstmals das Programm miterleben durften.
Aus unserem Quartett-Plan wurde dann leider doch nichts, weil unser Begleitpärchen kurzfristig erkrankte (Grippewelle kursiert ja auch gerade). Ich fand den Abend zu zweit letztlich aber auch echt super :)
Das 2017er Motto lautete übrigens Hüttengaudi.




Dann fange ich direkt mal mit unseren Kostümen an.
Ursprünglich war geplant, mottokonform in Dirndl und Lederhose zu schlüpfen, bis ich die unter optischen Gesichtpunkten völlig unpassende Schuh- und Sockenwahl der besseren Hälfte erblickte (und zudem bemerkte, dass mir mein Dirndl ein bisschen zu groß geworden ist):


Dirndl (mit Bluse & Schürze): Tchibo
Pumps: No Name
Lederhose: Erbstück von seinem Opa
Trachtenhemd: keine Ahnung
Schuhe: Deichmann


Haben uns also spontan umentschieden und diese Last-Minute-Kostümierungen gewählt:


Einhorn & Glücksbärchi


Overall: Buttinette
=> die Applikationen (Herz auf Hintern
+ Kleeblatt) sind selbstgemacht (*klick*)


Haarreif: H&M (*klick*)
Perücke: Amazon
Kleid mit Kapuze: Mitch & Co. by Tchibo
Anstecker: My little Pony
Armreife: Kaufland
Armband: My little Pony
Strumpfhose: No Name
Schuhe: H&M


Hier könnt ihr auch nochmal einen genaueren Blick auf meine Accessoires werfen (das goldfarbe Bändchen am kleinen Finger erhielt ich aber erst auf der Party - später mehr dazu):




Nachfolgend findet ihr einige kurze Videos vom Programm:


Liveband

Sporti-Cover

DHfK-Faschings-Hymmne?
(''Wir sind der Sportler-Fasching!''
nuschelt er da übrigens vor sich hin)


Tanzeinlagen

Gruppentanz

merkwürdig-lustige Männerchoreographie

sexy Männertanz <3

irgendwie süß ^.^


Die Turner *_*

beeindruckend

:)


Kurz vor Programmbeginn hatte uns der Kartenorganisator jeweils ein Gratisbier gereicht (es wurde hier auf dem Blog bestimmt schon mal erwähnt, dass ich grundsätzlich nichts mit derartigem Gebräu anfangen kann, aber ich fand die Geste an sich wiederum richtig klasse). Im Vorfeld hatte jeder von uns ein Glas Weißwein getrunken und später kamen auf dem Event noch ein Gin Tonic für mich sowie ein Wodka Red Bull für den Liebsten hinzu. Einen Absturz wie letztes Jahr hat es zum Glück nicht gegeben xD


wer sich mit auf fremde Selfies drängt, wird nicht unkenntlich gemacht! :P


Bei den Tanzflächen gab es mit der Rückkehr des Events an die Heimatbasis (Campus Jahnallee) auch wieder einen Zuwachs: aktuelle Musik aus den Charts beschallte die Faschingsbesucher mittig zwischen dem House-/ Elektrofloor sowie dem riesigen Mainfloor.
Auf dem Elektrofloor waren die bessere Hälfte und ich besonders oft und lange anzutreffen:




Für den riesigen Mainfloor und der dortigen Partymusik sind wir womöglich nicht betrunken genug gewesen, auch wenn wir dort ebenfalls einige Zeit verbracht haben:




Zwischendurch gab's dann auch mal eine kleine Stärkung:


die Pommes mit Majo gehörten mir und die Currywust dem Liebsten
=> Hand hoch, wer auch lieber Majo als Ketchup zu Fritten mag! :)


Bei unseren letzten DHfK-Faschingsbesuchen ist uns nie aufgefallen, dass vorm oberen Eingang des Großen Hörsaals im Laufe des Abends ... äh ... ich nenn' sie jetzt einfach mal Liebeskabinen eingerichtet werden, in die man sich gegen eine Geldspende zurückziehen kann (für 5, 10 oder 20 Minuten, glaube ich), um ungestört fummeln zu können. Wir haben das spaßeshalber mal mitgemacht und im Anschluss diese Urkunde erhalten (von eben jener verrückten Aktion stammte im Übrigen auch der gebundene 'Ehering'):




An der Garderobe gab es bei der Abholung unserer Mäntel einen kleinen Schreckmoment, denn die Marke vom Liebsten war verschwunden. Er meinte, dass er gar keine bekommen habe und ging davon aus, dass meine für beide Teile galt. Zum Glück ließ sich das Ganze jedoch wieder aufklären, denn er hatte seine Garderobenmarke bei der Mantelabgabe aus Versehen vor Ort liegen lassen (weil nicht gesehen oder so). Puuuh! :)

Nächstes Jahr werden wir auf jeden Fall wieder samstags hingehen und erneut Tickets mit Programm nehmen. Lohnt sich definitiv!

Kommentare:

  1. Ich feier deinen Freund, das Glücksbärchi-Kostüm ist sooooo toll!

    Dein Einhorn mag ich aber auch. Gute Idee, und wenn man die Perücke hat ist der Rest vermutlich sogar recht spontan umzusetzen. Klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Btw: #teammayo - aber sowas von :)

      Löschen
    2. Ich hatte ihm dieses Kostüm rausgelegt, nachdem klar war, dass wir nicht in Tracht gehen würden *g*

      Ohne die Perücke hätte es wirklich nicht funktioniert. Das war mein spontanstes Kostüm ever! :D

      Dann steht es bisher 2:2. Der Liebste ist leider #teamketchup ... wie auch Nakura -.-

      Löschen
  2. Oh, was für tolle Kostüme! *___* Finde ich beide sehr gelungen.
    Du hast echt eine klasse Figur, Su, dass dir der Look komplett in Weiß so gut steht :)
    Das Glücksbärchi-Kostüm ist auch echt cool. Aber war das nicht zu warm? :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank - auch für's Figurkompliment. Weiße Klamotten tragen leider immer ganz schön auf und die oben gezeigten bilden da leider keine Ausnahme. Demnächst zeige ich euch aber noch ein Kostüm in der Kontrastfarbe. Das müsste mich dann folgerichtig etwas schlanker zaubern. Bin schon gespannt! :)

      Da der Liebste unter seinem Kostüm nichts trug, es - trotz des Plüschlooks - auch nicht allzu dick ist und obendrein einen langen Reißverluss aufweist, ist es ihm nicht zu warm gewesen. Die Kapuze war zudem eh meistens unten ;)

      Löschen
  3. Die Perücke ist echt super! Aber deine bessere Hälfte ist der Knaller. So ein Kostum brauche ich für meinen Mann auch: Reißverschluss auf, Mann rein, Reißverschluss zu, verkleidet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mochte die Regenbogenperücke ebenfalls <3

      Bevor du deinen Mann reinsteckst, müsstest du aber unbedingt noch an selbstgemachte Glücksbärchi-Applikationen denken. Ganz so schnell ist man dann also doch nicht fertig - zumindest nicht im ersten Jahr ;)

      Löschen
  4. Hast du da einen Kostümzwilling getroffen?!

    #teamketchup ;-p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe ich :)
      Unter den ca. 3000 Partybesuchern befanden sich etwa 12-18 Einhörner und als ich sah, dass eins davon die exakt gleiche Perücke wie ich trug, war ich total euphorisch und hab gefragt, ob wir mal ein gemeinsames Foto machen sollen.
      Sie war schon leicht beschwipst und von der Idee total begeistert *g*
      Allerdings trug sie einen weißen Plüsch-Onesie im Gegensatz zu mir. Macht aber nix, denn wir Einhörner sind wahre Individualisten und jeder für sich was ganz Besonderes ... Mit extrem viel Glitzer ;)

      Hui, da kannst du dich ja mit meinem Liebsten zusammenschließen. Ich bin echt kein Fan von Ketchup #teammayo

      Löschen