Sonntag, 26. Februar 2017

News

Anbei ein paar Updates:




Seit mittlerweile knapp zwei Monaten bin ich nun schon mit meinem neuen Gefährt auf Leipzigs Straßen unterwegs (das da oben ist im Übrigen mein Autoschlüsselanhänger) und hab bisher kaum etwas am teuflischen roten Knirps auszusetzen. Lässt sich nach einer anfänglichen Gewöhnungs-/ Umstellungsphase inzwischen sehr gut fahren und hat trotz der mageren 68 PS genügend Schubkraft für ein überraschend spritziges Fahrverhalten. Wahrscheinlich in erster Linie deshalb, weil das Auto weniger als eine Tonne Leergewicht aufweist :)
4,5 Liter Verbrauch (kombinierter Wert laut Hersteller) sind spitze und bei der Kfz-Steuer von gerade einmal 20 € im Jahr musste ich mir erstmal ungläubig die Augen reiben. Mein alter 3er BMW kostete damals nämlich ganze 135 € jährlich.

Die Euphorie wird bisher bloß von zwei Kleinigkeiten leicht getrübt: da gibt es zum einen die ziemlich hohe Ladekante vom Mini-Kofferraum, die sich ganz besonders beim Ein- und Ausladen von Wasserkästen als ziemlich hinderlich herausgestellt hat und zum anderen eine C-Säule, die für meinen Geschmack einen Tick zu breit geraten ist, sodass die Sicht während des rückwärts Einparkens etwas eingeschränkter ist als bei meinem letzten Auto, dem Bayern. Na gut ... irgendwie sind das schon ziemlich vernachlässigbare 1st world problems, aber man will ja nicht nur Lobhudelei betreiben, sondern sich kritisch und objektiv mit der Materie auseinandersetzen :)

Toll fand ich übrigens, dass wir die riesige Matratze (war selbst zusammengerollt noch 1,40 m lang und etwa 40-50 cm im Durchmesser) am Freitag relativ problemlos ins Auto bekommen konnten. Dafür verstellten wir den Beifahrersitz (machten ihn schön flach) und der Liebste nahm letztlich hinter mir Platz.




Wir haben uns übrigens kürzlich Balletttickets für recht ordentliche Sitzplätze im April gesichert. Bin schon sehr gespannt auf die Inszenierung und zähle bereits die Tage bis zur Aufführung *hibbel*




Gespannt war ich auch auf meinen bestellten Gemüse-Crepe und hab dann bereits nach den ersten Bissen etwas irritiert den Mund verzogen. Offenbar ist der Koch der entsprechenden Lokalität grad odentlich verliebt xD




Da ist mir das leckere Blaubeereis vom unaussprechlichen Hersteller (was für ein Glück, dass man online bestellen kann *g*) aus dem hohen Norden schon deutlich lieber. Hatten wir uns kürzlich mit zu unseren Pizzen geordert und kannten es bis dato noch gar nicht. Ich mag diese Eiskremsorte und selbst der Liebste hat hiervon ordentlich in sich reingeschaufelt, was Bände spricht ;)




Ziemlich aussagekräftig ist auch dieses Schreiben unseres Vermieters. Das wurde offenbar am Anfang des Monats in die Briefkästen sämtlicher Hausparteien geworfen und erst vor ein paar Tagen von mir gelesen, weil es anscheinend unbemerkt zwischen zwei Zeitungsseiten gerutscht war, die ich nun entsorgen wollte.
Ich halte den Text für unmissverständlich formuliert und dennoch haben unsere kürzlich erwähnten Nachbarn mit Expansionsdrang dieses Schreiben geflissentlich ignoriert. Zumindest veranstalten deren Pflanzen nach wie vor einen Blätterweitwurf im Treppenhaus und das Fahrrad scheint dort oben auch so langsam festzuwachsen :D
Auf jeden Fall wirft das Ganze ein völlig neues Licht auf die Hindernisparcours-Problematik...




Zumindest durften sie am Samstag etwas Bohrlärm als kleine Retourkutsche genießen *haharrr*
Vor etwa 1,5 Wochen war die bessere Hälfte beruflich in Hannover unterwegs und das nahm ich nach vorheriger Absprache zum Anlass, um eines der immer selteneren KAXAS Regale in wenigen Kilometern Entfernung vom Hotel über die eBay Kleinanzeigen zu organisieren. Wenn man zufällig gerade in der Nähe ist, dann kann man sowas ja auch durchaus mal verbinden ;)
Ich klärte also per Nachricht alles vom Preis (5 €) über die Adresse bis hin zum Abholzeitpunkt (ca. 20 Minuten nach dem Hotel-Checkout vom tMdW) und das Ganze klappte dann auch tatsächlich ohne Probleme.
Oben links ist die Wand vorm Samstag zu sehen und oben rechts könnt ihr den Regalzuwachs erkennen.
Auf lange sicht ist ein Arrangement wie in der Skizzierung geplant, aber dafür fehlen uns derzeit noch sechs dieser Hängeschränke. Demnach ist es besser, wenn wir das Projekt Schritt für Schritt in Angriff nehmen und lieber erstmal bloß nach zwei weiteren KAXAS Regalen für die oberste Reihe Ausschau halten. Dabei würde sich nämlich auch der Bohraufwand noch halbwegs in Grenzen halten (für die Umsetzung der Skizze wäre es notwendig, dass sämtliche Löcher neu gebohrt werden ... das bedeutet jedoch zwangsläufig einen immensen Aufwand).

Kommentare:

  1. Dann müsstet ihr die Löcher alle zuspachteln, die Wand streichen und neue Löcher bohren? Hui, klingt nach Arbeit. Aber dir macht sowas ja Spaß :) Gibt es diese Regale nur noch gebraucht?

    Dein Autochen hat ähnliche Daten wie meins was Verbrauch, Gewicht und Pferdestärken angeht :)

    Dass die Nachbarn den Krusch trotz des Schreibens nicht verräumt haben ist ärgerlich. Ob da jetzt wirklich was passiert, seitens der Hausverwaltung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre dann wirklich extrem viel Arbeit, aber da wir die lilane Wand gegenüber sowieso demnächst mal wieder streichen müssten (dieses Mal dann aber vermutlich in hellgrau und nicht in violett), lässt sich der Aufwand an sich wahrscheinlich sowieso nicht vermeiden.

      Ja, leider gibt es diese Regale seit über 11 Jahren nur noch gebraucht :(
      Deshalb ist es besonders schwierig, jetzt noch welche im guten Zustand zu finden.

      Lustig, dass sich unsere Autos technisch so ähneln :)

      Das Schreiben der Hausverwaltung bezog sich ja in erster Linie auf Kram, der im Keller irgendwo abgelegt worden ist. Ich hab sie inzwischen anonym per Mail kontaktiert und auf die Sachen im Ober- und Zwischengeschoss verwiesen. Wer schon offizielle Schreiben der Hausverwaltung missachtet, der reagiert auch nicht auf irgendwelche Zettel.

      Löschen
  2. Der Anhänger ist ja nüdlich, hehehe :-)

    Bin sehr gespannt was du zum Ballett sagst ... wir sind ja nächsten Monat und ich kann's kaum noch erwarten.

    Hast du den Crepe dann zurückgehen lassen? 0_o

    Ich hatte am WE dieses Pistazien-Eis bei Alice - sie hat darüber gebloggt. Es ist göttlich! 0_o

    Na, da bin ich mal sehr gespannt wie die Hausflur-Geschichte noch ausgeht. Das Schreiben ist ja recht eindeutig.

    Und jetzt die wichtigste Frage: Warum habt ihr da x Gießkannen auf dem Regal stehen?! :-D Sammelst du die? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der kleine Teufelsfisch passt echt super zum Auto :)

      In welches Ballett werdet ihr gehen?

      Nein, das hab ich leider nicht gemacht. Wir waren etwas im Eile und hätten keine Zeit mehr gehabt, um auf ein neu zubereitetes Gericht zu warten :(

      Die Gießkannen sind nur Deko. Manchmal benutze ich welche davon als Übertopf, aber eigentlich sollen die da nur 'ne interessante Dekoration darstellen. Nachdem der tMdW und ich zusammengezogen sind, hatten wir zwei schwarze und eine weiße IKEA PS VALLÖ (1 schwarze gehörte ihm, der Rest mir). Da kam mir dann die Idee, das Ganze passend zum Wohnzimmer im Zebralook zu stapeln :)
      Die zwei lilanen mit der rosanen Gießkanne dazwischen kamen dann später als Gegengewicht auf der anderen Seite dazu :D
      Wie gesagt: prima Übertöpfe (v.a. für Orchideen)!

      Löschen
    2. Wir gehen in KRABAT. Das habe ich 2013 in der Uraufführung schon gesehen und es ist wirklich fa-bel-haft! https://www.stuttgarter-ballett.de/spielplan/krabat/

      Löschen